Schlagwort: Hamm


Pressemitteilung der Polizei
Sexuelle Belästigung durch Asylbewerber

Dortmund / Nordrhein-Westfalen


Am frühen Sonntagmorgen, den 12. November 2017 gegen 4.00 Uhr wurden zwei Frauen aus Hamm und Werne ( 24 und 34 Jahre alt ) auf dem Vorplatz am Hauptbahnhof in Dortmund von vier irakischen Asylbewerbern ( 18, 22, 24 und 27 Jahre alt ) beleidigt, bespuckt, gestossen und mehrfach unsittlich berührt.

Nachdem die Polizei am Einsatzort eintraf konnte eine grössere Männergruppe am Nordausgang festgestellt werden, welche beim Anblick der Polizeibeamten in Richtung Nordstadt flüchtete. Die Polizeibeamten nahmen gemeinsam mit einem Diensthund die Verfolgung auf und konnten drei der Tatverdächtigen in einem Gebüsch  feststellen und festnehmen. Ein weiterer Tatverdächtiger konnte am Eingang zum Keuning-Park festgenommen werden.

Alle tatverdächtigen Männer sind Staatsangehörige aus dem Irak und derzeit in Bochum, Witten und Wuppertal wohnhaft. Sie befinden sich augenblicklich im Asylverfahren.


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Betrug und Diebstahl

Bochum / Nordrhein-Westfalen


Wer erkennt diesen Parasit ?

Bereits am 25. April 2017, gegen 12.30 Uhr, hielt sich eine 86-jährige Seniorin aus Niedersachsen im Schuhgeschäft DEICHMANN an der Kortumstrasse 75 in Bochum auf und schaute sich nach passenden Schuhen um. Ihre Handtasche hatte sie zu diesem Zweck kurzfristig im Gang, aber in unmittelbarer Nähe und Sichtweite, abgestellt. Die auf den anhängenden Lichtbildern zu sehende Person betrat den Laden und bückte sich in unmittelbarer Nähe zur Handtasche, stand wieder auf und verliess daraufhin den Laden. Erst wenig später fiel der Seniorin dann der Verlust ihrer blauen Geldbörse auf, in der sich neben Bargeld auch eine Debitkarte befand.

Mit der erbeuteten Debitkarte hob die hier gesuchte Kriminelle dann in einer an der Kortumstrasse 40 gelegenen Bankfiliale der Targobank 400,- Euro ab. ( Tatzeit : 12.46 Uhr )

Nur eine gute Stunde später, gegen 13.49 Uhr, tauchte die gleiche Täterin, diesmal mit einer Sonnenbrille, in einer Bankfiliale der Sparkasse Hamm am Willi-Brandt-Platz 1 ( am Hauptbahnhof ) auf und wollte dort erneut Geld mit der Debitkarte der Seniorin abheben. Da die Karte jedoch zwischenzeitlich gesperrt wurde, scheiterte der Versuch.


Hinweise

Rufnummer der Polizei Bochum :
+49-234-909-4150


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Einbruch

Hamm / Nordrhein-Westfalen


Bereits am 7. Mai 2017 sollen die beiden hier gesuchten Personen auf der Widumstrasse in Hamm einen dort abgestellten PKW Mazda 6 aufgebrochen haben, um daraus Wertgegenstände zu entwenden. Anschliessend flüchteten sie mit ihrer Beute in Richtung Grünanlage Ostring.


Hinweise

Rufnummer der Polizei Hamm :
+49-2381-916-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Sexuelle Belästigung

Hamm / Nordrhein-Westfalen


Am gestrigen Sonntagabend, den 3. September 2017 gegen 19.15 Uhr, wurde ein 14-jähriges Mädchen auf dem Südenfriedhof an der Veilchenstrasse sexuell belästigt.

Ein bisher unbekannter Mann, vermutlich ein Ausländer, sprach das Mädchen zunächst an und hielt es dann fest. Gleichzeitig liess er seine Hose runter, behielt die Unterhose jedoch an. Daraufhin soll sich das Mädchen gewehrt und den Mann zurückgestossen haben. In Folge dessen ging der Mann zu Boden und das Mädchen konnte nach Hause flüchten.


Täterbeschreibung

  • etwa 18 bis 22 Jahre alt
  • ungefähr 185 bis 195 Zentimeter gross
  • dunkle Haare. welche an den Seiten kurz rasiert waren und auf der Kopfoberfläche hochstehend waren
  • dunkle Augen
  • Drei-Tage-Bart
  • gepflegtes Erscheinungsbild
  • sprach akzentfreies Deutsch

Bekleidung

  • blaue Jeanshose
  • schwarze Bomberjacke

Landkarte

Der Südenfriedhof an der Veilchenstrasse im westfälischen Hamm.

Hinweise

Rufnummer der Polizei Hamm :
+49-2381-916-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Raubüberfall und Körperverletzung

Hamm / Nordrhein-Westfalen


Am heutigen Samstagmorgen, den 26. August 2017 gegen 7.50 Uhr, wurde eine 64-jährige Frau auf dem Zentralfriedhof, an der Horster Strasse im Stadtbezirk Bockum-Hövel, zum Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls, in Tateinheit mit Körperverletzung durch den Einsatz eines Messers.

Die Seniorin hatte auf dem Zentralfriedhof gerade ein Grab gepflegt und wusch sich an einem Brunnen die Hände, als eine männliche Person auf sie zukam und Geld von ihr forderte. Hierbei hielt die bisher unbekannte Person ein Messer in der Hand. Während der Täter die Frau nach Wertgegenständen durchsuchen wollte, wehrte sich diese und es kam zu einem Gerangel, in deren Folge die Frau Schnittverletzungen am Unterarm erlitt. Anschliessend flüchtete der kriminelle Ausländer ohne Beute in unbekannte Richtung. Das 64-jährige Opfer musste mit einem Krankenwagen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt werden.


Täterbeschreibung

  • ungefähr 190 Zentimeter gross
  • braune Hautfarbe
  • sprach gebrochenes Deutsch
  • der Mann war alkoholisiert
  • der Mann führte einen mittelgrossen Hund mit sich

Bekleidung

  • schwarze Jacke
  • blau-weisser Schal
  • blaue Jeanshose mit Rissen

Landkarte

Der Zentralfriedhof an der Horster Strasse in Hamm.

Hinweise

Rufnummer der Polizei in Hamm :
+49-2381-916-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Raubüberfall

Hamm / Nordrhein-Westfalen


Phantombild

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Lidl-Filiale an der Kamener Strasse in Hamm vom 3. August 2017, gegen 21.00 Uhr, fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild.

Gegen Ladenschluss hatten drei Männer die Filiale betreten und gaben vor, schnell noch etwas kaufen zu wollen. Während des Bezahlvorganges hielt einer der gesuchten Männer der Kassiererin eine Pistole an den Kopf. Nun sollten die anwesenden Mitarbeiterinnen Geld aus dem Tresor holen, was jedoch misslang. Bevor die drei Männer dann flüchteten, versprühte einer der Täter noch Pfefferspray.

Der hier mit Phantombild gesuchte Täter bedrohte die Mitarbeiterinnen mit einer Schusswaffe.


Täterbeschreibung

  • vermutlich Deutscher
  • etwa 165 Zentimeter gross
  • schlank
  • hatte kurze dunkelblonde Haare
  • auffällig blaue Augen
  • stark gebräunt

Bekleidung

  • dunkelblaue Übungsjacke

Beschreibung der beiden Mittäter

Mittäter 1

  • zwischen 20 und 25 Jahre alt
  • etwa 170 Zentimeter gross
  • schlank
  • dunkelblonde Haare
  • Drei-Tage-Bart
  • sprach akzentfrei Deutsch
  • hat ein rötliches Oberteil getragen

Mittäter 2

  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • zwischen 20 und 25 Jahre alt
  • schlank
  • kurze dunkelbraune Haare
  • leichter Bart
  • hat ein rotschwarzes Karohemd ( Holzfällerhemd ) getragen

Hinweise

Rufnummer der Polizei Hamm :
+49-2381-916-1006


Quellenangaben / Netzwerkverweise