Schlagwort: Sohn



Anbei das patriotische Liedstück “Gestern und Morgen” von Komplott, aus der Kategorie Sprechgesang.

Meines Erachtens haben sich in der letzten Zeit ein paar schöne Stücke aus diesem Bereich aufgetan, so auch von diesem Musiker. Eigentlich war ich von dieser Musikrichtung bisher nicht sehr angetan, aber vielleicht ändert es sich ja auch noch, wenn der intellektuelle Anspruch in diesem Bereich weiter zunimmt. Bisher brachte ich diese Musikrichtung eher mit minderwertigem Menschenmaterial und sehr primitiven Inhalten in Verbindung.


“Gestern und Morgen” von Komplott
Spielzeit Datenumfang in Megabyte
4 Minuten und 23 Sekunden 19


Wir waren ein Volk von Poeten, von Apologeten,
Opernkomponisten mit Posaunen und Trompeten,
gläubige Deutschritter mit einem Kreuz in der eisernen Hand,
für das heilige Land.

Ein einendes Band, ein gleissender Brand,
flammende Herzen, mit treibender Kraft.
Dichter und Denker, Worte der Mystik,
Spirituelle und Forscher der Physik.

Gelernte Juristen, Expressionisten,
Krieger und Soldaten vieler Heldengeschichten.
Bauern und Arbeiter, Mägde und Zofen,
Damen in Schlössern, mit prächtigen Roben.

Prinzen und Könige, reitende Husaren,
kreischen der Fanfaren, schwarz-weisse Fahnen.
Immer bereit, alle Feinde zu zerschlagen,
germanische Freiheit seit 2.000 Jahren.

Sei der du bist, werde der du bist,
sei die Verbindung aus Gestern und Morgen.
Solange wir stehen, ist nichts verloren.
Die deutschen Farben hoch !

Ein Volk, bewacht vom heiligen Michael,
immer treu, dem eigenen Gewissensbefehl.
In einer freien Ordnung, die wir uns selbst geschaffen haben,
weder mit intriganter List, noch Waffen zu schlagen.

Tapfere Taten, die Heimat war uns lieb,
wir blickten zum Schöpfer, der Eisen wachsen liess.
Bauten opulente Monumente, ohne Ende,
grosse Städte, vollendete Werke unserer blossen Hände.

Das Erbe der Ahnen in Stein gemeisselt.
In einer deutschen Stirn, wohnt ein freier Geist.
Zur Mahnung an die Söhne und Töchter dieses Schlages,
wir mögen Fallen, doch nie dieses Land.

Es ist ein Bekenntnis, ein Vermächtnis,
es ist alles das, was Würdig und Recht ist.
Tapferkeit, Liebe, Mut, trotz jedem Abgrund,
Heimat ist kein Standort, Heimat ist ein Standpunkt.

Sei der du bist, werde der du bist,
sei die Verbindung aus Gestern und Morgen.
Solange wir stehen, ist nichts verloren.
Die deutschen Farben hoch !

Mein Volk, wie kein Zweites auf der Erde,
heute bricht der Wolf in deine Herde.
Noch bist du Blind, noch bist du Taub,
Schlangenzungen haben deine Sinne geraubt.

Tyrannen halten dich mit Hass und Verachtung,
in Agonie, paralysierter Umnachtung.
Ganz Europa wartet auf dich, wag es endlich,
schlage dich durchs Dickicht des Wahnsinns im Schatten.

Denn das strahlende Licht, zeigt dein wahres Gesicht.
Du schlafender Riese, du ahnst es noch nicht.
Wie viel Kraft in dir ist, wie viel Macht du besitzt,
wenn du erwachst, von dem krankmachenden Gift.

Sie führen Krieg gegen dich, Genozid gegen dich,
glauben, man kann einen Stamm einfach tauschen.
Spiel dieses perfide Spiel nicht mehr mit,
frisch auf mein Volk, die Flammenzeichen rauchen.

Sei der du bist, werde der du bist,
sei die Verbindung aus Gestern und Morgen.
Solange wir stehen, ist nichts verloren.
Die deutschen Farben hoch !




Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?