Schlagwort: Wartburgkreis


Öffentlichkeitsfahndung
Vermisste Person

Eisenach / Thüringen


Pua Phöbe Sykora wird seit dem 22. September 2017 vermisst.

Seit dem 22. September 2017 wird die 15-jährige PUA PHÖBE SYKORA aus dem thüringischen Eisenach vermisst.

Das 15-jährige Mädchen ist in einem Kinderheim wohnhaft und sollte am Vortag erstmals eigenständig eine Arztpraxis im ungefähr 40 Kilometer entfernten Schmalkalden aufsuchen. Dort kam sie jedoch nicht an. Stattdessen fuhr das Mädchen mit dem Zug nach Berlin. Mit ihrer in Berlin lebenden Schwester meldete sich Pua Phöbe bei der Jugendnothilfe in Berlin. Von dort wurde veranlasst, dass die Jugendliche mit dem Zug zurück nach Eisenach fährt. Allerdings kam sie nicht wieder in Eisenach an. Seitdem fehlt von ihr jede Spur. Auch eine Überprüfung möglicher Kontaktadressen im Wartburgkreis, Berlin und Zeulenroda-Triebes führten nicht auf ihre Spur.


Personenbeschreibung

  • 15 Jahre
  • das scheinbare Alter des Mädchens soll bei 16 bis 17 Jahren liegen
  • 168 Zentimeter gross
  • kräftiger Körperbau
  • kurze Haare

Bekleidung

Zu ihrer Bekleidung liegen keine Informationen vor.


Sonstige Informationen

Das Mädchen führt einen grau-roten Rucksack, eine kleine schwarze Lederhandtasche und eine Umhängetasche für einen Klapprechner mit sich.


Hinweise

Rufnummer der Polizei Eisenach :
+49-3691-261124


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Pressemitteilung der Polizei

Gemeinde Marksuhl / Thüringen


Ungeziefer aus Nordafrika macht sich wieder beliebt !

Eine Zugbegleiterin hat am heutigen Vormittag, den 29. August 2017 gegen 10.20 Uhr, in einer Süd-Thüringen-Bahn, welche sich auf der Fahrt von Eisenach nach Förtha ( Gemeinde Marksuhl ) befand, vier Staatsangehörige aus Algerien kontrolliert. Keine der vier männlichen Personen, welche zwischen 21 und 32 Jahre alt sind, konnte einen Fahrausweis vorlegen. Stattdessen händigten sie der Frau einen 50-Euro-Schein aus. Nun ging die Zugbegleiterin mit dem Geld zum in der Bahn befindlichen Fahrscheinautomaten und wollte dort Fahrscheine für die Algerier lösen. Plötzlich fingen die Männer an, die Frau zu bedrängen und zu schubsen. Hierbei entrissen sie der Frau dann ihr Mobiltelefon und ihre Geldbörse. Erst nachdem Zeugen des Vorfalls sich einschalteten und dazwischen gingen konnte die Zugbegleiterin ihre Geldbörse und ihr Mobiltelefon zurückerlangen.

Am Bahnhof in Förtha wurden die Männer von einer Streife der Landespolizei gestellt und an die zuständige Bundespolizei übergeben. Die Bundespolizei hat nun ein Verfahren wegen des Erschleichens von Leistungen, Raub  und Beleidigung eingeleitet.


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Wahlen – Bundestagswahl 2017

Warmer Empfang für Merkel

Bergisch Gladbach / Nordrhein-Westfalen


Spielzeit Datenumfang
2 Minuten, 27 Sekunden 0,007 Gigabyte

Einen angemessenen Empfang erhielt Angela Merkel am heutigen Dienstag, den 22. August 2017, in Bergisch Gladbach. Wütende Bürger protestierten in der Stadt Bergisch Gladbach im Rheinisch-Bergischen Kreis gegen den Wahlkampfauftritt und die Zuwanderungspolitik von Merkel und hielten mit ihrem Unmut nicht hinter dem Berg. Angela Merkel wurde mit einem unüberhörbaren Pfeifkonzert und „Hau ab !“-Rufen wieder nach Hause geschickt !

Mein Dank an Bergisch Gladbach !

Weiter geht es am 24. August 2017 im thüringischen Vacha ( Wartburgkreis ) und im oberfränkischen Bayreuth !



Weitere Termine von Merkel