Schlagwort: Vereinigung



Karlsruhe / Baden-Württemberg


Gesinnungsterror der Justiz

Der übliche Gesinnungsterror der Justiz. Nachher präsentieren uns diese Juristen wieder einmal die gefundene Hakenkreuzfahne und den alten Wehrmachtsdolch, sowie das berühmte NPD-Plakat. Sowohl Hakenkreuzfahne als auch Wehrmachtsdolch darf man übrigens problemlos besitzen, als Sammlerstücke.

Bemerkenswert auch ( siehe 1. Abschnitt ) :
“…von einer nicht tatverdächtigen Person aus Thüringen durchsuchen.”

Was sind das für Juristenra**en, die Hausdurchsuchungen bei nicht tatverdächtigen Personen anordnen und damit einen sehr schweren Eingriff in die Privatsphäre begehen, noch dazu durchgeführt mit einem Spezial-Einsatzkommando ( SEK ) ?





Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?


Dortmund / Nordrhein-Westfalen


Europa erwache – The World without Zionism

Für den Samstag, den 14. April 2018, haben patriotische europäische Vereinigungen eine beeindruckende Kundgebung mit 1.000 Teilnehmern in Dortmund hingelegt. Eine vom Zionismus befreite Welt ist das Anliegen unzähliger Patrioten in nahezu allen europäischen Ländern und auch über die ( scheinbar nicht existenten ) Grenzen von Europa hinaus. Nationaler Sozialismus ist auch im Jahr 2018 und immerhin gute 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs für viele Europäer immer noch die bessere Alternative, als diese von den Wirtschaftsbossen und Zionisten gesteuerte Europäische Union ( EU ), welche unsere Länder mit artfremden Menschenmaterial flutet, den Austausch und die Vermischung der Völker zu einem identitäts- und kulturlosen Haufen vorantreibt  und uns damit unser Heimat und Identität beraubt.

Kameraden aus allen Teilen Europas versammelten sich in Dortmund. Zum Beispiel waren Abordnungen aus Frankreich, Belgien und auch aus Bulgarien bei diesem beeindruckenden Aufmarsch dabei. Auch Kameraden aus Russland und aus Norwegen waren vor Ort und auch als Redner im Einsatz.


14. April 2018 – Europa erwache !
Spielzeit Datenumfang in Megabyte
6 Minuten und 55 Sekunden 288

Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?


Eine Journalistin erklärt sehr beeindruckend und in wenigen Minuten, weshalb die offizielle Berichterstattung der hiesigen von Israel ferngesteuerten Medienlandschaft eine Lüge ist. Insbesondere die jüdisch-zionistische BLÖD-Zeitung lügt wider besseren Wissens und fortlaufend das Blaue vom Himmel runter, berichtet fortlaufend BEWUSST falsch über den Syrien-Konflikt. Aber die anderen BRD-Medien stehen ihr hier in nichts nach !


Eine Journalistin klärt über den Syrien-Konflikt auf.
Spielzeit Datenumfang in Megabyte
3 Minuten und 21 Sekunden 49

Die Wahrheit über den Syrien-Konflikt

Es wird immer wieder behauptet, dass es in Syrien einen Bürgerkrieg geben würde und Staatspräsident Bashar al-Assad die Opposition im eigenen Volk bekämpfen würde. Das ist eine Lüge !

Bashar al-Assad

Tatsache ist, das Bashar al-Assad ein gemässigter Muslim ist und die muslimischen Terror-Organisationen im Land bekämpft, welche sich in bestimmten Gebieten Syrien ausgebreitet haben und von dort aus verschiedene Angriffe auf die gemässigten Muslime und die Hauptstadt Damaskus durchführten. Es ist ein perfides USraelisches Spielchen, von Zeit zu Zeit immer wieder für Unruhe im Nahen Osten zu sorgen, in dem man immer wieder mal verschiedene Terrororganisation mit wirtschaftlichen Mitteln und Waffen aufrüstet, so zum Beispiel auch diesmal wieder, in dem man den so genannten “Islamischer Staat” ( ISIS ) aufrüstete und auch kleinere, unbekanntere Organisationen, wie zum Beispiel die Al-Nusra-Front, welche ebenfalls radikal-muslimisch ist. Von diesen kleineren Terrororganisationen gibt es mehrere in dieser Region und die Al-Nusra-Front habe ich nur stellvertretend aufgeführt. Mit dieser durch USrael gesteuerten Aufrüstung dieser Terrororganisationen werden gleich zwei Ziele verfolgt. Einerseits soll in Syrien ein so genannter “Regime-Change” ( Regimewechsel ) erzwungen werden, also die unliebsam gewordene Regierung von Syrien gegen eine andere Regierung ausgetauscht werden, welche man in 10 bis 20 Jahren ebenfalls dann wieder austauscht, wenn ihnen gerade danach ist. Zudem wurde durch den von USrael ausgelösten Konflikt eine Massenzuwanderung nach Europa ausgelöst, ganz im Sinne der europäischen Wirtschaftsbosse, welche die Zuwanderer aus dem Nahen Osten als moderne Billiglohn-Sklaven auf dem europäischen Markt benötigen, um die europäischen Arbeitnehmer mit diesen Billiglohn-Sklaven zu erpressen. “Was ? Sie möchten mehr Lohn ? Hier sind Mehmet und Ali aus Damaskus. Die machen DEINE Arbeit auch für den HALBEN Lohn !”

Saddam Hussein

Deshalb wurde beschlossen : Bashar al-Assad muss weg ! Genauso, wie vor gut zehn Jahren erst im Irak ein “Regime-Change” erzwungen wurde, als man den irakischen Staatschef Saddam Hussein mit Lügen über vermeintliche Massenvernichtungs-waffen in Ungnade brachte, um ihn dann militärisch zu stürzen, zu ermorden und eine neue Regierung einzusetzen, welche den Besatzern zunächst mal zur Dankbarkeit verpflichtet ist und sich unterwirft. USrael tauscht die Regierungen der Nahost-Staaten nach belieben aus, so wie es gerade passt. Saddam Hussein soll ja damals angeblich im Besitz von Massenvernichtungswaffen gewesen sein, was die Vereinigten Staaten von Nordamerika ( USA ) zum Anlass nahmen, um den Irak völkerrechtswidrig militärisch anzugreifen. Erst später räumten die Amerikaner ein, dass die angeblichen Beweise für den Besitz von Massenvernichtungswaffen manipuliert waren, welche man der Weltöffentlichkeit zunächst als unbedingten Grund für den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg vorlegte. Diese Behauptungen waren frei erfunden, wie sich später erst herausstellte. Die US-amerikanischen Kriegsverbrecher und George W. Bush und Donald Rumsfeld legten bewusst gefälschte Beweise der Geheimdienste vor. Vor einem Kriegsgericht standen diese beiden Verbrecher jedoch nie.


Die beiden US-amerikanischen Kriegsverbrecher Donald Rumsfeld und George W. Bush.

Auch diesmal wurden die radikal-muslimischen Terrororganisationen von den verbrecherischen NATO-Staaten, zu denen auch die Bundesrepublik Deutschland gehört, insbesondere aber von den US-amerikanischen Ratten, wirtschaftlich und militärisch aufgerüstet, um gegen Staatschef Bashar al-Assad vorzugehen. Als Begründung wurde der Weltöffentlichkeit vorgesetzt, dass Bashar al-Assad sein eigenes Volk bekämpfen und sogar Fassbomben auf die syrische Zivilbevölkerung abwerfen lassen würde. Einen glaubhaften Beweis hierfür gab es zu keinem Zeitpunkt und wir werden Ewig darauf warten können, da es dafür keinen Beweis geben kann. Es sind wieder einmal US-raelische Lügen, wie vor jedem angezettelten Krieg. Die beiden Terror- und Verbrecherstaaten USA und Israel verstehen ihr Handwerk !

Wladimir Putin, einer der wenigen anständigen europäischen Regierungschefs.

Nun aber hat sich noch ein weiterer Staat in diesen Konflikt eingemischt und den NATO-Verbrechern die Stirne geboten, auf der Seite der Guten ! Die Rede ist von Russland und Staatschef Wladimir Putin, der sich von den NATO-Verbrecherstaaten nicht erpressen liess und seinem Freund und Verbündeten, gemeint ist Bashar al-Assad, seine Solidarität und gegebenenfalls auch militärische Unterstützung gewährte. Bashar al-Assad pflegte schon seit vielen Jahren enge Kontakte nach Russland und möglicherweise ist dieses auch der eigentliche Grund, weshalb Bashar al-Assad von seinem Posten als syrischer Staatschef entfernt werden sollte. Er liess sich einfach nicht mehr von USrael erpressen. In diesem Zusammenhang ist übrigens auch der Giftanschlag auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal und dessen Tochter Julia in Salisbury ( Grossbritannien ) zu verstehen. Hinter diesem Anschlag steckt keineswegs Russland, sondern möglicherweise der englische Geheimdienst MI6, oder aber auch der hochgradig kriminelle Mossad aus Israel. Eine Verwicklung von BRD-Geheimdiensten, zum Beispiel des BND ( Bundesnachrichtendienst ), ist ebenfalls denkbar.

Kriegshetzerin Theresa May

Theresa May dürfte sehr genau wissen, wer und was tatsächlich hinter diesem Anschlag steckt. Wenn ich mir nur deren ekelhafte Visage anschaue, dann erkenne ich die Fratze eines britischen Kriegsteufels. Ein von Russland begangener Anschlag auf Sergej Skripal und Tochter Julia ist jedenfalls vollkommen absurd. In zwei Monaten möchte Russland das grösste Fussballturnier ( Weltmeisterschaft ) ausrichten, hat bestimmt schon sehr viel Geld in die Infrastruktur investiert ( Stadien, Strassen, Nahverkehr etc. ) und die ganze Welt zu Gast. Wenn Russland den Ex-Spion unbedingt beseitigen wollte, aus welchen Gründen auch immer, dann hätten sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit diese in zwei Monaten stattfindende Weltmeisterschaft noch abgewartet. Abgesehen davon hatte Russland in den vergangenen Jahren ausreichend Zeit, um Skripal auch weit vor dieser Fussball-Weltmeisterschaft schon auszuschalten. Ich bin überzeugt davon, dass der Anschlag auf Skripal eine Gemeinschaftsproduktion von MI6 ( Military Intelligence, Section 6 ), CIA ( Central Intelligence Agency ), Mossad und möglicherweise sogar auch dem BND ( Bundesnachrichtendienst ) war. Diese Vereinigungen besitzen meines Erachtens auch allesamt die kriminelle, verbrecherische Energie, um einen solchen Anschlag zum Zweck der Kriegshetze durchzuführen.


Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?


Hamburg / Deutsches Reich


Fahndung nach Gewalttäter

Nach einer schweren Gewaltstraftat am Rande einer Kundgebung in der Hansestadt Hamburg vom 19. März 2018, fahndet die Polizei nun mit Lichtbildern nach einem der beiden Täter.

Am Abend des 19. März 2018 kam es in der Innenstadt von Hamburg zu einer Kundgebung unter dem Motto : ” Merkel muss weg !”. Im Anschluss an die Kundgebung befand sich ein 37-jähriger Teilnehmer gerade auf dem Heimweg und verliess am Ausgang Staatsoper / Gorch-Fock-Wall den U-Bahnhof “Stephansplatz”. Laut Zeugenaussagen kamen ihm hier zwei Personen entgegen und zogen sich, nachdem sie sich zuvor gegenseitig zugenickt haben, ihre Kapuzen ins Gesicht und liefen dem 37-jährigen Mann sodann hinterher. Nachdem sie ihn erreichten, attackierten sie ihn mit Faustschlägen, woraufhin der vollkommen überraschte Geschädigte eine Schutzhaltung einnahm. Nun schlugen die beiden kriminellen Gewalttäter mehrfach auf den Hinterkopf des Mannes, bis dieser in die Knie ging. Nachdem die Zeugen des Vorfalls schlichtend dazwischen gehen wollten, wurden sie massiv verbal bedroht. Nun trat der hier gesuchte Gewalttäter dem bereits wehrlosen Mann mit dem Fuss ins Gesicht. Dieser stürzte daraufhin nach Hinten und blieb bewusstlos am Boden liegen. Selbst nachdem der Mann bereits bewusstlos am Boden lag, trat der Gewalttäter ein weiteres Mal zu. Zuletzt flüchteten die Täter und trennten sich hierbei auf. Ein Täter floh in Richtung des Jungfernstieg und der andere Täter in Richtung des Gorch-Fock-Wall.

Der geschädigte Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Nachdem der Staatsschutz Filmmaterial ausgewertet hat, wurden nun diese Bilddateien zur Fahndung freigegeben. Meines Erachtens wird es Zeit, diese beiden Fotzen mal für ein paar Jahre aus dem Verkehr zu ziehen. Der hier gesuchte Täter dürfte der linksextremistischen Antifa-Szene nahestehen, welche fortlaufend durch schwere Gewalttaten, Brandstiftungen und Sachbeschädigungen in Erscheinung tritt. Die linksterroristische Antifa wird jedoch von der Bundesregierung und den etablierten Parteien instrumentalisiert und wirtschaftlich von unseren Steuergeldern unterstützt, um den kriminellen Regierungsparteien den Machterhalt zu sichern. Deshalb wird sie vom Innenministerium auch nicht als “terroristische Vereinigung” eingestuft und dementsprechend verboten.



Person 1
  • deutsches Erscheinungsbild
  • etwa 20 bis 30 Jahre alt
  • ungefähr 200 Zentimeter gross
  • blonde Haare
  • dunkle Jacke
  • weisse Schuhe der Marke “Sneaker”
Person 2
  • deutsches Erscheinungsbild
  • etwa zwischen 25 und 28 Jahre alt
  • ungefähr 180 Zentimeter gross
  • dunkles kurzes Haar, welches gegelt war
  • dunkler Dreitagebart ( vielleicht etwas länger )
  • dunkle, gesteppte Kapuzenjacke
  • sprach akzentfrei Deutsch

Die erste Person soll dem geschädigten Mann mehrfach ins Gesicht getreten haben. Es dürfte sich hier um den auf den Lichtbildern abgebildeten Mann handeln.







Rufnummer :

  • +49-40-4286-56789



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?