Schlagwort: Bild (Seite 1 von 2)

Messerangriff auf Michael Stürzenberger

Mannheim / Baden-Württemberg

Messerangriff auf Michael Stürzenberger

Michael Stürzenberger

Sachverhalt

Am heutigen Freitagvormittag, den 31.05.2024, kam es gegen 11.35 Uhr am Marktplatz in der Innenstadt von Mannheim zu einem schweren Messerangriff eines muselmanischen Untermenschen auf den patriotischen Journalisten und Islamkritiker Michael Stürzenberger, der dort an einer islamkritischen Veranstaltung der Bürgerbewegung PAX Europa teilnahm. Dieser Bürgerbewegung gehört er wohl auch selbst an. Zudem wurden auch vier weitere anwesende Personen der Bürgerbewegung und ein Polizeibeamter von dem Untermenschen abgestochen oder verletzt, bevor er von einem weiteren Polizeibeamten dann angeschossen und ausgeschaltet werden konnte. Hierbei wurde er dann aber leider nicht erfolgreich abgetötet, wie man es sich bei einem solchen Parasiten erwünschen würde, sondern festgenommen. Sowohl Michael Stürzenberger als auch der geschädigte Polizeibeamte sollen durch den Messerangriff lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben. Beide Personen wurden zeitnah notoperiert und insbesondere der Polizeibeamte soll weiterhin noch um sein Leben am kämpfen sein.

Nachtragsmeldungen

31.05.2024, 17.07 Uhr :

Laut einer aktuellen Pressemitteilung des Landeskriminalamt Baden-Württemberg ist die Identität des muselmanischen Parasiten weiterhin unklar.

31.05.2024, 20.00 Uhr :

Inzwischen wurde der Parasit als ein 25-jähriger Afghane identifiziert. Sein Name soll wohl Sulaiman Ataee lauten. Er soll zuletzt in Heppenheim ( Hessen ) wohnhaft gewesen sein. Eine offizielle Bestätigung durch Polizei und Staatsanwaltschaft ist mir gegenwärtig noch nicht bekannt.

01.06.2024, 09.00 Uhr :

Michael Stürzenberger hat den Angriff laut Medien-Berichterstattung halbwegs gut überstanden und sich wohl zwischenzeitlich aus dem Krankenhaus gemeldet. Er hat wohl nicht ganz unerhebliche Bein- und Gesichtsverletzungen erlitten. Ob bei ihm tatsächlich Lebensgefahr bestand und er notoperiert werden musste, kann ich gegenwärtig nicht sagen. Aktuellere Informationen bezüglich des notoperierten Polizeibeamten liegen mir nicht vor. Der Parasit Sulaiman Ataee soll ebenfalls gegenwärtig noch im Krankenhaus verweilen und nicht vernehmungsfähig sein. Aber er hat den Fehlschuss leider überlebt !

01.06.2024, 16.30 Uhr :

In einer aktuellen Pressemitteilung des Polizeipräsidium Mannheim von 15.37 Uhr wird bestätigt, dass der Angreifer ein 25-jähriger Mann aus Afghanistan ist und seit 2014 in Deutschland lebt. Er ist im hessischen Heppenheim wohnhaft, verheiratet und hat zwei Kinder. Bei dem Angriff wurden sechs Menschen verletzt, zum Teil lebensgefährlich. Der Polizeibeamte, der wohl auch in ein künstliches Koma versetzt worden sein soll, befindet sich weiterhin in akuter Lebensgefahr. Auch ein weiterer 54-jähriger Mann wurde lebensbedrohlich verletzt, soll jedoch inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr schweben.

02.06.2024, 15.30 Uhr :

Für den schwerst verletzten Polizeibeamten, der auf den Namen Rouven Laur hört, besteht zum gegenwärtigen Zeitpunkt wohl kaum noch Hoffnung. Laut aktuellen Meldungen hängt sein Leben derzeit alleine nur noch an einer Herz-Lungenmaschine und es ist von einem zeitnahen Ableben auszugehen. Damit hätte sich dann wohl auch der Straftatbestand des vollendeten Mordes erfüllt.

02.06.2024, 19.00 Uhr :

Laut einer aktuellen Pressemitteilung ist der Polizeibeamte Rouven Laur am Nachmittag des heutigen Tages verstorben.

Für die Wiedereinführung der Todesstrafe

Meines Erachtens sollte die Todesstrafe wieder eingeführt werden, damit solche Leute innerhalb kürzester Zeit und unbürokratisch hingerichtet werden können. Der Sachverhalt ist ja unstrittig, wurde gefilmt und der Täter während der Tatbegehung noch am Tatort festgenommen. Es gibt überhaupt keinen Zweifel an der Täterschaft und es geht um mehrfachen versuchten und einen vollendeten Mord ! Weshalb sollte man diesem Parasiten zunächst noch ein zweijähriges Strafverfahren einräumen ?

Hast Du eine grobe Ahnung, was uns dieser Parasit in den kommenden zwanzig Jahren kostet ? Möchtest Du das finanzieren ? Ich möchte jedenfalls nicht dazu beitragen und meine Steuergelder in dieser Form zweckentfremdet wissen. Zunächst einmal steht nun ein zweijähriger Gerichtsmarathon an. Das Strafverfahren läuft zunächst einmal über das zuständige Landgericht Mannheim, jedenfalls dann, wenn die Tat nicht als „Terrorhandlung“ eingestuft wird. Das ist allerdings wahrscheinlich ! Falls die Tat als „Terrorhandlung“ eingestuft wird, dann ändert sich auch die Zuständigkeit des Gerichts und das Verfahren wird nach Karlsruhe abgegeben. Das Urteil ist absehbar und dürfte bei diesen Tathandlungen in einer lebenslänglichen Haftstrafe münden, sehr wahrscheinlich auch mit anschliessender Sicherungsverwahrung. Er würde dann also nach den fünfzehn verbüssten Jahren zunächst einmal nicht wieder aus der Haft entlassen. In bestimmten Abständen würde eine Haftentlassung in den Folgejahren dann von der zuständigen Staatsanwaltschaft und dem zuständigen Gericht geprüft. Eine Haftentlassung vor dem Jahre 2045 kann nahezu vollständig ausgeschlossen werden. Anschliessend müsste das Urteil des Landgericht Mannheim dann noch vom Bundesgerichtshof ( BGH ) bestätigt oder verworfen werden. Bis zum Ende des Strafverfahrens werden unzählige tausende Euro an Steuergeldern pulverisiert sein, für Gerichtspersonal, Staatsanwalt und auch die Verteidigung des Parasiten Sulaiman Ataee. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit dürfte auch noch ein Psychotherapeutisches Gutachten erstellt werden, um die Schuldfähigkeit des Angeklagten festzustellen. Dieses Gutachten dürfte durch dessen Verteidiger beantragt und unverzüglich auch genehmigt werden. Das kostet uns dann ebenfalls noch einmal 2.000,- bis 3.000,- Euro. Bis hierher werden garantiert bereits 20.000,- Euro unserer Steuergelder aus dem Fenster hinaus geworfen sein.

Nun gibt es zwei Optionen, wie es nach der Hauptverhandlung weiter geht.

Option 1 : Sulaiman Ataee wird durch das Gutachten als „Schuldfähig“ deklariert und kommt ganz gewöhnlich in den Strafvollzug. Er wird also in eine Justizvollzugsanstalt ( JVA ) überstellt. Der Haftplatz eines Strafgefangenen kostet den Steuerzahler deutlich über 130,- Euro am Tag. ( Monat = 3.900,- Euro; Jahr = 46.800,- Euro; Dekade = 468.000,- Euro ) Bis zu seiner Haftentlassung in ungefähr zwanzig Jahren werden also gute 950.000,- Euro unserer Steuergelder alleine nur für diese Person verpulvert sein.

Option 2 : Sulaiman Ataee wird durch das Gutachten als „Schuldunfähig“ deklariert. Das würde in der Folge bedeuten, dass er in eine geschlossene forensische Psychiatrie eingewiesen wird. Und diese Option halte ich selbst auch für die Wahrscheinlichere ! Das würde sich noch einmal deutlich ungünstiger auf unseren Geldbeutel auswirken, da der Platz eines solchen Psychiatriepatienten ungefähr den dreifachen Betrag an Kosten verursacht, als ein Platz in der Justizvollzugsanstalt. In einer geschlossenen Psychiatrie untergebracht hat Sulaiman Ataee sogar einen Anspruch auf Sozialhilfe und erhält einen monatlichen Satz von knapp 115,- Euro und nein, das ist kein Scherz ! Diese Darstellung kann ich problemlos auch belegen ! Von diesem Geld kann er über einen Vollzugshändler – konkret der Firma Massak GmbH –  dann zum Beispiel Tabakwaren, Kaffee, Tee, Zeitschriften und andere Lebensmittel beziehen. Sie können gerne bei der Firma Massak GmbH anfragen, ob meine Ausführungen so den Tatsachen entsprechen. Die Firma Massak GmbH beliefert sowohl Justizvollzugsanstalten als auch Forensische Psychiatrien, im gesamten Bundesgebiet. Hierfür werden von der jeweiligen Psychiatrie sehr umfangreiche Bestelllisten an die dort untergebrachten Personen ausgegeben, die dort offiziell auch als „Patienten“ bezeichnet werden. Zusätzlich bekommt er auch drei vollkommen ausreichende Mahlzeiten am Tag, wobei er auch hier tagtäglich zwischen verschiedenen angebotenen Gerichten die von ihm bevorzugte Speise auswählen kann, ebenfalls über eine aushängende Bestellliste. Auch das Frühstück und Abendessen sind frei kombinierbar. Wenn Du lieber Ei zum Brot oder Brötchen bevorzugst, dann bekommst Du Ei. Und wenn Du lieber Nutella möchtest, dann bekommst Du Nutella. Wie sieht sein Alltag in einer Forensischen Psychiatrie aus ? Die untergebrachten Leute sind auf verschiedenen Abteilungen untergebracht, je nach Schwere und Art des jeweiligen Krankheitsbildes. Er verfügt auf seiner Abteilung über ein Einzelzimmer mit WC und Dusche, kann also zu jeder Tages- und Nachtzeit duschen, wenn ihm gerade danach ist. In den Nachtstunden ist er im Regelfall auf seinem Zimmer eingeschlossen. In den frühen Morgenstunden gegen 06.00 Uhr wird jedoch aufgeschlossen und er kann dann auf seiner Abteilung frei herumlaufen, oder an anderen Aktivitäten teilnehmen. Im Gegensatz zu einer Justizvollzugsanstalt kann er dort natürlich auch seine Privatkleidung tragen. Eine Waschmaschine ist ebenfalls vorhanden und er kann seine Schmutzwäsche jederzeit und unentgeltlich waschen. Die Unterbringung in einer Forensischen Psychiatrie würde allerdings auch Nachteile für Sulaiman Ataee mit sich bringen. Er kann nämlich erst dann aus dieser Unterbringung entlassen werden, wenn ihm von den zuständigen Ärzten bescheinigt wird, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgeht. Zudem wird seine Unterbringung in regelmässigen Abständen von der Justiz geprüft, entweder halbjährlich oder jährlich. Das kann also auch bedeuten, dass er möglicherweise überhaupt nicht mehr aus einer solchen Unterbringung entlassen wird. Aber mit jedem Jahr seiner Unterbringung steigen natürlich auch die Kosten, die von uns aufgebracht werden müssen.

Möchtest Du diese durch die Unterbringung von Sulaiman Ataee entstehenden Kosten mittragen ? Und das für jemanden, der vor ungefähr zehn Jahren aus Afghanistan kommend und vorgeblich vor Krieg und Verfolgung flüchtend nach Deutschland gekommen ist, um hier dann Einheimische aus Glaubensgründen zu ermorden ?

Meines Erachtens sollte das Problem in solchen Fällen unbürokratisch aus der Welt geschaffen werden. Würde es nach mir persönlich gehen, dann würde er innerhalb der nächsten 72 Stunden und nach einem halbstündigen Schnell-Gerichtsverfahren hingerichtet, wobei mir die Form der Entsorgung eigentlich vollkommen egal ist, wenn das Ergebnis stimmt. Das hätte zudem dann auch eine abschreckende Wirkung auf potentielle künftige Täter. Abgesehen davon ist ein Strick oder ein wenig Blausäure deutlich kostengünstiger zu erhalten. Meines Erachtens hat er seine Lebensberechtigung verwirkt !

Nachfolgend kannst Du diesen Beitrag teilen :

Öffentlichkeitsfahndung nach versuchten Mord

Köln / Nordrhein-Westfalen

Öffentlichkeitsfahndung nach versuchten Mord

Am Mittwochnachmittag des 14.02.2024 wurde ein 19-jähriger auf dem Wiener Platz im Stadtteil Mülheim durch einen Streifschuss leicht verletzt. Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Köln nun nach einem dunkel gekleideten Tatverdächtigen.

Der hier gesuchte bisher noch unbekannte Tatverdächtige soll am Nachmittag des 14.02.2024 gegen 16.30 Uhr von hinten auf einen 19-jährigen Mann geschossen haben, der auf den Treppenstufen vor dem Bürgerzentrum sass. Der junge Mann erlitt durch den Streifschuss lediglich leichte Verletzungen. Anschliessend sei der Täter dann in Richtung der Bahngleise/Stadtgarten geflüchtet. Der angeschossene junge Mann wurde sodann von Rettungskräften in ein Krankenhaus verbracht. Die Polizei Köln hat eine Mordkommission eingerichtet und ermittelt zu den Hintergründen der Tat. Es konnten Bilddateien aus der Filmüberwachung eines Schnellrestaurants sichergestellt werden und diese wurden nun zur Öffentlichkeitsfahndung durch das zuständige Amtsgericht Köln freigegeben. In diesem Schnellrestaurant hat sich der hier gesuchte Mann kurz vor der Tat aufgehalten, welches sich in der Zwischenebene der dort befindlichen U-Bahn-Haltestelle „Wiener Platz“ befindet.

Hinweise auf den abgebildeten Mann erbittet sich die Mordkommission unter der Rufnummer 0221-229-0, oder auch per elektronischer Nachricht an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Quellenverweise :

Nachfolgend kannst Du diesen Beitrag teilen :

Öffentlichkeitsfahndung nach Johann Guntermann

Dresden / Sachsen

Öffentlichkeitsfahndung nach Johann Guntermann

Johann Guntermann

Sachverhalt

Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof und das Landeskriminalamt Sachsen fahnden bereits seit längerer Zeit nach dem Beschuldigten Johann Guntermann, dem die Bildung einer kriminellen/terroristischen Vereinigung vorgeworfen wird. Es wurde eine Belohnung von bis zu 10.000,- Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung des linkskriminellen Gewaltstraftäters führen.

Johann Guntermann ist dringend tatverdächtig, sich als Mitglied und Rädelsführer einer kriminellen Vereinigung an mehreren politisch-motivierten schweren Gewaltstraftaten beteiligt zu haben. Er wird dem linksextremistischen/linksterroristischen Spektrum zugerechnet und soll bereits im Jahre 2020 „abgetaucht“ sein. Seither ist den Ermittlungsbehörden sein Aufenthaltsort nicht bekannt. Die unschuldigen und unbedarften Tatopfer erlitten hierbei erhebliche Verletzungen. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs ( BGH ) hat aufgrund dieser schweren Gewaltstraftaten bereits im März 2021 Haftbefehl gegen Johann Guntermann erlassen.

Ergänzende Personenbeschreibung

  • Geburtsdatum : 11.04.1993 ( 31 Jahre )
  • 171 Zentimeter
  • kräftiges Erscheinungsbild
  • dunkelblondes Haar ( Länge unbekannt )
  • dunkelblond-rötlicher Bartwuchs ( wenn vorhanden )
  • Tätowierung „Hate Cops“ in Frakturschrift, an den Grundfingergliedern beider Hände

Die Tätowierungen an den Fingergliedern bei Johann Guntermann.

Ganzkörper-Aufnahme von Johann Guntermann. Offensichtlich haben hier verbotene Substanzen ( Stichwort „Steroide“ ) ein bisschen was bewirkt.

Lina Engel, Linksextremistin und ( noch nicht rechtskräftig ) verurteilte Gewaltstraftäterin.

Lina Engel & Johann Guntermann

Johann Guntermann soll mit der bereits zu einer gut fünfjährigen Strafhaft verurteilten Lina Engel verlobt sein. Beide sind der so bezeichneten „Hammerbande“ zuzuordnen. Diese Bezeichnung ist darauf zurückzuführen, dass bei den gewaltsamen Aktionen dieser Terrorzelle auch mit Hämmern auf die Tatopfer eingewirkt wurde. Lina Engel wurde aus nicht nachvollziehbaren Gründen nach dem Skandal-Urteilsspruch des Richters Hans Schlüter-Staats vom 31.05.2023 aus der Untersuchungshaft entlassen, wohl deshalb, weil das Urteil gegenwärtig noch nicht rechtskräftig ist. Zudem wurde die 30-monatige Untersuchungshaft angerechnet und die vermeintliche „gute Führung“ während der Untersuchungshaft. Allerdings ist unbedingt davon auszugehen, dass Lina Engel derzeit ebenfalls ihre Flucht vorbereiten dürfte. Die ausgesprochene gut fünfjährige Strafhaft dürfte ausreichend Anreizpunkte hierfür bieten, denke ich. Meines Erachtens ist kaum davon auszugehen, dass sich diese Göre ihrer Verantwortung stellt und die dann noch ausstehende Haftstrafe eigenständig antritt. Von Seiten der Generalbundesanwaltschaft wurde auch eine vollkommen angemessene achtjährige Freiheitsstrafe für Lina Engel beantragt, die gemeinsam mit Johann Guntermann zu den Rädelsführern dieser Gruppierung zählt. Diesem Antrag folgte das Gericht – konkret Hans Schlüter-Staats – aus nicht nachvollziehbaren Gründen jedoch nicht, weil die Justiz gerne mit linksextremen Gewaltstraftätern schmust und lieber Jagd auf „patriotische Meinungsverbrecher“ macht. Man beachte nur einmal die politisch-motivierte Hetzjagd der Justiz – aber auch der politisch-instrumentalisierten Medienlandschaft, auf den Wahlbewerber Björn Höcke ( AfD, Landtagsabgeordneter in Thüringen ), nachdem es sich dieser herausgenommen hat, als Deutscher in Deutschland „Alles für Deutschland“ auszusprechen. Meines Erachtens handelt es sich hier um keine vermeintliche Parole der Sturmabteilung ( SA ), sondern um eine Selbstverständlichkeit. Allerdings kann die Justiz ja einmal die Urheberschaft der Sturmabteilung auf die Parole „Alles für Deutschland“ konkretisieren. Von einem Freispruch für Björn Höcke ist unbedingt auszugehen. Ich erwarte als Wähler von dem Landtagsabgeordneten Björn Höcke, dass seine Handlungen zu jeder Zeit immer am eigenen Vaterland orientiert sind, welches er nach meinem Kenntnisstand ja auch im Landtag vertritt. Wenn demnächst noch herauskommt, dass das Führungspersonal der Sturmabteilung mit Messer und Gabel gegessen hat, dann dürfte ein Verbot von Essbesteck lediglich noch eine Frage der Zeit sein.

Hinweise

Rufnummer : 0800-855-2055

Quellenverweise

Nachfolgend kannst Du diesen Beitrag teilen :

Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlicher Körperverletzung

Dortmund / Nordrhein-Westfalen

Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlicher Körperverletzung

Sachverhalt

Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nun nach zwei Personen aus dem Zigeunerumfeld, denen gefährliche Körperverletzung vorgeworfen wird. Das Amtsgericht Dortmund ordnete nun die Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbilddateien an.

Die beiden hier gesuchten Personen betraten am Nachmittag des 29.08.2023 ein Geschäft in der Brückstrasse in der Innenstadt von Dortmund. Hier entfernten sie dann in Diebstahlabsicht Etiketten von Kleidungsstücken und wurden von einer aufmerksamen Zeugin dabei beobachtet. Daraufhin wurde die Zeugin von diesen Zigeunern tätlich angegriffen, mit einer Handtasche ins Gesicht geschlagen und gegen einen Kleiderständer gestossen, bevor sie aus dem Geschäft flüchteten. Die Zeugin wurde bei diesem Angriff erheblich verletzt.

Hinweise

Rufnummer : 0231-132-7441

Quellenverweise

Nachfolgend kannst Du diesen Beitrag teilen :

Öffentlichkeitsfahndung nach Wohnungseinbruch

Herdecke / Nordrhein-Westfalen

Öffentlichkeitsfahndung nach Wohnungseinbruch

Sachverhalt

Am Nachmittag des 26.11.2023, zwischen 16.20 Uhr und 16.50 Uhr, kam es zu einem Wohnungseinbruch durch kriminelle Ausländer – vermutlich Zigeuner – in ein Einfamilienhaus in der Wilhelm-Huck-Strasse in Herdecke. Durch die Filmaufzeichnungsanlage wurden zum Teil gute Lichtbilddateien von den  mindestens vier kriminellen Ausländern erstellt. Ein Ausländer klingelte zunächst an dem Wohnobjekt, bevor sich die kriminelle Ausländerbande dann Zutritt verschaffte.

Hinweise

Rufnummer : 02336-9166-1234

Quellenverweise

Nachfolgend kannst Du diesen Beitrag teilen :
« Ältere Beiträge

Diese Netzwerkseite unter dominique-oster.de verwendet so bezeichnete "Cookies" ( Textdateien ) und "Plugins" ( Zusatzprogramme ), um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung dieser Netzwerkadresse stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung