Schlagwort: KFZ-Kennzeichen


Öffentlichkeitsfahndung
versuchter Mord

Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen


Fahndung nach einem Ziegenficker ! – 1.500,- Euro Belohnung
Wo hält sich dieser Ziegenficker auf ?

Nach einem versuchtem Mordanschlag fahndet die Kriminalpolizei mit Hochdruck und einem europäischem Haftbefehl nach dem 22-jährigen Ziegenficker Ali Mohand ABDERRAHMAN. Für Hinweise auf den Aufenthaltsort des kriminellen Ausländers hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf eine Belohnung von 1.500,- Euro ausgelobt.

Am frühen Morgen des 1. Januar 2018, gegen 5.30 Uhr, wurden drei kriminelle Ausländer vom zuständigen Sicherheitspersonal aufgrund ihres angeborenem Fehlverhaltens aus der Diskothek „Die Nachtresidenz“ ( Bahnstrasse 13, 40212 Düsseldorf ) im Stadtteil Friedrichstadt verwiesen. Anschliessend setzte sich der hier mit einem Fahndungsbild gesuchte Ali Mohand ABDERRAHMAN in einen in der Nähe geparkten Personenkraftwagen ( PKW ) und fuhr auf den Eingangsbereich der Diskothek zu, wo sich das Sicherheitspersonal gerade aufhielt. Hierbei erfasste er einen 36-jährigen Sicherheitsdienst-Mitarbeiter und verletzte diesen schwer. Der Sicherheitsdienst-Mitarbeiter versuchte nun zu flüchten, doch der gesuchte Ziegenficker erfasste den Mitarbeiter erneut. Dieser blieb reglos am Boden liegen. Nun überfuhr der Ziegenficker das am Boden liegende Opfer noch einmal.

Seitdem befindet sich der muselmanische Ziegenficker auf der Flucht und es wird nun europaweit nach ihm gefahndet. Der Sicherheitsbedienstete liegt weiterhin mit schwersten Verletzungen im Krankenhaus, soll aber nicht mehr in Lebensgefahr schweben. Das Fluchtfahrzeug wurde in dieser Woche sichergestellt.


Vorliegende Informationen über die gesuchte Muselratte

Bei dem gesuchten Mann handelt es sich um einen 22-jährigen Nordafrikaner aus Melilla. Bei Melilla handelt es sich um eine spanische Exklave an der nordafrikanischen Mittelmeerküste. Der Begriff „Exklave“ bezeichnet ein dazugehöriges Staatsgebiet, welches nur über fremdes Staatsgebiet zu erreichen ist. Da Melilla eine Landesgrenze zu Marokko hat, deshalb ist eine marokkanische Abstammung des gesuchten Mannes anzunehmen. Aufgrund des Familiennamens wäre auch eine tunesische Abstammung denkbar, vielleicht sogar wahrscheinlicher. Allerdings  hat er unrechtmässig die Staatsbürgerschaft von Spanien, da man sich inzwischen die Staatsbürgerschaft frei aussuchen kann. Wenn die hiesige Judenpresse ( BLÖD, EXPRESS, etc. ) aber nun behauptet, dass der Täter ein Spanier wäre, dann ist es hochgradig albern. Bereits beim Familiennamen weiss ein jeder, dass es sich bei dem gesuchten Mann keinesfalls um einen Spanier handeln kann. Die Judenpresse möchte nur nicht ausführen, dass der Täter tatsächlich wieder einmal ein Nordafrikaner ist.

Seit ungefähr 3 Monaten ist der Mann in Mönchengladbach wohnhaft gewesen. Als weitere Aufenthaltsorte werden Düsseldorf und Wuppertal genannt.

Es ist möglich, dass die Muselratte mit einem grauen Ford Fiesta ( Baujahr 1999 ) mit dem amtlichen KFZ-Kennzeichen MG-MD 551 unterwegs ist.


Melilla – spanische Exklave an der nordafrikanischen Küste


Hinweise

Rufnummer der zuständigen Polizeidienststelle :
+49-211-8700
Gegebenenfalls die Notrufnummer 110 verständigen, falls Sie den Aufenthaltsort des Musels kennen.


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Vermisste Person

Anklam / Mecklenburg-Vorpommern


Ronny Wohlfeil wird seit Samstag vermisst und ist auf medizinische Hilfe angewiesen.

Seit dem gestrigen Samstag, den 23. September 2017, wird der 37-jährige Kamerad Ronny Wohlfeil aus Anklam in Mecklenburg-Vorpommern vermisst. Laut Polizeiangaben benötigt er dringend medizinische Hilfe.


Personenbeschreibung

  • 37 Jahre alt
  • 175 Zentimeter gross
  • schlank
  • kurzer Vollbart
  • beide Ohren sind getunnelt
  • Piercing in Nase und in der linken Augenbraue

Bekleidung

  • schwarz-weisse Jacke
  • Schiebermütze

Sonstige Informationen

Ronny Wohlfeil ist mit einem dunkelgrünen Ford Escort Turnier ( Kombi ) unterwegs, der das amtliche KFZ-Kennzeichen ANK-E-298 hat. Das Fahrzeug soll über eine auffällige graue Frontschürze verfügen.


Hinweise

Rufnummer der Polizei in Anklam :
+49-3971-2512224


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Mord

Gemeinde Villingendorf / Baden-Württemberg


Drazen Dakic ist eines Dreifachmordes dringend tatverdächtig !

Nachdem es  am Donnerstagabend, den 14. September 2017 gegen 21.30 Uhr, zu einem Dreifachmord in einem Mehrfamilienhaus in der Gemeinde Villingendorf kam, fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter.

Der 40-jährige kroatische Staatsbürger DRAZEN DAKIC steht unter dem dringenden Verdacht seinen 6-jährigen Sohn Dario,  den 34-jährigen Lebensgefährten seiner Ex-Frau und dessen ebenfalls 34-jährige Kusine ermordet zu haben. Seine 31-jährige Ex-Frau Katerina überlebte den Angriff, da sie nicht getroffen wurde, sowie auch ein 3-jähriges Mädchen, welches sich verstecken konnte.

Am Morgen des 14. September 2017 wurde der 6-jährige Sohn Dario eingeschult und zu diesem Anlass gab es  am Abend eine Party. Drazen Dakic eröffnete mit einem Sturmgewehr dann das Feuer auf den aktuellen Lebensgefährten der Frau, der ebenfalls einen Migrationshintergrund hat, sowie auch auf seinen 6-jährigen Sohn und die 34-jährige Kusine des neuen Lebensgefährten von Katerina Dakic.


Täterbeschreibung Drazen Dakic

  • 40 Jahre alt
  • 177 Zentimeter gross
  • dunkle kurze Haare
  • braune Augen
  • dünne Lippen

Bekleidung

  • trägt vermutlich eine längere schwarze Jacke

Weitere Informationen

Er ist sehr wahrscheinlich mit einem grünen Seat-Ibiza unterwegs, welches mit einem Kurzzeit-Kennzeichen mit der Zulassung KN versehen ist.

Nachtrag : Das Fahrzeug wurde zwischenzeitlich in der Nachbargemeinde Herrenzimmern sichergestellt !

Vorsicht ! Drazen Dakic dürfte sich weiterhin im Besitz des Sturmgewehres befinden und hat nichts mehr zu verlieren. Er ist daher als HOCHGEFÄHRLICH einzustufen !


Hinweise

Rufnummer der Polizei Tuttlingen :
+49-7461-941-117


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Raubüberfall

Wetteraukreis / Hessen


Burhan Bayar

Nach gleich drei Raubüberfallen im hessischen Wetteraukreis fahndet die Polizei nun mit einem Lichtbild nach dem Tatverdächtigen BURHAN BAYAR.

Am Dienstagmorgen, den 12. September 2017 gegen 9.35 Uhr, soll der Tatverdächtige eine Bankfiliale in der Glauberger Strasse in Glauburg-Stockheim aufgesucht und die anwesenden Mitarbeiter mit einem nicht eindeutig erkennbaren Gegenstand bedroht haben. Er forderte Bargeld und entnahm einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag aus der Kassentheke. Bereits nach wenigen Minuten verliess er die Bank wieder. Zeugen beobachteten, wie der Täter in einer Seitenstrasse einen hellen Kleinwagen bestieg.

Noch am gleichen Tag, also dem 12. September 2017 gegen 14.10 Uhr, soll der Beschuldigte maskiert die Spielothek „Casino Resort“ ( Am Alten Bahnhof 14 ) in Gedern betreten haben. Er liess sich dort vom anwesenden Personal einen Tresor öffnen und entnahm daraus einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag, bevor er flüchtete. Auch in diesem Fall konnten Zeugen den Täter mit einem Fluchtfahrzeug entweichen sehen.

Am heutigen Mittwochnachmittag, den 13. September 2017 gegen 14.40 Uhr, überfiel der gesuchte Burhan Bayar dann wieder eine Spielothek der Kette „Casino Resort“, diesmal in der Basaltstrasse 4 in Florstadt-Nieder Florstadt. Auch in diesem Fall trat er maskiert auf und erbeutete einen niedrigen vierstelligen Betrag. Anschliessend flüchtete er mit einem hellen Kleinwagen in Richtung Wickstadt, wie Zeugen es zu berichten wussten.

Aufgrund der sich ähnelnden Täterbeschreibungen und der Beschreibungen des Fluchtfahrzeuges ergab sich für die Polizei dann schnell ein Zusammenhang dieser 3 Einzelstraftaten. Sehr schnell gab es auch Hinweise auf den nun gesuchten 35-jährigen Burhan Bayar aus Büdingen, der für seine Raubüberfälle mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den weissen Hyundai i30 einer Bekannten benutzte. An dem Fahrzeug der Bekannten sind die KFZ-Kennzeichen FB-NK 217 angebracht. Mit diesem PKW befindet sich Burhan Bayar möglicherweise weiterhin auf der Flucht.


Täterbeschreibung

  • türkischer Staatsbürger
  • südländisches Erscheinungsbild
  • 35 Jahre alt
  • 185 Zentimeter gross
  • kräftig
  • Glatze
  • Kinnbart
  • spricht Deutsch und Türkisch

Hinweise

Rufnummer der Kriminalpolizei Friedberg :
+49-6031-601-0


Wichtige Information der Polizei

Sollten Sie den Tatverdächtigen irgendwo feststellen, dann sprechen Sie ihn nicht an ! Beobachten Sie aus sicherer Entfernung und verständigen Sie umgehend die Polizei !


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Raubüberfall

Gemeinde Ascheberg / Nordrhein-Westfalen


Phantombild des Haupttäters

Nachdem es am 22. August 2017 in der münsterländischen Gemeinde Ascheberg zu einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Geschäft an der Lüdinghauser Strasse kam, fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild nach einem der Täter.

Gegen 20.00 Uhr am besagten Tag betraten zwei Männer das Geschäft und bedrohten den Geschäftsleiter mit einer Schusswaffe. Da eine Geldherausgabe aufgrund der bestehenden Sicherheitssysteme scheiterte, schlugen sie den Geschäftsleiter mit der Schusswaffe nieder und flüchteten ohne Beute mit einem silberfarbenen OPEL Zafira, in dem noch eine weitere Person auf die beiden Mittäter wartete, welche das Fahrzeug steuerte.


Täterbeschreibung

Täter 1 – Phantombild
  • nordafrikanisches Erscheinungsbild
  • helle Hautfarbe
  • ungefähr 25 Jahre alt
  • etwa 170 Zentimeter gross
  • schlank
  • athletisch, stämmige Statur
  • etwa 3 Zentimeter lange, glatte schwarze Haare mit rasierten Seiten
  • sprach mit arabischem Akzent
  • grauer Überzieher mit V-Ausschnitt, darunter ein weisses T-Hemd
  • Jeanshose

Täter 2
  • nordafrikanisches oder arabisches Erscheinungsbild
  • hellere Hautfarbe
  • etwa 20 Jahre alt
  • ungefähr 170 Zentimeter gross

Täter 3
  • arabisches Erscheinungsbild
  • volleres Gesicht
  • kurze schwarze Haare

Sonstiges

Im Vorfeld der Tat sollen die drei Täter an dem Fluchtfahrzeug, einem silberfarbenem OPEL Zafira, die KFZ-Kennzeichen ausgetauscht haben. Dieses soll sich laut Zeugenangaben „Im Mersch“ zugetragen haben. Diesbezüglich bittet die Polizei ebenfalls noch um Hinweise.


Hinweise

Rufnummer der Polizei Lüdinghausen :
+49-2591-7930


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Filmbeitrag – Politik

Nazi-Codes bei EDEKA

Sabine Bamberger-Stemmann

Sabine Bamberger-Stemmann, Vorsitzende der Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg, glaubt, in einem Werbefilm des Lebensmittelhändlers EDEKA versteckte Nazicodes entdeckt zu haben. Erstaunlicherweise läuft sie nach meinem Kenntnisstand immer noch frei herum und ist somit jeden Tag eine Gefahr für die Allgemeinheit. Man hat Leute schon aus ganz anderen, deutlich harmloseren Gründen in eine geschlossene psychiatrische Anstalt eingewiesen.


Spielzeit Datenumfang
2 Minuten, 10 Sekunden 0,005 Gigabyte


Auf den nachfolgenden Filmbeitrag bezieht sich Bamberger-Stemmann. Erstaunlicherweise kommt sie aber nicht auf die Idee, dass die Buchstabenkombinationen in den KFZ-Kennzeichen MU-SS und SO-LL sich ganz unzweifelhaft auf den im Hintergrund eingespielten Text beziehen und deshalb Stimmig sind !? Wenn man stattdessen irgendwelche Nazicodes zu erkennen glaubt, dann ist man meines Erachtens ein Fall für die Psychiatrie. Da sollte man dann doch mal Fachleute nachschauen lassen.

Und schlimmer wird es nur noch dadurch, dass die Frau mit einem Doktor-Titel durch die Gegend läuft. Bei solchen Personen verliert man wirklich jeden Respekt, den man vor promovierten Leuten möglicherweise haben könnte. Allerdings hat sich diesbezüglich in den vergangenen Jahr so viel Lug und Betrug aufgetan, dass es darauf auch nicht mehr ankommt.


Ich bitte darum, die EDEKA-Werbung auf meiner Seite zu entschuldigen. Dieses ist garantiert nur ein Ausnahmefall. Übrigens kaufe ich selbst höchstens ganz selten mal etwas bei EDEKA, schon alleine deshalb, weil ich hier keinen in Reichweite habe. Auch bekomme ich keinen Pfennig von EDEKA dafür.

Hmm…, warum eigentlich nicht ?

…ach, jetzt weiss ich es wieder. Weil sie mich nicht darum gebeten haben.


Spielzeit Datenumfang
1 Minute, 24 Sekunden 0,023 Gigabyte



Öffentlichkeitsfahndung
Unfallflucht

Dortmund / Nordrhein-Westfalen


Am Montagmorgen, den 28. August 2017, meldete sich eine 28-jährige Frau aus  Dortmund bei der Polizei, da ein Unbekannter auf der Annenstrasse mit seinem PKW ihren Golf beschädigt hatte. Dieser Vorgang wurde wohl von Zeugen beobachtet und der PKW des Unfallverursacher mit einem Lichtbild festgehalten, wie einem am PKW angebrachten Hinweiszettel zu entnehmen war. Auf dem Zettel befanden sich jedoch keine Kontaktdaten. Nun sucht die Polizei nach dem Verfasser des Hinweiszettel.


Lichtbild

Der Verfasser dieses Hinweiszettels wird gesucht !

Hinweise

Rufnummer der Polizei Dortmund :
+49-231-132-1021


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Pressemitteilung der Polizei
Festnahme von Hayreddin Tandogan

Colmar / Frankreich


Hayreddin Tandogan

Der flüchtige türkische Staatsbürger Hayreddin Tandogan wurde am gestrigen Samstagnachmittag, den 26. August 2017 gegen 15.00 Uhr, in der französischen Stadt Colmar festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, für das Verschwinden seiner Landsfrau Saray Güven aus Frankfurt-Bockenheim verantwortlich zu sein, von der seit dem 20. August 2017 jede Spur fehlt. Der verheiratete Tandogan hatte möglicherweise eine Liebesbeziehung mit der 47-jährigen Frau, welche Mutter von drei Kindern ist.

In den vergangenen Tagen soll sich Hayreddin Tandogan im deutsch-französischen Grenzgebiet aufgehalten haben, unter anderem auch in Strassburg, so vermeldet es die Polizei.  Auch der gesuchte braune OPEL Zafira Tourer mit dem amtlichen KFZ-Kennzeichen ERB-EE 995 konnte sichergestellt werden. Von der 47-jährigen Frau fehlt jedoch weiterhin jede Spur, was darauf schliessen lässt, dass sie wohl einem Mordverbrechen zum Opfer gefallen sein dürfte. Bisher bestand noch die Hoffnung, dass die 47-Jährige möglicherweise „nur“ von dem festgenommenen Kriminellen entführt wurde und sich in seiner Gewalt befindet.

Bis zu seiner Auslieferung wird Tandogan in einem französischen Gefängnis untergebracht.


Vermisstensuche Saray Güven

Saray Güven
  • 47 Jahre alt
  • 166 Zentimeter gross
  • normale Statur
  • hellbraune, gelockte, schulterlange Haare
  • dunkle Warze auf der linken Wange, sowie auch im Bereich des vorderen Halses

Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Vermisste Person

Frankfurt am Main / Hessen


Seit dem 20. August 2017 wird in Frankfurt am Main die 47-jährige SARAY GÜVEN aus dem Stadtteil Bockenheim vermisst.

Nun geht die Polizei von einem Kapitaldelikt zum Nachteil von Frau Güven aus und verdächtigt einen Bekannten der Frau. HAYREDDIN TANDOGAN ist dringend tatverdächtig, ein schweres Verbrechen an Frau Güven begangen zu haben. Es gibt Hinweise darauf, dass sich Hayreddin Tandogan und Saray Güven im Raum Rodgau aufhalten könnten. Bisherige Fahndungsmassnahmen blieben jedoch ohne Erfolg. Nach polizeilichen Erkenntnissen dürften Beide zuletzt mit einem braunen OPEL Zafira Tourer mit dem amtlichen KFZ-Kennzeichen ERB-EE 995 unterwegs gewesen sein.

Es kann sowohl eine Entführung als auch ein Mordverbrechen stattgefunden haben. Zuletzt schrieb sie ihren Kindern noch eine Nachricht über den Anbieter WhatsApp, bevor ihr Telefon abgeschaltet wurde. Als Standort der letzten Nachricht wurde von der Polizei ein Waldstück in der Nähe von Nieder-Roden, bei einem Badesee ausgemacht.

Nach dem augenblicklichen Kenntnisstand dürfte Frau Güven in einer Liebesbeziehung mit dem bereits verheirateten Herrn Tandogan gestanden haben, so berichtet es jedenfalls die BLÖD-Zeitung. Also ist es zwar wahrscheinlich eher nicht so, aber vielleicht spricht BLÖD ja ausnahmsweise mal die Wahrheit !? Die Wahrscheinlichkeit dürfte wohl im Promillebereich anzusiedeln sein.


Personenbeschreibung Saray Güven

Saray Güven
  • 47 Jahre
  • 166 Zentimeter gross
  • normale Statur
  • hellbraune, gelockte, schulterlange Haare
  • dunkle Warze auf der linken Wange, sowie auch im Bereich des vorderen Halses

Personenbeschreibung Hayreddin Tandogan

Hayreddin Tandogan
  • 51 Jahre alt
  • etwa 175 Zentimeter gross
  • normale Statur mit Bauchansatz
  • grau/schwarze lichte Haare
  • trägt vermutlich ein Polo-Hemd

PKW

Ein Beispielbild eines braunen OPEL Zafira Tourer. Mit einem solchen PKW sind der gesuchte Mann, möglicherweise aber auch die vermisste Frau unterwegs.

Warnung

Laut Pressemitteilung soll der Tatverdächtige Hayreddin Tandogan an einer psychischen Erkrankung leiden. Deshalb wird dringend davon abgeraten, an der flüchtigen Tatverdächtigen heranzutreten. Informieren Sie umgehend den Polizeinotruf 110, falls Sie Herrn Tandogan irgendwo sehen oder antreffen.


Landkarte

Aus diesem Bereich wurde die letzte Nachricht der Frau an ihre Kinder versendet. Seitdem ist das Mobiltelefon abgeschaltet.

Hinweise

Rufnummer der Polizei in Frankfurt am Main :
+49-69-75553111


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Vermisste Person

Heidelberg / Baden-Württemberg


Julia B., wird seit dem 13. August 2017 vermisst.

Bereits am Nachmittag des 13. August 2017 wurde die 26-jährige JULIA B. aus Heidelberg-Emmertsgrund bei der Polizei als vermisst gemeldet. Am 15. August 2017 fand die Polizei dann den Geschäftswagen der gesuchten Frau, einen schwarzen Mercedes der E-Klasse, in der Mannheimer Innenstadt, im Bereich der Quadrate J5 / K5. Ich berichtete bereits am 15. August 2017 darüber.

Anschliessend wurde vom Abstellort des Fahrzeugs ausgehend mit Personenspürhunden, so genannte „Mantrailer“, nach der vermissten Frau gesucht. Jedoch ohne Erfolg !


Johann N.

Inzwischen liegen der Polizei ausreichend Anhaltspunkte dafür vor, dass die junge Frau einer Straftat zum Opfer gefallen sein dürfte. Hierbei konzentrierten sich die Ermittlungen auf den 34-jährigen Lebensgefährten der Frau, der in einer polizeilichen Vernehmung eingeräumt hat, dass es kurz vor ihrem Verschwinden eine Auseinandersetzung in der gemeinsamen Wohnung gegeben habe. Deshalb wurde der dringend Tatverdächtige JOHANN N. am Donnerstagnachmittag, den 17. August 2017, festgenommen und der zuständigen Haftrichterin des Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, welche die Untersuchungshaft anordnete. Seither befindet sich Johann N. in einer Justizvollzugsanstalt ( JVA ).


Von Julia B. fehlt jedoch weiterhin jede Spur. Deshalb bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe und stellt nachfolgende Fragen :

  • Wer hat Julia B. oder den abgebildeten Lebensgefährten Johann N. am Samstag, den 12. August 2017, oder am Sonntag, den 13. August 2017, gesehen ?
  • Ist irgendjemandem am frühen Samstagmorgen, den 12. August 2017, der schwarze Mercedes E-Klasse ( HD-CS 88 ), oder auch ein schwarzer Mitsubishi Lancer Kombi ( HD-A 1166 ), der dem Lebensgefährten gehört, aufgefallen ? Wo und wann ?
  • Mit wie vielen Personen war(en) das / die Fahrzeug(e) zu diesem Zeitpunkt besetzt ?
  • Waren die Personen im Fahrzeuginneren erkennbar und würden Sie sie wiedererkennen ?

Fahrzeuge

Der schwarze Mercedes E-Klasse ( HD-CS 88 ), der von Julia B. gefahren wurde und der von der Polizei in der Innenstadt von Mannheim aufgefunden wurde.

Das Fahrzeug von Johann N., ein schwarzer Mitsubishi Lancer Kombi ( HD-A 1166 )

Landkarte

Ungefähr an diesem Ort muss der PKW von Julia B. in der Innenstadt von Mannheim aufgefunden worden sein.

Hinweise

Rufnummer der Polizei in Mannheim :
+49-621-174-5555


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Privat

Wappen von Hürth

Nachdem ich zum 1. August 2017 aus dem bergischen Overath ( Rheinisch-Bergischer Kreis ) in die Stadt Hürth ( Luxemburger Strasse 302, 50354 Hürth ) und somit in den Rhein-Erft-Kreis verzogen bin, habe ich mich auch für einen Neustart dieser Netzwerkseite hier entschieden.

Wappen von Overath

Sowohl berufliche Gründe als auch meine Liebe zu einem Hürther Mädchen haben mich dazu bewogen, nun in Hürth meine Zelte aufzuschlagen. Ich wohne im Stadtteil Hermülheim, welches auch der Stadtteil mit der höchsten Einwohnerzahl ist.  Etwas weiter unten findest Du eine Verteilung der Einwohner Hürths auf die insgesamt zwölf Stadtteile. In dieser wunderschönen Stadt ist unter anderem auch der  Otto-Maigler-See beheimatet. An diesem See bin ich allerdings noch niemals gewesen. Leider ist er auch jetzt noch ein ganz schönes Stückchen von mir entfernt. Die kürzeste Wegstrecke von mir bis zum Otto-Maigler-See würde immerhin noch 6,8 Kilometer betragen, wie Google Maps mir mitteilt. Fussläufig wären es eine gute Stunde Marsch bis zum See, der zwischen den Stadtteilen Alstädten, Berrenrath, Gleuel und Knapsack gelegen ist.

Die Stadt Hürth ist ein Teil des Rhein-Erft-Kreis und gehört zum Regierungsbezirk Köln. Die Erschliessung der Braunkohlevorkommen im Rheinischen Braunkohlerevier zum Ende des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts führte zu einer wirtschaftlichen und industriellen Entwicklung in der Region, welcher der Ort auch seine Entstehung verdankt. Aufgrund dieser Entwicklung wurden die Ortsteile im Jahr 1930 zu einer Grossgemeinde zusammengeschlossen.  Heute ist die Stadt Hürth ein bedeutender Standort der chemischen Industrie, für das Dienstleistungsgewerbe sowie auch für Massenmedien. Dieses ist auf eine gelungene Restrukturierung und Wirtschaftsförderung zurückzuführen, welche aufgrund des Auslaufens des Kohleabbaus im Jahr 1988 erforderlich wurde.


Statistische Angaben zur Stadt Hürth
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk Köln
Landkreis Rhein-Erft-Kreis
Höhe 90 Meter über Normalhöhennull ( NHN )
Fläche 51,22 Quadratkilometer ( km² )
Einwohner 60.215
Bevölkerungsdichte 1.175,6 Einwohner / Quadratkilometer
Postleitzahl 50354
Festnetzvorwahl +49-2233
KFZ-Kennzeichen BM
Stadtverwaltung Friedrich-Ebert-Strasse 40, 50354 Hürth
Bürgermeister Dirk Breuer / CDU – Christlich Demokratische Union

Geographie

Die Stadt Hürth grenzt südwestlich an die Stadt Köln und liegt am Nordost-Hang der Ville, einem Teil des Naturparks Rheinland. Das Stadtgebiet lässt sich in drei Landschaftsräume gliedern.

  • die fruchtbare Ebene der Kölner Bucht, welche überwiegend landwirtschaftlich genutzt und zum Teil grossflächig besiedelt ist
  • den Villehang, das Vorgebirge, welches ebenfalls zum Teil dicht besiedelt ist und teilweise auch landwirtschaftlich genutzt wird, insbesondere auch durch den Anbau von Gemüse, vor allem bei Fischenich und Kendenich
  • die Ville, welche dünn besiedelt ist und ein meist mit Wald bedecktes rekultiviertes Gelände des ehemaligen Braunkohleabbaus ist.

Die höchste Erhebung in Hürth ist mit 155 Metern über Normalhöhennull ( NHN ) die Wilhelmshöhe, eine Abraumhalde in der Berrenrather Börde.


Stadtbezirke von Hürth

Es gibt in der Stadt Hürth insgesamt zwölf Stadtteile, welche zu neun Stadtbezirken zusammengefasst sind.

Alt-Hürth und Knapsack

Aus Umweltgründen wurde der grösste Teil von Knapsack in den 1970er-Jahren umgesiedelt. Der namensgebende und ehemals zentrale Ortsteil der Stadt Hürth wurde 1979 in Alt-Hürth umbenannt.

Berrenrath
Berrenrath wurde, abgesehen von einer Werkssiedlung, geschlossen bis 1959 in eine rekultivierte Braunkohlengrube umgesiedelt.
Gleuel
Der Ortsteil Gleuel, der ein alter Burg-, Mühlen- und Kirchort ist, ist stark durch den Ausbau mit Bergmannssiedlungen geprägt.
Alstädten-Burbach
Die beiden Orte sind mittlerweile politisch und räumlich zusammengewachsen und werden als Einheit gesehen.
Stotzheim und Sielsdorf
Stotzheim und Sielsdorf sind ausser dem fast gänzlich umgesiedelten Knapsack die kleinsten Orte der Stadt. Stotzheim wird auch „Stiefmütterchendorf“ genannt.
Efferen
Efferen grenzt an die Stadt Köln, ist aber durch den Kölner Grüngürtel getrennt. Im Jahr 1975 gab es Pläne, den nach Köln orientierten Ort in Köln einzugemeinden. Beachtenswert an Efferen sind insbesondere das Studentendorf Efferen, ein Studentenwohnheim, in welchem vorzugsweise Studenten der Universität Köln leben. Aber auch das Medienviertel, welches auf dem Gelände einer Ziegelei beziehungsweise einer Industriebrache errichtet wurde.
Fischenich
Der Ort Fischenich hat grosse Höfe am unteren Villehang und viele kleine ehemalige Bauern- und Bergarbeiterkotten den Hang hinauf.
Kendenich
Kendenich gleicht dem Ort Fischenich. Die Burg Kendenich ist eines der Wahrzeichen der Stadt Hürth.
Hermülheim und Kalscheuren
Hermülheim war mit dem ehemaligen Rathaus an der Luxemburger Strasse das politische Zentrum der Gemeinde. Mit Hürth-Mitte, das zu Hermülheim gehört, wurde ein neues Stadtzentrum geschaffen. Kalscheuren sollte als Wohngebiet ausgebaut werden, ist jedoch heute vorwiegend als Industrie-, Gewerbe- und Medienstandort ausgewiesen. Die aus der August Wegelin AG hervorgegangene Schwätz, das DEGUSSA-Russwerk, gehört zu Köln-Rodenkirchen.

Einwohnerzahlen der Stadt Hürth nach Stadtteilen


Der Stadtrat von Hürth
…seit der Kommunalwahl vom 25. Mai 2014.

Aufgrund des Wahlergebnisses haben sich CDU und GRÜNE zu einer Koalition zusammengeschlossen. Mit diesem Zusammenschluss verfügen CDU und GRÜNE gemeinsam über 23 der insgesamt 44 Sitze, also mehr als die Hälfte, was zur Durchsetzung von Beschlüssen ausreicht.

Erschreckend ist auch die niedrige Wahlbeteiligung von gerade einmal 49,19 Prozent. Nicht einmal jeder zweite Hürther hat es geschafft, seinen Arsch in das zuständige Wahlbüro zu bekommen um seine Stimme abzugeben. Dieses ist mehr als nur traurig und meines Erachtens auch Zeugnis dafür, dass sich ein sehr hoher Bevölkerungsteil inzwischen wohl vollständig aus der Gesellschaft verabschiedet zu haben scheint.


Quellenangaben / Netzwerkverweise