Schlagwort: Nationalsozialismus


Die 6-Millionen-Lüge

Spielzeit Datenumfang
7 Minuten, 9 Sekunden 0,029 Gigabyte



Öffentlichkeitsfahndung
Diebstahl

Jena / Thüringen


Einem Trickdiebstahl durch Ungeziefer einer südosteuropäischen Schmutzrasse fiel am Mittwochmittag, den 11. Oktober 2017 gegen 13.00 Uhr, eine 80-jährige Seniorin im Stadtteil Winzerla zum Opfer. Die auf einen Rollator angewiesene Frau wurde vor ihrem Hauseingang von einem Gaunerpärchen dieser minderwertigen Rasse in ein Gespräch verwickelt, indem das Pärchen vorgab eine „Maria“ zu suchen. Während die Frau in einem Redeschwall auf die alte Dame einwirkte, um sie abzulenken, wurde durch den Mann mehrfach um sie herum gefasst. Genau dort befand sich die Handtasche der Frau. Nachdem das Ungeziefer wieder abgezogen war, bemerkte sie den Verlust ihrer Geldbörse, in der sich unter anderem auch 170,- Euro befanden.


Täterbeschreibung

Männlicher Täter
  • etwa 40 Jahre alt
  • ungefähr 170 Zentimeter gross
  • korpulent
  • dunkle Hautfarbe
  • kurzes helles Haar
  • Dreitagebart
  • sprach Deutsch mit deutlich fremdvölkischem Akzent
Weiblicher Täter
  • etwa 40 Jahre alt
  • ungefähr 160 Zentimeter gross
  • schlank
  • schulterlanges hellblondes Haar
  • sprach Deutsch mit deutlich fremdvölkischem Akzent

Hinweise

Rufnummer der Polizei Jena :
+49-3641-811503


Meine Meinung

Warum kann ich es nur so gut nachvollziehen, dass die Nationalsozialisten damals gegen diese Rasse vorgegangen sind ? Und warum kann ich es nicht verstehen, dass „unsere“ brd-Regierung dieser tagtäglichen Zigeunerkriminalität so hilflos gegenüber steht ? Jeden Tag werden unsere Alten zum Opfer dieser Ratten in Menschengestalt und diese komische Bevölkerung wählt die CDU, welche dafür hauptsächlich Verantwortlich ist. Ich kann es nicht begreifen, wie verblödet dieses Volk hier offensichtlich ist.

Und NEIN : das kriminelle Verhalten der Zigeuner ist keinesfalls eine Folge aus den ( berechtigten ) Verfolgungen während des Dritten Reiches. Die Verfolgung während dieser Zeit war die logische Konsequenz auf die kriminellen Handlungen der Zigeuner ! Ich bereue nichts ! Auch würde ich ausnahmslos Parteien wählen, welche mir – zumindest unter vier Augen – ein konsequentes Vorgehen gegen dieses kriminelle Volk zusagen.


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Humor

Köln / Nordrhein-Westfalen


Ganz Köln ist fassungslos und entsetzt !

Unbekannte haben es tatsächlich gewagt, die Gedenktafel am Hansaplatz zu schänden, welche an sieben vermeintliche Opfer der GeStaPo und an „Deutschlands schandvollste Zeit“ erinnert.



Meine Meinung

Selbstverständlich bin auch ich zutiefst schockiert und kann es überhaupt nicht fassen. Seitdem ich es gerade gelesen habe, leide ich an Schnappatmung und stehe vollkommen ausser mir. Ehrlich jetzt…

Allerdings möchte ich die Mitglieder und Sympathisanten der AfD ( Alternative für Deutschland ) sogleich aus dem Kreis der Verdächtigen ausschliessen. Der Text weist keine Rechtschreibfehler auf ! Deshalb kann es kein Mitglied oder Sympathisant der AfD gewesen sein, der für diese grauenhafte und schändliche Tat verantwortlich zeichnet.

Auch ein Mitglied oder Sympathisant der NPD ( Nationaldemokratische Partei Deutschlands ) ist als Täter auszuschliessen, da Schändungen durch Nationaldemokraten alleine nur mit einem angebrachten Hakenkreuz „original“ sind.

Und bei ganz genauer Betrachtung des Sachverhaltes würde ich auf eine junge Antifa-Faschistin als wahrscheinlichen Täter setzen. Meines Erachtens spricht eine Menge für diese These, insbesondere auch der dargestellte Text und die eher weibliche Schrift. Möglicherweise hat am Abend des 24. September 2017 einfach nur mal jemand zu tief in die Bierflasche geschaut, als man gegen die bösen „Nazis“ von der AfD demonstrierte. Antifaschismus lässt sich halt nur mit einer grossen Menge an Alkohol und Drogen verkraften.

…und eine schöne Schrift hat der Täter – meinen Respekt !

Aber die Tat ist natürlich ganz… naja… furchtbar… abscheulich… abstossend… widerwärtig… ekelhaft… grauenvoll… ganz, ganz schlimm… und weiss der Teufel was sonst noch alles ! Meines Erachtens sollten Wolfgang Niedecken und die Zigeuner von Brings nun aber schleunigst mal wieder ein Konzert gegen Rechts veranstalten, oder wenigstens eine Lichterkette. Die Jungs sind ja Süchtig nach ein wenig Aufmerksamkeit und müssen ihren Dreck, den sie regelmässig produzieren, irgendwie unter das Volk bekommen.

Mein Dank an den „Täter“, welcher vermutlich der Antifa-Szene zugerechnet werden muss !


Gegen den Schuldkult und die Holocaust-Industrie !

 


Pressemitteilung der Polizei

Bad Dürkheim / Rheinland-Pfalz


Fahne am Kaffeemühlchen gehisst !

Unbekannte haben in der Nacht vom 23. auf den 24. September 2017 am Fahnenmast auf dem Flaggenturm ( „Kaffeemühlchen“ ) eine verbotene Flagge gehisst. Durch einen Spaziergänger wurde am heutigen Morgen, den 24. September 2017 gegen 7.30 Uhr, festgestellt, dass dort plötzlich eine Flagge aus der Zeit des Nationalsozialismus im Wind wehte. Um die Flagge zu hissen, musste die Zugangstür zum Flaggenturm aufgebrochen werden. Nach dem Hissen der Flagge wurde die Tür wieder blockiert, um das Abhängen der Flagge zu erschweren. Ausserdem wurde die Flagge des Drachenfels-Clubs, welche zuvor dort angebracht war, abgehängt und entwendet.


Landkarte


Meine Meinung

Gute Aktion, werte Kameradinnen und Kameraden ! Es wird Zeit, dass die guten alten Fahnen auch wieder im öffentlichen Bild zu sehen sind, insbesondere auch die gute alte Hakenkreuz-Fahne !


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Liedgut

Standschützenmarsch

Militärmusik Tirol


Spielzeit Datenumfang
2 Minuten, 56 Sekunden 0,002 Gigabyte


Meine Meinung

Da sich die Untermenschen gerade darüber am auskotzen sind, dass der „Standschützenmarsch“ auf dem Münchener Oktoberfest gespielt wurde und sogleich wieder ihre Nazikeulen schwangen, deshalb möchte ich den Standschützenmarsch auch gleich hier mal einbauen. Sollte nur einer dieser linksversifften Untermenschen dadurch an einem Herzinfarkt sterben, hat sich der Aufwand bereits gelohnt, den Marsch hier einzustellen.

Der Standschützenmarsch wurde vom aus Tirol entstammenden Komponisten Sepp Tanzer für den damaligen Gauleiter Franz Hofer komponiert. Der Musikwissenschaftler Kurt Drexel von der Universität Innsbruck bezeichnet das Stück als „musikalisches Emblem für die NS-Zeit in Tirol“. Der Komponist Sepp Tanzer war im Juli 1938 der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei ( NSDAP ) beigetreten.



Filmbeitrag – Politik

Nazi-Codes bei EDEKA

Sabine Bamberger-Stemmann

Sabine Bamberger-Stemmann, Vorsitzende der Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg, glaubt, in einem Werbefilm des Lebensmittelhändlers EDEKA versteckte Nazicodes entdeckt zu haben. Erstaunlicherweise läuft sie nach meinem Kenntnisstand immer noch frei herum und ist somit jeden Tag eine Gefahr für die Allgemeinheit. Man hat Leute schon aus ganz anderen, deutlich harmloseren Gründen in eine geschlossene psychiatrische Anstalt eingewiesen.


Spielzeit Datenumfang
2 Minuten, 10 Sekunden 0,005 Gigabyte


Auf den nachfolgenden Filmbeitrag bezieht sich Bamberger-Stemmann. Erstaunlicherweise kommt sie aber nicht auf die Idee, dass die Buchstabenkombinationen in den KFZ-Kennzeichen MU-SS und SO-LL sich ganz unzweifelhaft auf den im Hintergrund eingespielten Text beziehen und deshalb Stimmig sind !? Wenn man stattdessen irgendwelche Nazicodes zu erkennen glaubt, dann ist man meines Erachtens ein Fall für die Psychiatrie. Da sollte man dann doch mal Fachleute nachschauen lassen.

Und schlimmer wird es nur noch dadurch, dass die Frau mit einem Doktor-Titel durch die Gegend läuft. Bei solchen Personen verliert man wirklich jeden Respekt, den man vor promovierten Leuten möglicherweise haben könnte. Allerdings hat sich diesbezüglich in den vergangenen Jahr so viel Lug und Betrug aufgetan, dass es darauf auch nicht mehr ankommt.


Ich bitte darum, die EDEKA-Werbung auf meiner Seite zu entschuldigen. Dieses ist garantiert nur ein Ausnahmefall. Übrigens kaufe ich selbst höchstens ganz selten mal etwas bei EDEKA, schon alleine deshalb, weil ich hier keinen in Reichweite habe. Auch bekomme ich keinen Pfennig von EDEKA dafür.

Hmm…, warum eigentlich nicht ?

…ach, jetzt weiss ich es wieder. Weil sie mich nicht darum gebeten haben.


Spielzeit Datenumfang
1 Minute, 24 Sekunden 0,023 Gigabyte


Geschützt:


Liebe Besucherin, lieber Besucher

Dieser Beitrag ist aus rechtlichen Gründen mit einem Passwort geschützt !

Einen Hinweis auf das Passwort kannst Du jedoch meiner INFO-Seite entnehmen, welche Du auch über die Navigation abrufen kannst. Ich denke, dass Du dort findest, wonach Du suchst !
Alle erforderlichen und freigegebenen Passwörter können Sie aber auch unter der nachfolgenden Adresse abrufen :
PASSWORT-LIEFERANT



Gedenken

Rudolf Hess, im greisen Alter von 93 Jahren in Kriegsgefangenschaft ermordet.

Am heutigen Tag vor genau 30 Jahren, dem 17. August 1987, wurde unser Kamerad Rudolf Hess im Militärgefängnis in Berlin-Wilhelmstadt nach 46 Jahren Kriegsgefangenschaft ermordet. Rudolf Hess wurde 93 Jahre alt.

Ruhe in Frieden, Kamerad !


 


Privat

Dienstagmorgen, den 15. August 2017 gegen 5.15 Uhr, an der Luxemburger Strasse 302 in 50354 Hürth.

Vor 15 Minuten bin ich aufgestanden und werde nun zunächst mal einen Kaffee aus meiner Lieblingstasse einführen, bevor ich in den Tag starte. Diese Tasse habe ich vor gut 10 Jahren in einem Kopiergeschäft in Siegburg im Rhein-Sieg-Kreis anfertigen lassen, wo ich lange Zeit wohnhaft gewesen bin. In der Regel machen es aber alle Kopiergeschäfte, in denen auch Tassen bedruckt werden, wenn man sich gezielt mit einem solchen Wunsch an das Fachpersonal wendet. Sie brauchen jeden Kunden.


Nachtrag vom 19. August 2017

Inzwischen habe ich auch ein Geschäft in Hürth gefunden, welches solche Anfertigungen erstellt. Auf Anfrage kann ich gerne solche Tassen erstellen lassen. Der Preis liegt bei 15,- Euro pro Tasse.

Allerdings möchte ich gleichzeitig hier anmerken, dass es kostengünstiger ist, wenn Du selbst einfach in ein Kopiergeschäft gehst und danach fragst. In diesem Geschäft, welches ich ausgemacht habe, würde der Preis einer Tasse bei 12,- Euro liegen. Und Du kannst Dir relativ sicher sein, dass nahezu alle Kopiergeschäfte auch solche Motive problemlos erstellen würden. Du müsstest Dir halt nur das passende Motiv selber erstellen und es auf einem USB-Stecker mitbringen.



 


Filmbeitrag / Liedgut

Jungsturm

1942


Spielzeit Datenumfang
5 Minuten, 19 Sekunden 0,018 Gigabyte


Liedtext

Das letzte mal dass ich dich sah,
ist so lange her, mehr als ein Jahr.
Ich schliesse meine Augen zu
und was ich sehe, das bist du.
Ich liege hier in meinem Blut,
die Beine fort, es brennt wie Glut.
Ich krall‘ mich fest an mein Gewehr
und ich denk an dich, du fehlst mir sehr.

Nun lieg ich hier, nach Stalingrad im Schnee,
weiss nicht, ob ich dich wieder seh.
Doch ich trotz dem Tod, nein, ich lass dich nicht allein.
Ich will bald wieder bei dir sein.

Nie vergass ich unseren letzten Kuss,
voller Trauer, welch ein Tränenfluss.
Und als es Zeit war dann zu gehen,
war da die Angst, dich nie wieder zu sehen.
Vorn an der Front, an jedem Tag,
nur Leichen, Blut und Bombenschlag.
Ich wollte dich bald wiedersehen.
Das gab mir Kraft, nach vorn zu gehen.

Nun lieg ich hier, nach Stalingrad im Schnee,
weiss nicht, ob ich dich wieder seh.
Doch ich trotz dem Tod, nein, ich lass dich nicht allein.
Ich will bald wieder bei dir sein.

Unseren Sohn, den hab ich nie gesehen.
Was gäb‘ ich, würd das noch geschehn.
Was von mir wirst du ihm erzählen ?
Würde er mit meinem Tod sich quälen ?
Nun wird es schwarz, kommt er mich holen ?
Denn auch ich hab‘ viele Leben gestohlen.
Soll die Hölle kommen, ist mir egal.
Wenn du mir verzeihst, dies letzte mal.

Nun lieg ich hier, nach Stalingrad im Schnee,
weiss nicht, ob ich dich wieder seh.
Doch ich trotz dem Tod, nein, ich lass dich nicht allein.
Ich will bald wieder bei dir sein.

Wir hatten doch so vieles vor
und wieder stell‘ ich dich mir vor.
Daraus schöpf ich Kraft, versuch zu leben.
Ich schrei`s heraus : ich will dich wieder sehen !

Zwar lieg ich hier, nach Stalingrad im Schnee,
doch ich weiss, dass ich dich wieder seh.
Doch ich trotz dem Tod, nein, ich lass dich nicht allein.
Ich will bald wieder bei dir sein…


 


Filmbeitrag / Liedgut

Division Germania

Jugend in Bewegung


Spielzeit Datenumfang
3 Minuten, 58 Sekunden 0,046 Gigabyte


Liedtext

Wir sind die, die Ihr verdammt, wir sind nicht euer Resultat.
Nicht wie eure Missgeburten, wir sind Deutsche mit Rückgrat.
Wir sind die Vorboten des Sturms, auf eure Bannwartpolitik.
Wir sind der Schandfleck, sind das Bittere, in eurer süssen Republik.

Wir sind die, die Ihr nie wolltet. Wir sind die, die Deutschland braucht.
Wie oft schon totgesagt, doch immer wieder aufgetaucht.
Eure erbärmlichen Versuche uns zu stoppen, haben versagt.
Wer Wind sät erntet Sturm ! Hat man euch das denn nie gesagt ?

Jugend in Bewegung, in heisser Gegenwehr.
Steh‘ fest und schlag die Trommel. Wir werden immer mehr.
Wo Schatten wächst, da ist auch Licht, und dieses darf nie fehlen,
Land im Sturm, ein Volk, ein Reich – ein Ruf durch tausend Kehlen.

Eure verlogenen Parolen hängen uns zum Halse raus.
Eure zensurgeilen Behörden fordern uns erneut heraus.
Politisch korrekt, nein, das waren wir sicher nie.
Die Wahrheit hochzuhalten, ist und bleibt die Strategie.

Euer Untergang wird kommen und wir lauern schon darauf.
Wir wollen alles und sonst nichts und eher geben wir nicht auf.
Eure Tage werden kürzer und das ist euch selber klar.
Ist das Ende erst gekommen, wird euer schlimmster Alptraum wahr.

Jugend ohne Reue – Jugend ohne Schuld !
Und feilscht Ihr auch auf’s Neue, wir haben viel Geduld.
Das wir besser sind als ihr, ja, das sehen wir jeden Tag.
Wir sehen euch in den Abgrund fallen, direkt in euer kaltes Grab.

Eure Halben sollt Ihr halten, euer Schlammblut ist uns gleich.
Unser Auftrag ist uns heilig, unsere Treue gilt dem Reich !
Es gibt nur eine Order, unseren Vätern tun wir’s gleich.
Unsere Losung lautet Freiheit ! Wir sind das Deutsche Reich !

In unseren Adern fliesst es weiter – wir sind das Deutsche Reich !
In unseren Herzen schlägt es weiter – wir sind das Deutsche Reich !
In unseren Seelen brennt es weiter – wir sind das Deutsche Reich !
In unserem Geiste wächst es weiter – wir sind das Deutsche Reich !

In unseren Adern fliesst es weiter – wir sind das Deutsche Reich !
In unseren Herzen schlägt es weiter – wir sind das Deutsche Reich !
In unseren Seelen brennt es weiter – wir sind das Deutsche Reich !
In unserem Geiste wächst es weiter – wir sind das Deutsche Reich !


 


Filmbeitrag / Liedgut

Division Germania

An dem Tag


Spielzeit Datenumfang
4 Minuten, 44 Sekunden 0,020 Gigabyte


Liedtext

Wir schworen uns gemeinsam, wir werden alles geben.
Gegen den Bolschewismus, für Deutschland unser Leben.
Voller Stolz trugen wir das Zeichen, auf dem rabenschwarzen Kragen.
Über`m Hemd den Riemen, den die Feinde keines Blickes wagen.

An dem Tag, als der Tod nicht mehr fern lag.
Ich will euch nicht verlassen, doch muss ich leider gehen.
Doch eines fernen Tages, werden wir uns wiedersehen.
Grüss mir mein liebes Mädel, leb wohl Germania.
Mein Vaterland in Ehren, wenn es tobt, dann bin ich da.

Wir waren fast wie Brüder, wir standen uns zur Seite.
Im selben tapferen Sturme, im Frieden und im Streite.
Den unsterblichen Willen, trug ein Jeder tief in sich.
Doch der rote Mob, er lauerte Anfang 1930.

An dem Tag, als das Schicksal uns erlag.
Ich will euch nicht verlassen, doch muss ich leider gehen.
Doch eines fernen Tages, werden wir uns wiedersehen.
Grüss mir mein liebes Mädel, leb wohl Germania.
Mein Vaterland in Ehren, wenn es tobt, dann bin ich da.

Wir sassen in der Kneipe, gemeinsam in der Runde.
Wir tranken und wir scherzten, zu nächtlich später Stunde.
Als da kam die fremde Rotte, aus dem glänzend Morgengrauen.
Und das letzte Mal begannen wir dem Tod ins Aug‘ zu schauen.

An dem Tag, als die Rache unser ward.
Ich will euch nicht verlassen, doch muss ich leider gehen.
Doch eines fernen Tages, werden wir uns wiedersehen.
Lebt wohl ihr treuen Freunde, leb wohl Germania.
Mein Vaterland in Ehren, wenn es tobt, dann bin ich da.

Ich will euch nicht verlassen, doch muss ich leider gehen.
Doch eines fernen Tages, werden wir uns wiedersehen.
Lebt wohl ihr treuen Freunde, leb‘ wohl Germania.
Mein Vaterland in Ehren, wenn es tobt, dann bin ich da.

Und naht der Flammen Wege, aufgeben will ich nicht !
Ob Tod oder gar Teufel, ich lach‘ ihm ins Gesicht.
Lebt wohl ihr Kampfgefährten, es wird Zeit für mich zu gehen.
Vergesst nie meinen Namen, wir werden uns wiedersehen.


 


Filmbeitrag

Swastika-Lüge“ von Pastor Ray Hagins

Der negroide Pastor Ray Hagins hält eine interessante Rede, welche sich sowohl auf Reichskanzler Adolf Hitler, die Juden und auch auf das Hakenkreuz bezieht. Ich verweise darauf, dass es sich um die Meinung von Pastor Ray Hagins handelt und ich als ein guter Demokrat auch Herrn Hagins das Recht auf eine freie Meinung zugestehe. Möglicherweise teile ich die Meinung von Pastor Ray Hagins auch. Aber dieses sei mal so in den Raum gestellt.

Sehr gut gemacht ist insbesondere auch der Ausschnitt, welcher die Bedeutung des Hakenkreuz darstellt. Das Hakenkreuz, oder auch die Swastika, ist ein Symbol, welches bereits seit über zehntausend Jahren von den verschiedensten Völkern und Kulturen als Glückssymbol verwendet wird, so zum Beispiel im Buddhismus und im Hinduismus. Das Hakenkreuz symbolisiert nichts anderes als die Sonne, welcher wir unsere Existenz verdanken. Deshalb kann es auch als „Sonnenrad“ oder als „Sonnenkreuz“ bezeichnet werden. Auch in meiner persönlichen Weltanschauung hat das Hakenkreuz die höchste Bedeutung und ich verehre es uneingeschränkt.

Als bekennender Heide – im Sinne des Atheismus, der alleine nur an das Naturgesetz glaubt, ist die Sonne der wichtigste Faktor unserer Existenz und unseres Fortbestandes. Stünde die Sonne Morgen nicht mehr dort, wo sie im Augenblick steht, dann würden wir entweder bei lebendigem Leib verbrennen, oder aber innerhalb kürzester Zeit erfrieren. Alleine nur einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, das die Sonne dort an diesem Punkt steht und uns das Leben ermöglicht. Nicht nur uns, sondern auch der Pflanzenwelt und unseren Mitlebewesen, welche aufgrund des irrsinnigen christlichen Glaubens als „Tiere“ herabgewürdigt wurden, um die Menschheit „als auserwählte Geschöpfe Gottes“ darüber zu stellen. Tatsächlich sind aber auch wir nichts anderes als „Tiere“, wenn man so will. Dieses ist heute eine nicht mehr zu leugnende Tatsache, da die Existenz eines Gottes durch die Wissenschaft bereits ad absurdum geführt wurde. Es stinkt den Christen und den Juden, dass ihr Glaube heute nur noch ein absurder Haufen Scheisse ist und deshalb bekämpfen sie das Hakenkreuz, welches die Sonne darstellt und somit der wahre Lebensspender für unseren Planeten ist.

Der Redebeitrag ist in deutscher Sprache untertitelt und sehr gut nachvollziehbar. Meines Erachtens sollte man sich den Film angesehen haben, der ja auch gerade einmal knappe 5 Minuten läuft.


Spielzeit Datenumfang
4 Minuten, 56 Sekunden 0,033 Gigabyte


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 

Geschützt:


Liebe Besucherin, lieber Besucher

Dieser Beitrag ist aus rechtlichen Gründen mit einem Passwort geschützt !

Einen Hinweis auf das Passwort kannst Du jedoch meiner INFO-Seite entnehmen, welche Du auch über die Navigation abrufen kannst. Ich denke, dass Du dort findest, wonach Du suchst !
Alle erforderlichen und freigegebenen Passwörter können Sie aber auch unter der nachfolgenden Adresse abrufen :
PASSWORT-LIEFERANT