Schlagwort: Sprache


Öffentlichkeitsfahndung
Versuchte Vergewaltigung

Ahrensburg / Schleswig-Holstein


Versuchte Vergewaltigung durch Südländer !

Bereits am frühen Morgen des 24. Dezember 2017 ( Heiligabend ), gegen 6.50 Uhr, kam es in der Stormarnstrasse zu einer versuchten Vergewaltigung durch zwei Männer mit einem südländischen Erscheinungsbild.

Die geschädigte 24-jährige Frau war fussläufig vom Bahnhof in Ahrensburg ausgehend in Richtung der Hamburger Strasse unterwegs. Kurz hinter der Gaststätte „Rockefeller“ ( Stormarnstrasse 2, 22926 Ahrensburg ) wurde sie von zwei kriminellen Ausländern angegriffen und festgehalten. Erst nachdem sich eine fremde Personengruppe näherte und die junge Frau laut um Hilfe schrie, liess das fremdvölkische Ungeziefer von der Frau ab und flüchtete.


Täterbeschreibungen

Täter 1
  • südländisches Erscheinungsbild
  • etwa 20 bis 24 Jahre alt
  • ungefähr 170 bis 175 Zentimeter gross
  • kurze dunkelbraune bis schwarze Haare
  • dicke markante Augenbrauen
  • ungepflegtes Erscheinungsbild
Täter 2
  • südländisches Erscheinungsbild
  • ebenfalls etwa 20 bis 24 Jahre alt
  • ungefähr 180 bis 190 Zentimeter gross
  • kurze dunkle Haare

Beide Täter sollen sportlich gekleidet gewesen sein und trugen keine, der Jahreszeit angemessene Winterjacken. Zudem sollen sich die Täter in einer der Frau unbekannten Sprache unterhalten haben, welche sie nicht weiter eingrenzen kann.


Hinweise

Rufnummer der zuständigen Polizeidienststelle :
+49-4102-809-0

Insbesondere die Personen aus der Personengruppe, welche den Vorfall möglicherweise mitbekamen, möchten sich bitte kurz mit der Polizei in Verbindung setzen.


Landkarte


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Versuchte Entführung

Hagenow / Mecklenburg-Vorpommern


Nachdem am gestrigen Mittag, den 4. Oktober 2017 gegen 11.30 Uhr, zwei kriminelle Ausländer ein neunjähriges Mädchen entführen wollten, fahndet die Polizei weiterhin mit Hochdruck nach den Tätern.

Die kriminellen Ausländer haben das neunjährigen Mädchen am Arm festgehalten und ihr die Augen zugehalten. Dieser Vorfall ereignete sich am Kreisverkehr in der Parkstrasse, nahe der Europaschule Hagenow. Nachdem das Mädchen um Hilfe rief wurde deren Freundin sowie auch ein Passant auf die Situation aufmerksam. Erst nachdem der Passant mit der Polizei drohte liessen die kriminellen Ausländer von ihrem Vorhaben ab und flüchteten. Laut Aussage des Mädchens haben die beiden Männer in einer Sprache gesprochen, welche sie nicht verstand. Möglicherweise haben die Täter auch ein Seil und einen Sack mit sich geführt.

Auch eine versuchte Sexualstraftat muss hier natürlich in Betracht gezogen werden.


Täterbeschreibung

  • beide Ausländer sollen zwischen 165 und 170 Zentimeter gross sein
  • sie haben in einer Sprache gesprochen, welche das Mädchen nicht verstand
  • die Tatverdächtigen sind 18 bis 25 Jahre alt
  • beide Ausländer haben dunkle Kleidung und eine Sonnenbrille getragen

Hinweise

Rufnummer der Polizei Hagenow :
+49-3883-6310


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Raubüberfall mit Körperverletzung

Bochum / Nordrhein-Westfalen


Am frühen Sonntagmorgen, den 3. September 2017 gegen 0.40 Uhr, befand sich eine 22-jährige Frau aus Bochum in Höhe eines Modegeschäfts auf der Viktoriastrasse 14 in der Innenstadt, als ihr ein südländisch wirkender und arabisch sprechender Mann entgegen kam. Auf einmal riss der Mann an der Handtasche der jungen Frau und wollte sich mit dieser entfernen. Da die junge Frau ihre Handtasche jedoch festhielt, wurde sie von dem Kriminellen mehrere Meter über den Boden geschliffen, bevor sie die Handtasche dann doch noch losgelassen hat. Sodann flüchtete das kriminelle Ungeziefer fussläufig in Richtung Hans-Böckler-Strasse. Eine Fahndung blieb ohne Erfolg. Die junge Frau musste mit einem Rettungswagen zwecks Untersuchung einem Krankenhaus zugeführt werden.


Täterbeschreibung

  • südländisches Erscheinungsbild
  • vermutlich arabisch sprechend
  • etwa 17 bis 25 Jahre alt
  • ungefähr 175 Zentimeter gross
  • schwarze Haare, welche an den Seiten kurzgeschnitten und oben lang waren
  • Drei-Tage-Bart
  • Lederjacke

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Bochum :
+49-234-909-8110


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Körperverletzung

Nürnberg / Bayern


Am vergangenen Montag, den 7. August 2017 gegen 22.00 Uhr, wurde ein junges Pärchen auf einem Spielplatz in der Nürnberger Südstadt tätlich angegriffen.

Das junge Pärchen ( männlich, 19 Jahre und weiblich, 18 Jahre ) hielt sich gegen 22.00 Uhr an einer Schaukel auf dem Spielplatz am Ritter-von-Schuh-Platz auf, als sie von einem bisher unbekannten Mann zunächst angepöbelt wurden. Im weiteren Verlauf griff der Mann die junge Frau tätlich an und versetzte dieser Fusstritte. Anschliessend zog er eine Schreckschusspistole, mit der er aus kurzer Entfernung mehrere Schüsse auf den 19-jährigen Partner der Frau abgab. Bei einer nun folgenden Rangelei erlitt der 19-Jährige verschiedene Kopfverletzungen. Zuletzt entfernte sich der unbekannte Täter gemeinsam mit seiner weiblichen Begleitung in Richtung Frankenstrasse.


Täterbeschreibung

  • etwa 30 Jahre alt
  • ungefähr 185 Zentimeter gross
  • kräftige Statur
  • soll in russischer Sprache gesprochen haben

Bekleidung

  • kurze schwarze Hose
  • helles, ärmelloses T-Hemd

Begleiterin des Täters

  • zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • mollige Figur
  • schulterlange braune Haare, mit blonden Strähnen
  • die Frau führte einen Kinderwagen mit sich
  • soll ebenfalls in russischer Sprache gesprochen haben

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Nürnberg-Süd :
+49-911-9482-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Vergewaltigung

Niebüll / Schleswig-Holstein


Phantombild des gesuchten fremdvölkischen Sexualverbrecher

Nachdem am frühen Morgen des 29. Juli 2017, zwischen 1.00 Uhr und 2.00 Uhr, eine 23-jährige Frau im „Malmesbury-Park“ durch zwei fremdvölkische Männer vergewaltigt wurde, liegt nun ein Phantombild eines der beiden Täter zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Der genaue Tatort soll an den Tennisanlagen gelegen haben. Untereinander sprachen die Männer in einer fremden Sprache.


Täterbeschreibung

  • 25 bis 35 Jahre alt
  • ungefähr 175 Zentimeter gross
  • braune Hautfarbe ( nicht dunkelhäutig ! )
  • sprach gebrochenes Deutsch
  • herausstehende Wangenknochen
  • Narbe auf der linken Gesichtshälfte, welche vom Mund aus quer in Richtung Ohr verläuft
  • dunkle Haare, das Haupthaar länger als an den Seiten

Landkarte

Der Tatort, an dem die junge Frau durch die zwei kriminellen Ausländer vergewaltigt wurde.

Hinweise

Rufnummer der Polizei Niebüll :
+49-4661-4011-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise