Schlagwort: Lederjacke


Öffentlichkeitsfahndung
Versuchte Vergewaltigung

Konstanz / Baden-Württemberg


In der Nacht zum Samstag, den 23. September 2017 gegen 0.35 Uhr, kam es zu einer versuchten Vergewaltigung an einer 18-jährigen Frau durch einen südländisch erscheinenden Kriminellen.

Die junge Frau war fussläufig vom Bahnhof Wollmatingen kommend über die Riedstrasse in Richtung der Breslauer Strasse unterwegs, als sie auf dem Gehweg von einem etwa 35-jährigen Mann mit Fahrrad überholt wurde, der sie leicht streifte. Nun fragte der Mann die junge Frau, woher sie denn kommen würde. Anschliessend fuhr der unbekannte Mann bis zum nächsten Fussweg, bog in diesen ein und warte ab, bis die 18-jährige Frau die Stelle passieren musste. Hierbei bückte er sich neben seinem Fahrrad und tat so, als würde er etwas daran reparieren. Jedenfalls hantierte er daran rum. Nachdem die Frau die Stelle passierte, packte er sie am Handgelenk. Die junge Frau konnte sich jedoch losreissen und in den PKW einer etwa 50-jährigen Frau einsteigen, welche ihr bereits am Bahnhof Wollmatingen eine Mitfahrt angeboten hatte.

Nun sucht die Polizei sowohl nach dem kriminellen Ausländer, als auch nach der etwa 50-jährigen Frau, welche einen dunkelroten Van gefahren habe.


Täterbeschreibung

  • südländisches Erscheinungsbild
  • etwa 35 Jahre alt
  • schwarze, bis über die Ohren reichende Haare
  • auffällig vernarbte Haut im Gesicht
  • sprach gebrochen Deutsch

Bekleidung

  • graue Hose
  • schwarze Lederjacke
  • schwarze Wollmütze

Beschreibung der Zeugin

  • etwa 50 Jahre alt
  • dunkelrote Haare
  • fuhr einen dunkelroten Van ( PKW )

Es werden auch mögliche andere Zeugen gesucht, welche diesbezüglich Beobachtungen gemacht haben.


Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Konstanz :
+49-7531-995-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Öffentlichkeitsfahndung – Raubüberfall

Troisdorf / Rhein-Sieg-Kreis


Am Samstagabend, den 23. September 2017 gegen 22.00 Uhr, war ein 16-jähriges Mädchen aus Troisdorf fussläufig auf dem Gehweg der Strasse „Zum Altenforst“ in Richtung Königsberger Strasse unterwegs, als sie in Höhe der Hausnummer 31 auf einmal von Hinten umklammert wurde. Ein unbekannter Jugendlicher versuchte ihr nun ein Mobiltelefon zu entreissen, welches sie gerade in der Hand hielt um Musik zu hören. Das Mädchen setzte sich energisch zur wehr und rief lautstark um Hilfe, was auch eine Anwohnerin zur Kenntnis nahm, welche sich gerade auf ihrem Balkon befand. Diese Anwohnerin kündigte dann auch gleich die Verständigung der Polizei an, wodurch sich der Täter zur Flucht veranlasst sah und in Richtung Frankfurter Strasse davonlief. Auch ein Mittäter, der sich während der Tatbegehung im Hintergrund aufgehalten hatte, entfernte sich fluchtartig. Das Mädchen wurde bei der Auseinandersetzung sowohl an der Hand als auch am Rücken verletzt, da sie auf den Boden gefallen ist.


Täterbeschreibung

  • südländisches Erscheinungsbild ( …huch !? Welche Überraschung !? Damit hatte ich nun überhaupt nicht gerechnet. )
  • etwa 17 bis 18 Jahre alt
  • ungefähr 175 Zentimeter gross
  • dunkle Haare
  • schlank
  • wirkten insgesamt gepflegt

Diese Beschreibung soll auf beide Tatverdächtigen zutreffen.


Bekleidung

Beide Tatverdächtige sollen schwarze Lederjacken getragen haben.


Landkarte

Der ungefähre Tatort ist mit einem roten „x“ markiert.

Hinweise

Rufnummer der Polizei Troisdorf :
+49-2241-541-3221


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Raubüberfall mit Körperverletzung

Bochum / Nordrhein-Westfalen


Am frühen Sonntagmorgen, den 3. September 2017 gegen 0.40 Uhr, befand sich eine 22-jährige Frau aus Bochum in Höhe eines Modegeschäfts auf der Viktoriastrasse 14 in der Innenstadt, als ihr ein südländisch wirkender und arabisch sprechender Mann entgegen kam. Auf einmal riss der Mann an der Handtasche der jungen Frau und wollte sich mit dieser entfernen. Da die junge Frau ihre Handtasche jedoch festhielt, wurde sie von dem Kriminellen mehrere Meter über den Boden geschliffen, bevor sie die Handtasche dann doch noch losgelassen hat. Sodann flüchtete das kriminelle Ungeziefer fussläufig in Richtung Hans-Böckler-Strasse. Eine Fahndung blieb ohne Erfolg. Die junge Frau musste mit einem Rettungswagen zwecks Untersuchung einem Krankenhaus zugeführt werden.


Täterbeschreibung

  • südländisches Erscheinungsbild
  • vermutlich arabisch sprechend
  • etwa 17 bis 25 Jahre alt
  • ungefähr 175 Zentimeter gross
  • schwarze Haare, welche an den Seiten kurzgeschnitten und oben lang waren
  • Drei-Tage-Bart
  • Lederjacke

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Bochum :
+49-234-909-8110


Quellenangaben / Netzwerkverweise