Schlagwort: Facebook


Nachruf

OS-Community wird am 15. Februar 2018 aufgelöst !

Zum 15. Februar 2018 wird die OS-Community aufgelöst und sämtlicher Datenbestand vernichtet !

Ich habe viele schöne Jahre in der OS-Community verbracht und mich dort stets wie zu Hause gefühlt. In meinen Augen war die OS-Community auch zu jedem Zeitpunkt höherwertiger, als zum Beispiel das Judenbuch von Mark Zuckerberg oder Twitter. Ja, ich finde es sehr schade, dass die OS-Community in den vergangenen Jahren explosionsartig Mitglieder insbesondere an Zuckerbergs Judenbuch verloren hat und war nahezu erschrocken, als ich vor knapp zwei Jahren feststellen musste, dass dort maximal noch 50 Leute gleichzeitig aktiv waren. Zu den besten OSC-Zeiten waren es noch mehrere tausend Benutzer, welche GLEICHZEITIG in der OSC eingewählt waren. Aber leider haben die Betreiber, insbesondere auch Manuel Wortmann, ein wenig zu sehr auf die falschen „Freunde“ gesetzt und tragen eine nicht unerhebliche Mitschuld daran. Zudem war auch ein grosser Fehler, die OS-Community auf ganz Deutschland zu erweitern, da ihr auf diese Weise die regionale Besonderheit verloren ging. Auch hat sich das Erscheinungsbild der OS-Community sehr stark zum negativen geändert. Man hat dort einfach keinen Überblick mehr ! Mir persönlich gefiel die Plattform deutlich besser, so wie sie noch vor 10 Jahren gewesen ist. Der Spass innerhalb der OSC-Gemeinschaft ist einfach abhanden gekommen.

Die OS-Community wurde vor 15 Jahren von dem Studenten Manuel Wortmann ins Leben gerufen. Er erstellte den Datensatz für eine Netzwerk-Plattform, mit welcher er die Studenten aus dem Raum Osnabrück vernetzen wollte. Diese Idee war sehr gut und innerhalb kürzester Zeit war nahezu jeder Schüler und Student aus dem Raum Osnabrück in der OS-Community vernetzt. Und dann wurde der Mitgliederkreis von Monat zu Monat und von Jahr zu Jahr immer grösser, auch ältere Leute verschafften sich einen Zugang zur OSC-Gemeinschaft und die Plattform wurde von Manuel Wortmann und seinem inzwischen auch angewachsenem Entwicklerteam fortlaufend verbessert und erweitert, bis zu dem Punkt, an dem die vermeintlichen Verbesserungen und Erweiterungen zunehmend in die falsche Richtung gingen und man keine Übersicht mehr über die Plattform hatte. Leider wurde die OS-Community auch zu stark von linkem Ungeziefer für deren geisteskranke Weltanschauungen missbraucht.




Öffentlichkeitsfahndung
Vermisste Person

Pforzheim / Baden-Württemberg


Seit dem Nachmittag des 26. Dezember 2017 wird im baden-württembergischen Pforzheim das 16-jährige Mädchen Christina LECHNER vermisst.

Christina soll am 26. Dezember 2017 ( 2. Weihnachtsfeiertag ) gegen 13.07 Uhr mit einem Regionalexpress von Schwandorf ( Bayern ) nach Nürnberg ( Bayern ) gefahren sein. Zwischen 14.30 Uhr und 15.00 Uhr telefonierte Christina nämlich noch mit der Mutter einer Freundin, welche sie zuvor mit dem PKW von Regensburg ( Bayern ) zum Bahnhof in Maxhütte-Haidhof ( Bayern ) gebracht hat. Von Maxhütte-Haidhof fuhr Christina dann mit dem Bus zum Bahnhof in Schwandorf und sodann mit dem Regionalexpress nach Nürnberg.

Nun wollte Christina von Nürnberg ausgehend mit dem Zug zu ihrem Wohnort bei Pforzheim ( Baden-Württemberg ) fahren. Ungefähr seit dem Telefonat mit der Mutter einer Freundin, gegen 15.00 Uhr, ist ihr Mobiltelefon abgeschaltet.


Aktueller Nachtrag vom 10. Januar 2018

Lebenszeichen von Christina  !

Wie die Polizei bekannt gab, gibt es sehr wohl Lebenszeichen von Christina , welche bereits seit dem 2. Weihnachtsfeiertag ( 26. Dezember 2017 ) wie vom Erdboden verschluckt zu sein scheint. Laut Angaben der Polizei sind sich die ermittelnden Beamten sicher, dass das Mädchen in diesem Jahr bereits gesichtet wurde und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit FREIWILLIG von zu Hause abgängig ist. Zudem betont die Polizei ausdrücklich noch einmal, dass es keinerlei Anhaltspunkte dafür geben würde, dass das Mädchen einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein könnte. Es ist deshalb auch davon auszugehen, dass die Polizei zumindest annähernd weiss, wo sich Christina  aufhalten könnte. Auch gehe ich davon aus, dass das Telefon von Christina nicht durchgehend abgeschaltet ist, sondern immer mal wieder „Lebenszeichen“ aussendet, in dem es sich mit einem Funknetz verbindet.

Am heutigen Abend, den 10. Januar 2018, hat sich dann auch Frau Birgit Lechner, die Mutter von Christina , mit einer sehr erfreulichen Nachricht zu Wort gemeldet. Siehe Bild anbei.


Nur das HOBBY-ERMITTLER-TEAM tappt leider immer noch im Dunkeln. Man hat beinahe den Eindruck als würden sie jetzt lieber einen Mörder jagen, anstatt sich über diese gute Nachricht einfach nur zu freuen. Stattdessen spekuliert man auf „Drogenprobleme“ und ob das Mädchen sich durch „Betteln“ und / oder „Flaschen sammeln“ finanziert hat. Dabei verdient sie doch so gut, seitdem sie bei ihrem neuen Zuhälter beschäftigt ist… *ironie off*

Einfach nur abstossend, diese „Hobby-Ermittler“.


Nachtrag vom 7. Januar 2018

Meine letzte grosse Hoffnung in dieser Angelegenheit ist das HOBBY-ERMITTLER-TEAM und ich denke, dass sie den Fall schon aufklären werden. Sobald sie die Spurenlage erstmal aufgedröselt haben, werden sie den Aufenthaltsort von Christina ermitteln. Ich bin da sehr zuversichtlich !

Mit Sicherheit dürfte das HOBBY-ERMITTLER-TEAM bereits schon an die 10.000 Vermisstenfälle aufgeklärt haben und ich denke, dass da jetzt richtige Profis am Werk sind. Hoffentlich vergeuden sie nur nicht zu viel Zeit damit, sich Pornofilme anzuschauen. Christina  zu finden, muss absolute Priorität haben !

Für meinen Geschmack ist der Vermisstenfall Christina bisher allerdings auch nur schwer zu durchschauen. Bevor ich diese Information hier erstmals veröffentlichte, habe ich erstmal ungefähr zwei Stunden gebraucht, um den Reiseweg des Mädchens nachzuvollziehen. Zunächst passte für mich garnichts zusammen, bis ich dann kapierte, dass die Reisestrecken von Regensburg nach Maxhütte-Haidhof und von Maxhütte-Haidhof nach Schwandorf VOR der Reise von Schwandorf nach Nürnberg stattgefunden haben müssen. Auch ist mir seit gestern wieder vollkommen unklar, wo das Mädchen eigentlich nun herkommt beziehungsweise wohnhaft ist ? Bisher war ich in der festen Annahme, das Mädchen wäre im Raum Pforzheim wohnhaft. Gestern habe ich dann irgendwo gelesen, dass die Mutter aber in Schweinfurt wohnhaft ist, was jetzt tatsächlich ganz woanders liegt. Sogar eine Landesgrenze befindet sich zwischen den Städten Pforzheim ( Baden-Württemberg ) und Schweinfurt ( Bayern ). Die Distanz zwischen den beiden Städten liegt immerhin bei guten 200 Kilometern. Irgendwie erscheint mir das alles sehr suspekt ! Verstärkt wird dieses dann noch dadurch, dass es nach meinem Kenntnisstand bisher keine Öffentlichkeitsfahndung der Polizei gibt.


Am 2. Januar 2018 wurde Christina angeblich in Ludwigsburg gesehen. Von Ludwigsburg aus sind es ungefähr 40 Kilometer bis zu ihrem Wohnort. Es wäre natürlich schön, wenn es sich dabei tatsächlich um Christina  gehandelt hat. Leider sind solche Informationen aber immer etwas schwammig.

Aktueller Nachtrag vom 5. Januar 2018

Es soll Hinweise darauf gegeben haben, dass Christina am Dienstag, dem 2. Januar 2018, also 1 Woche nach ihrem Verschwinden, im Raum Ludwigsburg ( Baden-Württemberg ) gesehen wurde. Solche Informationen sind aber nicht immer ganz zuverlässig, denke ich. Ludwigsburg liegt etwa 40 Kilometer vom Wohnort des Mädchens entfernt. Deshalb könnte man im Raum Ludwigsburg einmal verstärkt die Augen offen halten. Und sollte man dort ein Mädchen erblicken, welches annähernd wie Christina ausschaut, dann kann man ja auch mal den Polizeinotruf 110 wählen und die Polizei darüber informieren, damit diese den Sachverhalt prüfen können. In der Zwischenzeit sollte man das entsprechende Mädchen im Auge behalten, bis die Polizei eingetroffen ist. Meines Erachtens würde es sich hier dann auch keinesfalls um einen Missbrauch der Notrufnummer handeln, da man in einem solchen Augenblick ja auch nicht die Zeit hat, um sich erstmal die Rufnummer der örtlichen Polizeidienststelle rauszusuchen.

Es spricht aber Vieles dafür, dass das Mädchen einfach nur abgängig ist und keine Straftat vorliegt. Insbesondere auch, dass die Vermisstenmeldung erst am 27. Dezember 2017 bei der Polizei in Karlsruhe getätigt wurde. Dieses halte ich für eher ungewöhnlich, wenn eine besorgte Mutter ihre minderjährige Tochter bereits am 26. Dezember 2017 um 19.00 Uhr daheim erwartet. Darüber hinaus liegt – nach meinem Kenntnisstand – auch keine offizielle Vermissten-Presseveröffentlichung der Polizei vor. Und ich behaupte nun einfach mal, dass die Polizei sich schon etwas dabei denkt. Die alleinige Initiative geht bisher von der Mutter aus, was natürlich auch verständlich ist. Aus alledem lässt sich aber schlussfolgern, dass Christina bereits zuvor bestimmt auch schon mal abgängig gewesen sein muss. Allerdings kann man die Sorgen der Mutter natürlich dennoch nachvollziehen. Ich könnte auch nicht schlafen, wenn ich nicht wüsste wo mein Kind sich aufhält.

Im Raum Ludwigsburg wurde Christina möglicherweise am 2. Januar 2018 gesehen.

Reisestrecke 1 –
mit dem PKW von Regensburg nach Maxhütte-Haidhof


Reisestrecke 2 –
mit dem Bus von Maxhütte-Haidhof nach Schwandorf


Reisestrecke 3 –
mit dem Regionalexpress von Schwandorf nach Nürnberg


Reisestrecke 4 –
von Nürnberg mit dem Zug nach Pforzheim


Hinweise

Da die Vermisstenmeldung wohl bei der Polizei in Karlsruhe vorliegt, deshalb können Sie sich unter der Rufnummer +49-721-666-0 an die Polizeidienststelle in Karlsruhe wenden.


Weiteres Bildmaterial von Christina Lechner



Schreiben eines Facebook-Benutzers

Am gestrigen Tag, den 28. Dezember 2017, wollte sich ein Benutzer des Zuckerberg’schen Judenbuch seinen Zorn über den Mord an der 15-jährigen Mia V. aus Kandel in Baden-Württemberg von der Seele schreiben. Nik Grump, so sein Name, tat dieses dann auch und wurde infolgedessen für 1 Woche gesperrt ! Kein Mensch weiss, weswegen eigentlich ? Aber beurteilen Sie selbst. Ich werde seinen Beitrag auch hier mal einstellen, der zur Sperrung geführt hat.


Der Beitrag von Nik Grump

Liebe Eltern des Teenagers, des jungen Mädchens, das gestern von einem Afghanen zu Tode gemetzelt wurde : Es tut mir leid.
Es ist meine Schuld, dass das geschehen konnte.

Vor ein paar Tagen noch habt Ihr mit Eurer hübschen Tochter im Wohnzimmer gesessen und Weihnachten – das Fest der Liebe – erlebt. Und jetzt ist sie tot.
Sie wird all das, was sie werden wollte, niemals werden. Angefangen damit, erwachsen zu werden. Und es ist meine Schuld.
Ich war nicht laut genug, als ich gemahnt habe, dass hier in unserem Land etwas ganz gehörig falsch läuft. Ich habe mich nicht entschieden genug gewehrt, als man mich und die, die ähnlich denken wie ich, sozial geächtet hat.
Mein Leben, meine Ruhe, meine Gemütlichkeit war mir wichtiger als das Leben Eures Kindes. Es ist meine Schuld, dass Eure Tochter tot ist.
Dass sie nie einen Schulabschluss haben wird, dass sie nie die Welt kennen lernen wird, so wie ich es tun konnte.
Es ist meine Schuld, dass ihr nun heute in ihrem Zimmer auf den Knien seid und Euch die Seele aus dem Leib heult, während die Poster von der Wand, die Kleinigkeiten die das kurze Leben Eurer Tochter auszeichneten von Regalen und Sideboards auf Euch herab schauen und Ihr Euch nun irgendwann – wenn der erste dumpfe Schmerz nachgelassen hat und man Euch sagt, dass das Leben weitergehen muss – fragen müsst, ob man das Zimmer so lässt oder daraus ein Bügelzimmer machen soll.
Es ist meine Schuld, dass Eure Tochter tot ist.
So wie es auch meine Schuld ist, dass überall in unserem Land junge Männer mit Messern und mit Fäusten, mit bösen Worten und bösen Taten all das vernichten, was unser Land mal auszeichnete.
Es ist meine Schuld, dass hier immer noch Politiker schalten und walten dürfen, die man längst mit Forken aus dem Land hätte jagen müssen, dass Menschen uns bedrohen, wenn wir die Wahrheit sagen.
Ich war zu bequem. Ich war zu faul. Ich habe gedacht, dass andere den Karren aus den Dreck ziehen sollen, während ich mich weiter um mich und mein Leben kümmern kann. All das tut mir leid.
Ich habe einen Sohn. Der ist 20 Jahre alt und damit lebt er schon fünf Jahre länger als Eure Tochter. Vielleicht wird er sogar mal so alt wie ich und wird selber ein Kind haben. Ich weiss es nicht, ich hoffe es.
Auch er hat sich schon in gefährlichen Situationen mit Menschen wiedergefunden, die wir als Gäste aufgenommen haben. Er wurde mit dem Messer bedroht, er wurde in der Schule rassistisch beleidigt, man hat ihn abgezogen und es ist meine Schuld, dass die Leute, die meinen Sohn und die Kinder vieler anderer Deutscher hier bedrohen, sich über uns totlachen, dass Lehrer in den Schulen machtlos sind oder gar nicht reagieren wollen.
Es ist meine Schuld, dass all das irgendwie normal zu sein scheint. Das ist es aber nicht. Es ist das Gegenteil davon.
Ich habe gegenüber meinen Freunden und Bekannten wie Unbekannten geschwiegen, als sie noch im orgastischen Freudentaumel waren und ich schon kommen sah, was heute passiert. Ich wollte keinen Stress.
Ich habe gegenüber den Medien geschwiegen, als diese sich – gewollt oder ungewollt – verschworen, um unser Land und unsere Kinder preiszugeben.
Ich habe gegenüber den Politikern geschwiegen, die uns weiszumachen versuchten, dass uns hier Menschen geschenkt werden, die wertvoller sind als Gold.
Ja, all das und noch viel mehr ist meine Schuld. Ich habe geschwiegen oder war einfach nicht laut genug.
Mein Schuldbekenntnis bringt Euch Eure Tochter nicht zurück und auch all die anderen Menschen werden nicht wieder lebendig, die Opfer meiner Unterlassung wurden und noch werden.
Auch dieser Tag und der Tag darauf wird nicht vorübergehen, ohne dass wir wieder ein Opfer aus unseren Reihen zu beklagen haben werden das verletzt, getötet, vergewaltigt oder beleidigt wird von Menschen, die das Gastrecht missbrauchen, weil man es ihnen erlaubt hat.
Wir alle werden jeden Tag vergewaltigt. Wir machen die Beine breit für eine Politik, die unser Land in eine der dunkelsten Phasen der Nachkriegsgeschichte bringen wird und wir wehren uns nicht, weil man uns gesagt hat, dass wir damit etwas Gutes tun und wer was anderes behauptet, ist ein Hetzer, ist ein Nazi, ist ein Arschloch, ist ein Mensch wie ich.
Eure Tochter wurde angelogen.
Sie glaubte an die Regenbogenwelt, die ihr versprochen wurde und sie glaubte, dass Menschen wie ich der Feind und alle anderen die Freunde sind und nun hat sie keinen Puls mehr. Sie ist tot.
All das ist meine Schuld. Und es tut mir leid.
Ich beklage den Tod Eurer Tochter. Und ich werde nicht mehr schweigen und meine persönliche Komfortzone über das Leben unserer Söhne und Töchter in diesem Land stellen.
Denn als Vater weiss ich, dass Eltern ihr eigen Fleisch und Blut nicht überleben sollten. Es liegt an mir, hier für mich und andere Eltern gegen eine Politik zu agieren, der wir nicht wichtig sind auf ihrem Weg zu den „Vereinigten Staaten von Europa“.
Sie gehen über unsere Leichen. Sie nehmen uns unser Land. Sie nehmen uns unsere Sicherheit. Sie gehen über die Leichname unserer Kinder und gebieten uns zu schweigen, sie drohen uns mit der Justiz oder erlauben Gruppierungen, Institutionen und Stiftungen uns Angst zu machen und uns zu verfolgen.
Damit ist ab heute Schluss. Das verspreche ich Euch.
Mein Beileid zu Eurem Verlust, der auch der meine ist. Der Tod Eurer Tochter soll nicht umsonst gewesen sein und ich hoffe darauf, dass viele die wie ich denken nun ihre Stimme erheben und dieser Entwicklung Einhalt gebieten.
Ich wünsche Euch Stärke und uns allen Kraft.



Filmbeitrag

Nationalsozialistischer Untergrund

Gerade eben habe ich eher zufällig den vermeintlichen Bekennerfilm des „Nationalsozialistischen Untergrund“ ( NSU ) auf einer Facebook-Seite gefunden, welche sich mit dem Fall des NSU beschäftigt. Ich habe es mal gesichert und stelle es auch hier mal ein.

Freiheit für unsere Kameradin Beate Zschäpe !

Spielzeit Datenumfang
13 Minuten, 35 Sekunden 0,019 Gigabyte


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Information – Bundestagswahl 2017

Stimmzettel

Musterstimmzettel meines Wahlkreis 91

Im Augenblick wird in den sozialen Medien, insbesondere auch bei Jewbook ( Das Judenbuch von Zuckerberg ), über die fehlende obere rechte Ecke auf dem Stimmzettel gesprochen, da dieses bei einigen Wählerinnen und Wählern zu Irritationen geführt hat. Auch über gezielte Wahlmanipulation wird spekuliert. Meines Erachtens ist Wahlmanipulation sowohl im Vorfeld einer Wahl, als auch während und nach dem Wahlgang in unserem Land offenkundig, aber in diesem Fall unbegründet.

Bei der fehlenden rechten obere Ecke handelt es sich um eine Hilfe für Blinde und sehbehinderte Menschen, damit diese auch ohne fremde Hilfe an der Wahl teilnehmen können. Hierfür müssen die betroffenen Leute den Stimmzettel in eine Schablone einlegen, welche sie zum Beispiel in den Geschäftsstellen des Blinden- und Sehbehindertenverbandes erhalten. An der fehlenden Ecke können die betroffenen Personen dann ertasten, ob sie den Stimmzettel richtig herum in die Schablone einlegen.

Ob die erforderliche Schablone auch am 24. September 2017 in den Wahlbüros vorhanden ist, kann ich im Augenblick nicht sagen. Da auf ausnahmslos allen Stimmzetteln die obere rechte Ecke fehlt, ist eine Wahlmanipulation zumindest aufgrund der fehlenden Ecke ausgeschlossen. Allerdings werden die Wahlen unter anderem in den Wahlbüros bei der Auszählung manipuliert, in dem man zum Beispiel korrekte Stimmabgaben für missliebige Parteien ( zum Beispiel für AfD und NPD ) einfach als „unkorrekt“ auslegt, oder einfach noch ein weiteres Kreuzchen hinzufügt, um Stimmabgaben für unerwünschte Parteien ungültig zu machen. Deshalb ist es wichtig, dass man den Wahlbetrügern in den verschiedenen Wahlbüros bei der Auszählung über die Schulter schaut, oder sich bestenfalls sogar selbst als Wahlhelfer anmeldet.


 


Information – Bundestagswahl 2017

Leipzig / Sachsen


Skandal um Wahlbewerberin FRANZISKA RIEKEWALD von DIE LINKE

Anja Riekewald, gespielt von Franziska Riekewald, in der Sendung „Umschau“ des Mitteldeutschen Rundfunk ( MDR )

Um was für ein Pack es sich bei den Wahlbewerbern der Partei DIE LINKE tatsächlich handelt, hat gerade vor wenigen Tagen erst die Stadtratsabgeordnete von Leipzig und  Direktkandidatin dieser fragwürdigen Partei im Wahlkreis 152 ( Leipzig-Nord ) zur anstehenden Bundestagswahl bewiesen. Im Stadtrat Leipzig ist sie auch als Fraktionsvorsitzende ihrer Partei tätig. Am 22. August 2017 um 20.15 Uhr lief im Abendprogramm des MDR ( Mitteldeutscher Rundfunk ) die Sendung „Umschau“, in der sich ein Beitrag mit dem Wohnungsmarkt in Leipzig beschäftigte ( „Was die Mieten steigen lässt“ ).

Nach einer kurzen Einführung in das Thema wurde dem interessierten Zuschauer dann eine Familie Riekewald vorgestellt. „Anja Riekewald“ und ihre 3 Kinder, welche bereits seit vier Jahren nach einer grösseren Wohnung suchen würden, da die bisherige Wohnung zu klein wäre. Die Kinder würden ja auch älter und grösser und die Wohnverhältnisse dadurch immer beengter, so lässt es uns „Anja Riekewald“ wissen. Weiter führt „Anja Riekewald“ aus, dass ja eigentlich ausreichend Wohnungen vorhanden wären, diese jedoch immer sehr gross wären. Und da „Anja Riekewald“ für sich und ihre 3 Kinder eine 4-Raum-Wohnung sucht, deshalb hätten diese immer eine sehr hohe Anzahl von Quadratmetern, was bei einem Quadratmeterpreis von 10,- Euro Kaltmiete kaum bis gar nicht zu finanzieren wäre. Zudem würden die Riekewald’s auch nur ungerne auf ihren jährlichen Urlaub verzichten wollen.

Natürlich stellt man sich bei diesen Informationen dann die Frage, was für eine Wohnungsgrösse von den Riekewald’s denn gesucht wird !?

Im weiteren Verlauf des Berichts stellt sich dann heraus, dass die Familie Riekewald auf neunzig Quadratmetern im Leipziger Waldstrassenviertel wohnt. Neunzig Quadratmeter für 4 Personen ( 1 Erwachsener und 3 Kinder ) sollen also nicht ausreichend sein ? Einer von Sozialhilfe ( Hartz-IV ) abhängigen vierköpfigen Familie stehen laut Auskunft der Stadt Leipzig bis maximal 85 Quadratmeter Wohnraum zu.


Stand vom 3. September 2017

Man kommt sich beim betrachten dieses Berichts unweigerlich verarscht vor, da Familie Riekewald wohl tatsächlich keine Probleme zu haben scheint.

Aber es kommt noch dicker : diese Frau Anja Riekewald gibt es nämlich überhaupt nicht ! Tatsächlich heisst sie Franziska Riekewald und ist Stadtratsabgeordnete für die Partei DIE LINKE in der Stadt Leipzig und dort auch Fraktionsvorsitzende. Im Augenblick befindet sich Frau Franziska Riekewald im Wahlkampf, da sie von ihrer Partei als Direktkandidatin ( Erststimme ) im Wahlbezirk 152 ( Leipzig-Nord ) zur Bundestagswahl 2017 aufgestellt wurde. Darüber hinaus hat Frau Riekewald auch keine drei Kinder, wie in dem Bericht dargestellt, sondern nur zwei Kinder, wie es ihrer persönlichen Netzwerkseite zu entnehmen ist !

Was lernen wir daraus ?

Von LINKEN lernen, heisst „linken“ lernen ! Lassen Sie sich von diesen Postkommunisten nicht am Nasenring herumführen und für Blöd verkaufen ! Zeigen Sie Franziska Riekewald am 24. September 2017 die ROTE KARTE und machen Sie ihr Kreuz an einer anderen Stelle, bestenfalls bei DIE RECHTE, der NPD oder aber auch bei der Alternative für Deutschland  ( AfD ) !


Ausschnitt der Netzwerkseite von Franziska Riekewald

Anmerkung : ich bin über die Netzwerkseite „Scheidende Geister“ erstmals auf diese Sache aufmerksam geworden, welche ich unter den Quellenangaben verwiesen haben. Nach meinem Kenntnisstand war dieses auch die 1. Seite, welche über diese Sache berichtet hat. Alle weiteren Medien, einschliesslich mir, sind dann „auf den Zug aufgesprungen“.


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Humor – Bundestagswahl 2017

Anne Teska, produziert massenweise Fakeprofile.

Es ist unglaublich !

Einmal mehr zeigt sich, um was für einen Karnevalsverein es sich bei der Alternative für Deutschland ( AfD ) handelt.

Die ebenfalls zur Bundestagswahl 2017 kandidierende Partei „DIE PARTEI“ hat insgesamt 31 geheime Facebook-Gruppen der Alternative für Deutschland unterwandert und letztendlich nun auch übernommen. In den vergangenen Stunden wurden diese geheimen Gruppen öffentlich gemacht und auch umbenannt. Dieses ist aber noch nicht alles ! Die verantwortlichen Akteure von DIE PARTEI haben zudem auch noch aufgedeckt, dass die in den verschiedenen AfD-Gruppen aktiven Interessenten von AfD-Seite mit so genannten „Fake“-Profilen auch massiv verarscht wurden. Einen nicht unbedeutenden Anteil der für die AfD in Facebook werbenden Personen gibt es tatsächlich eigentlich gar nicht, sondern diese Profile werden oft von den gleichen Personen betrieben. Laut dem Filmbeitrag von DIE PARTEI zeichnen insbesondere Anne Teska und Benjamin Haupt für diese Fake-Profile verantwortlich. Die etwa 5 seriösen Parteimitglieder der Alternative für Deutschland können einem wirklich nur noch leidtun ! Ich empfehle einen Wechsel zur NPD, denn dort passiert euch so etwas nicht !

Meinen Respekt vor dieser Aktion von DIE PARTEI beziehungsweise den verantwortlichen Akteuren ! Ausnehmen von diesem Lob möchte ich ausdrücklich den Juden Shahak Shapira, der als Redner in dem Filmbeitrag auftaucht. Auch verrate ich kein grosses Geheimnis, wenn ich feststelle, dass die Mitglieder dieser Partei keine Zukunft in Deutschland haben, sobald die Wende vollzogen ist. Ich bin halt nur kein Freund von der AfD und halte sowohl Mitglieder als auch Wähler dieser Partei für stark minderbemittelt. Ausnahmen bestätigen die Regel ! Björn Höcke zum Beispiel !


Spielzeit Datenumfang
3 Minuten, 56 Sekunden 0,014 Gigabyte



Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Wahlinformation zur Bundestagswahl 2017

Melanie Händelkes, Wahlbewerberin zum Oberbürgermeister in der Stadt Duisburg

In drei Wochen, am 24. September 2017, findet bereits die Bundestagswahl 2017 statt. Zudem findet in der Stadt Duisburg am selben Tag auch die Oberbürgermeister-Wahl statt, zu der von der NPD ( Nationaldemokratische Partei Deutschlands ) die sympathische Wahlbewerberin Melanie Händelkes aufgestellt wurde, welche auch bereits schon erfolgreich im Stadtrat von Duisburg aktiv ist und sich dort primär für die Interessen der Deutschen Stammbevölkerung einsetzt. Melanie Händelkes wird als einzige Patriotin am 24. September 2017 zur Oberbürgermeisterwahl auf dem Wahlzettel stehen und dürfte hoffentlich ein gutes Ergebnis erzielen. Gehen Sie zur Wahl und unterstützen Sie die NPD mit ihrer Erst- und insbesondere auch mit ihrer Zweitstimme, wenn den Feinden unseres Landes am 24. September 2017 der Arsch mal ordentlich auf Grundeis gehen soll. Beachten Sie hierbei bitte auch, dass die ZWEITSTIMME nicht weniger wichtig als die ERSTSTIMME ist ! Beide Stimmen haben den gleichen Stellenwert !

Eine gute Ratsfrau und Oberbürgermeisterin für Duisburg.

Am 17. August 2017 habe ich im Wahlamt des Bürgerhaus in Hürth-Hermülheim bereits meine Stimme abgegeben und per Briefwahl mit der Erststimme die AfD ( Alternative für Deutschland ) unterstützt, sowie mit der Zweitstimme die NPD ( Nationaldemokratische Partei Deutschlands ). Für die Erststimme stand leider kein Wahlbewerber der NPD zur Verfügung, ansonsten hätte er meine Stimme erhalten. Allerdings machte der Wahlbewerber Franz Pesch von der AfD ( Rhein-Erft-Kreis I. ) in einem persönlichen Telefonat, welches wir am 20. August 2017 über einen Zeitraum von etwa 45 Minuten geführt haben, ebenfalls einen sehr  sympathischen Eindruck.



Quellenangaben / Netzwerkverweise



Information

Köln / Nordrhein-Westfalen


Am Donnerstagnachmittag, den 31. August 2017, kam es zu einem gewaltsamen Übergriff auf einen Informationsstand der Partei DIE LINKEN im Kölner Stadtteil Ostheim. Nachdem türkische Nationalisten zunächst nur mit diesen roten Terrorunterstützern diskutierten, eskalierte die Situation dann später. Im weiteren Verlauf  nahmen die türkischen Nationalisten dann den Infostand der Partei DIE LINKEN auseinander.




Meine Meinung

Gute Aktion der türkischen Nationalisten ! Das Demokratieverständnis von DIE LINKE ist ja auch keinem Rechtsstaat würdig. Zudem (zer)stören Aktivisten dieser Partei auch gerne mal Informationsstände anderer Parteien, insbesondere auch Infostände der Alternative für Deutschland ( AfD ) oder der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands ( NPD ) !

…und am Ende schieben wir euch dann zusammen in die Türkei ab, wenn ihr euch bereits jetzt schon so gut versteht !


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Betrug

Erfurt / Thüringen


Phantombild von „Dan“

Eine Betrügerbande hat unter Vorgabe falscher Identitäten und über einen Zeitraum von ungefähr neun Monaten, einem Vollidioten aus Erfurt mehr als 88.000,- Euro aus dem Arsch gezogen.

Der hier gesuchte Betrüger kontaktierte den Geschädigten über Facebook und gab sich als eine vermeintliche US-Soldatin mit dem Namen „Jette Holliday Larsen“ aus, welche zur Zeit in Syrien stationiert wäre. Sie schlossen sodann eine Facebook-Freundschaft und über den vorgenannten Zeitraum wurde der Geschädigte von der vermeintlichen „US-Soldatin“ regelmässig zu Geldüberweisungen angehalten. Insgesamt kam es über einen Zeitraum von 9 Monaten zu 14 Einzelzahlungen, mit einem Gesamtwert von über 88.000,- Euro. Das Geld sollte der Mann an verschiedene Konten in den USA, Spanien, Grossbritannien und auch Deutschland überweisen. In einem Fall, am 2. August 2016, kam es auch zu einer direkten Geldübergabe in Bremen. Hier übergab der geschädigte Mann 4.800,- Euro an einen augenscheinlich etwa 40-jährigen dunkelhäutigen Mann, der sich ihm als „Dan“ vorstellte.

Nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach diesem „Dan“, der sich am 2. August 2016 mit dem Geschädigten in Bremen traf und den Geldbetrag von 4.800,- Euro entgegennahm.


Hinweise

Rufnummer der Polizei Erfurt :
+49-361-7443-1465

Bitte nachfolgendes Aktenzeichen angeben :
TH1180-010438-16/0


Meine Meinung

Hey, Du Vollpfosten ! Bitte überweise mir auch noch was. Ich kann es im Augenblick gut gebrauchen. Danke !

Du kannst Maria zu mir sagen. Ich bin 28 und immer noch Jungfrau. Auch habe ich bis zum heutigen Tag extra nur darauf gewartet, damit Du es änderst. Ich habe nur noch wenig zu Essen im Haus. Wenn Du mir nicht schnell etwas überweist, dann werde ich verhungern.

Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG

IBAN DE84 3706 2365 0106 7010 16

Deine Dich über alles liebende Maria.


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Information – Bundestagswahl 2017

Wahl-o-mat zur Bundestagswahl am 24. September 2017 eröffnet

Der WAHL-O-MAT der „Bundeszentrale für politische Beeinflussung“, welcher tatsächlich auch nur ein weiteres Mittel zum Machterhalt der etablierten Parteien ist und der Wahlbeeinflussung der Wähler dient.

Am gestrigen Mittwochmittag, den 30. August 2017, wurde der WAHL-O-MAT der „Bundeszentrale für politische Bildung“ zur anstehenden Bundestagswahl am 24. September 2017 eröffnet.

Mit dem WAHL-O-MAT können Sie herausfinden, welche Partei Ihren persönlichen Auffassungen am nächsten steht, indem Sie zu 38 aufgestellten Thesen Ihren persönlichen Standpunkt erklären, indem Sie entweder „zustimmen“, sich „neutral“ verhalten, oder der These „nicht zustimmen“. Anschliessend müssen dann noch die Thesen markiert werden, welche Ihnen am wichtigsten sind. Diese Thesen werden dann höherwertig in die Auswertung einfliessen. Danach werden ihre persönlichen Auffassungen mit den Angaben der verschiedenen gleichgeschalteten Parteien verglichen und Sie erhalten eine Auflistung, mit welchen Parteien Sie zu wieviel Prozent Übereinstimmungen haben.

Aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen bietet der WAHL-O-MAT jedoch immer nur einen Vergleich zwischen 8 Parteien an, welche man zuvor aus dem Parteienangebot auswählen muss. Auch dieses ist meines Erachtens schon eine schwerwiegende Wahlbeeinflussung, da sich bei einem automatischen Vergleich mit sämtlichen zur Verfügung stehenden Parteien manch einer über das Ergebnis wundern würde. Ich gehe hier von vorsätzlichem Betrug durch die „Bundeszentrale für politische Beeinflussung“ aus.


Mein persönliches Ergebnis

Nachfolgend mein persönliches Ergebnis, welches mir der WAHL-O-MAT nach Auswertung der 38 aufgestellten Thesen angezeigt hat.

Diesem Ergebnis ist zu entnehmen, dass mir die Partei „DIE RECHTE“ mit einem prozentualen Wert von 75,40 Prozent politisch am nächsten steht. Dummerweise steht die Partei „DIE RECHTE“ in meinem Bundesland Nordrhein-Westfalen leider nicht zur Auswahl. Deshalb habe ich bereits am 17. August 2017 per Briefwahl mit meiner Erststimme die Partei „AfD – Alternative für Deutschland“ unterstützt, sowie mit meiner Zweitstimme die Partei „NPD – Nationaldemokratische Partei Deutschlands“. Für die Erststimme stand in meinem Wahlkreis leider kein Wahlbewerber von „DIE RECHTE“ oder „NPD“ zur Verfügung.

Die NPD landet bei mir auf dem zweiten Platz mit einem Übereinstimmungswert von 65,80 Prozent. Immerhin knapp 10 Prozent weniger als die Partei „DIE RECHTE“. Und die AfD erzielt bei mir gerade einmal 53,50 Prozent Übereinstimmung. Der kleinste gemeinsame Nenner dürfte hier wohl der Kampf gegen Islamisierung unserer Heimat und die zunehmende Überfremdung durch kriminelle Flüchtlinge sein.

Anmerkung zur anhängenden Liste : die grau hinterlegten Parteien stehen in meinem Bundesland Nordrhein-Westfalen nicht zur Wahl.



In Nordrhein-Westfalen würden also die nachfolgenden Parteien auf den ersten 5 Plätzen für meine Wahlentscheidung stehen.

1. NPD – Nationaldemokratische Partei Deutschlands 65,8 Prozent
2. VOLKSABSTIMMUNG – Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung 61,4 Prozent
3. TIERSCHUTZPARTEI – Partei Mensch Umwelt Tierschutz 54,4 Prozent
4. AfD – Alternative für Deutschland 53,5 Prozent
V-PARTEI – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer 53,5 Prozent

Meine Erststimme ging an die AfD und meine Zweitstimme an die NPD.


Anbei meine eigenen Bewertungen zu den 38 aufgestellten Thesen

Die gelb-orange hinterlegten Thesen habe ich für mich persönlich als mit „besonders wichtig“ markiert, damit deren Bedeutung verstärkt in das Auswertungsergebnis mit einfliessen.



Meine Standpunkte zu den 38 Thesen konkretisiert

These 1 : Bei der Terrorismusbekämpfung soll die Bundeswehr im Inland eingesetzt werden dürfen.

In diesem Punkt stimmen sowohl DIE RECHTE als auch die NPD zu, die AfD stimmt dagegen. Auch ich bin nicht der Auffassung, dass es eine Aufgabe der Bundeswehr ist, sondern alleine nur der Polizei. Selbstverständlich muss die bestehende Terrorgefahr aber dadurch minimiert werden, indem islamische Gefährder konsequent abgeschoben werden, auch in Länder, in denen sie den nächsten Morgen nicht mehr erleben würden. Zudem bin ich für die Errichtung eines Vernichtungslagers, in dem konsequent islamische Gefährder in einem kurzen Prozess zum Tode verurteilt und umgehend hingerichtet werden, wenn sie ihr Herkunftsland nicht nennen, oder das Herkunftsland die Aufnahme der jeweiligen Personen verweigert.

These 2 : Dieselkraftstoff für PKW soll höher besteuert werden.

Sowohl DIE RECHTE, als auch die NPD und die AfD stimmen gegen eine erhöhte Steuer von Dieselkraftstoff. Ich selbst würde einer Steuererhöhung aber durchaus zustimmen. Nach meinem Kenntnisstand ist Dieselkraftstoff sehr gesundheits- und umweltschädigend, weshalb eine höhere Besteuerung durchaus Sinn macht, um den Verbrauch und insbesondere auch den unnötigen Verbrauch deutlich abzusenken. Umweltschutz ist Heimatschutz ! Das Argument, dass künftig dann nur noch die wohlhabenden Bürger, also insbesondere die Mitglieder und Wähler der Partei DIE GRÜNEN, mit Dieselkraftstoff fahren können, stelle ich mal hinten an.

These 3 : Für die Aufnahme von neuen Asylsuchenden soll eine jährliche Obergrenze gelten.

DIE RECHTE, NPD und AfD stimmen dieser These zu und ich schliesse mich an. Allerdings musste ich lange überlegen, wie ich mich zu dieser These verhalten soll, da ich eigentlich nicht wirklich für eine Obergrenze in diesen Dimensionen bin, sondern für einen sofortigen Aufnahmestopp und einer umgehenden Rückführung bereits hier lebender Ausländer, insbesondere von Ausländern aus dem islamischen Kulturkreis und bei kriminellen Ausländern. Meines Erachtens ist die „Obergrenze“ bereits um ein Vielfaches überschritten und die Anzahl in Deutschland lebender Ausländer sollte auf maximal 250.000 Personen begrenzt werden. Zudem sollte die doppelte Staatsbürgerschaft abgeschafft und der BRD-Personalausweis nur an Stammdeutsche ausgegeben werden. Die unrechtmässige Verteilung des BRD-Personalausweis an Nichtdeutsche in den vergangenen Jahren ist rückgängig zu machen und jedem seine ihm angeborene Staatsbürgerschaft zurück zu geben. Die Urheber dieser Verteilaktion des BRD-Personalausweis an Nichtdeutsche sollten wegen Volksverrats zum Tode verurteilt und umgehend hingerichtet werden.

These 4 : Der Ausbau erneuerbarer Energien soll vom Bund dauerhaft finanziell gefördert werden.

DIE RECHTE und auch die NPD stimmen dieser These zu, die AfD stimmt dagegen. Ich selbst schliesse mich dieser These an und halte die Förderung von erneuerbaren Energien für unbedingt erforderlich. Am Abstimmungsverhalten der AfD kann man übrigens gut ablesen, aus wessen Arsch die AfD vor wenigen Jahren gekrochen kam. Ihre Mutterpartei, die CDU, lehnt eine Förderung erneuerbarer Energien ebenfalls ab. Die AfD ist ja dadurch entstanden, dass sich der ganz rechte Rand aus der CDU abspaltete und eine neue Partei begründete. Meines Erachtens wurde die AfD auch nur deshalb erschaffen, um den tatsächlich nationalbewussten Parteien die Wählerstimmen abzugraben, so wie es zum Beispiel vor wenigen Jahren auch der im Alkohol- und Drogensumpf verschwundene „Richter Gnadenlos“ Ronald Barnabas Schill auftragsgemäss gemacht hat. Alle Jahre wieder kommen sie mit der gleichen Masche und das Volk fällt immer und immer wieder darauf rein. Als ob Alexander Gauland, Frauke Petry und Konsorten irgendetwas verändern wollten…, geschweige denn, die Interessen des deutschen Volkes schützen… tsss…

Schlaf weiter, Deutscher Michel !


These 5 : Der Bund soll mehr Mittel für den sozialen Wohnungsbau bereitstellen.

Die AfD lehnt dieses ab, während DIE RECHTE und NPD dem zustimmen ! Auch hier stimme ich zu, wohl wissend, dass eigentlich ausreichend Wohnraum zur Verfügung stünde, wenn er primär für die deutsche Stammbevölkerung genutzt würde.


These 6 : BAföG soll generell unabhängig vom Einkommen der Eltern gezahlt werden.

DIE RECHTE, NPD und auch die AfD stimmen dieser These zu und ich schliesse mich an. Meines Erachtens sollte BAföG vollkommen unabhängig vom Einkommen der Eltern ausgezahlt werden.


These 7 : Die Videoüberwachung im öffentlichen Raum soll ausgeweitet werden.

DIE RECHTE, NPD und auch die AfD stimmen dieser These zu. In diesem Punkt bin ich jedoch anderer Meinung und habe mich zu dieser These neutral verhalten. Aufgrund der gegebenen Situation mit einer Vielzahl von kriminellen Ausländern und Flüchtlingen ist es zwar eigentlich erforderlich. Allerdings sollten diese Kriminellen besser konsequenter abgeschoben werden. Dann wäre eine Videoüberwachung zur Aufdeckung von Straftaten nicht mehr erforderlich.


These 8 : Deutschland soll einem Schuldenschnitt für Griechenland zustimmen.

DIE RECHTE, NPD und auch die AfD lehnen diese These ab. Dem schliesse ich mich an ! Ein Schuldenschnitt für Griechenland kann nicht die Lösung sein. Die Griechen sollten besser mit den vorhandenen wirtschaftlichen Mitteln wirtschaften und nicht über ihre Verhältnisse leben. Gleichzeitig sollten sie dafür Sorge tragen, dass die Reichen im Land auch ausreichend Steuern für die Allgemeinheit entrichten.


These 9 : Generelles Tempolimit auf Autobahnen !

DIE RECHTE, NPD und auch die AfD lehnen diese These ab. Auch in diesem Punkt schliesse ich mich an ! Von einem generellen Tempolimit halte ich nichts.


These 10 : Die Verteidigungsausgaben Deutschlands sollen erhöht werden.

DIE RECHTE und auch die AfD stimmen dieser These zu und die NPD verhält sich neutral. Ich selbst lehne diese These ab ! Meines Erachtens ist der Verteidigungshaushalt ausreichend und das vorhandene Geld sollte sinnvoller eingesetzt werden. Auch sollte die Bundeswehr ausnahmslos nur noch für ihre eigentliche Aufgabe eingesetzt werden, nämlich die Verteidigung unseres Landes und unserer Grenzen. Die Bundeswehr hat ausserhalb unserer Landesgrenzen zunächst einmal nichts verloren. Darüber hinaus wäre ein Austritt aus der NATO sinnvoll und engere Beziehungen zu Russland.


These 11 : Betreiber von Internetseiten sollen gesetzlich dazu verpflichtet sein, Falschinformationen zu löschen, auf die sie hingewiesen wurden.

Zu meiner Überraschung wird diese These sowohl von DIE RECHTE, als auch von NPD und AfD abgelehnt, aber auch von zwölf weiteren Parteien. Ich selbst stimme dieser These zu ! Meines Erachtens kann es doch aus unserer Sichtweise keine bessere Regelung geben und es wäre doch gut, wenn die gleichgeschalteten Massenmedien in Deutschland nicht mehr fortlaufend ihren volksverhetzenden Dreck unter das Volk bringen können. Der Axel-Springer-Verlag könnte seinen Betrieb gleich vollkommen einstellen. Würde es nach mir gehen, dann würde die Medienfreiheit in Deutschland an sich weitestgehend eingeschränkt und es dürften in den Medien ausnahmslos nur noch Nachrichten verbreitet werden, welche zuvor einer Prüfstelle eingereicht wurden und deren Inhalt belegbar als korrekt zu bewerten ist. Es würde dann auch keine Nachrichten über das Dritte Reich und den vermeintlichen Holocaust mehr geben, ohne das ein nachvollziehbarer Beweis dafür erbracht wurde. Meines Erachtens hört sich das gut an, sofern es von einer unabhängigen und kontrollierten Prüfstelle überwacht wird, welche sich selbst zu jeder einzelnen Entscheidung zu rechtfertigen hat, auf welcher Grundlage eine Entscheidung gefallen ist. Hierfür reicht es dann nicht, dass der Holocaust „offenkundig“ ist, wie es immer gerne behauptet wird und ebenso gerne auch von der Ausnahmejustiz des BRD-Staat verwendet wird, um nationalbewusste und kritische Mitbürger politisch zu verfolgen. Ich bin jedenfalls für eine sehr scharfe Medienkontrolle, wenn sie unabhängig ist. Und es stört mich ungemein, wenn ich offensichtlich auf eine Falschmeldung hereingefallen bin, was mir zum Beispiel bei Facebook gelegentlich mal passiert.


These 12 : Ökologische Landwirtschaft soll stärker gefördert werden als konventionelle Landwirtschaft.

DIE RECHTE, NPD und auch die AfD stimmen dieser These zu. Und ich stimme ebenfalls zu ! Meines Erachtens sollte den Verbrauchern auch zunehmend die Entscheidungsfreiheit genommen werden, ob sie lieber günstigere Produkte aus der konventionellen Landwirtschaft erwerben wollen, oder lieber Produkte aus der ökologischen Landwirtschaft.


These 13 : Kindergeld soll nur an deutsche Familien ausgezahlt werden.

DIE RECHTE und die NPD stimmen dieser These zu, während die AfD diese These ablehnt. Ich selbst stimme dieser These zu, da nicht-deutsche Familien schlicht und ergreifend keinen Anspruch darauf haben und damit der Geburtenexplosion insbesondere bei muslimischen Familien entgegengewirkt werden könnte. Aber auch bei Zigeunern ist es unerträglich, dass die massenweise Nachwuchs produzieren und sich auf den Sozialleistungen des Staates ausruhen, bestenfalls noch durch kriminelle Aktivitäten auffällig werden, in dem sie ihren Nachwuchs zum Betteln, Klauen oder Einbrechen losschicken.


These 14 : Arbeitsverträge sollen weiterhin ohne Angabe von Gründen befristet sein dürfen.

Dieser These wird von der Partei DIE RECHTE zugestimmt, von der NPD nicht zugestimmt und die AfD steht ihr neutral gegenüber. Ich selbst stimme dieser These zu ! Meines Erachtens sollten Arbeitsverhältnisse sehr locker gehandhabt werden, da sich die Verhältnisse in einem Unternehmen schnell mal ändern können und auch immer wieder einmal Phasen entstehen, in denen es schlicht und ergreifend zu wenig Arbeit für das vorhandene Personal gibt. Es muss einem Arbeitgeber dann möglich sein, auf die gegebene Situation zu reagieren und Personal ( möglicherweise vorübergehend ) zu beurlauben.


These 15 : Kinder sollen gegen ansteckende Krankheiten geimpft werden müssen.

DIE RECHTE und die AfD lehnen diese These ab, während sich die NPD dazu neutral verhält. Ich selbst lehne diese These ebenfalls ab, da ich der Überzeugung bin, dass insbesondere das Immunsystem von Kindern den Umgang mit Erkrankungen lernen muss, um Krankheitsherde erfolgreich bekämpfen zu können. Ansonsten verweichlicht es und kann sich zu einem späteren Zeitpunkt dann auch gegen ernsthafte und lebensbedrohliche „Feinde“ nicht mehr verteidigen.


These 16 : Alle Banken sollen verstaatlicht werden.

DIE RECHTE stimmt dieser These zu, während NPD und AfD dagegen stimmen. Ich selbst stimme mit DIE RECHTE und somit für eine Verstaatlichung sämtlicher Banken. Meines Erachtens sollten Geldinstitute zu volkseigenen Genossenschaften umfunktioniert werden, welchen es vom Staat aus auch verboten ist, mit dem Geld der Einzahler / Kunden zu spekulieren.


These 17 : Der Völkermord an den europäischen Juden soll weiterhin zentraler Bestandteil der deutschen Erinnerungskultur sein.

DIE RECHTE und auch die NPD lehnen diese These ab, während die AfD dafür stimmt. So ein Mist : hätte ich am 17. August 2017, als ich per Briefwahl vorab schon gewählt habe, bereits gewusst, dass sich die AfD zu dieser Frage so eindeutig falsch verhält, dann hätte ich meine Erststimme ungültig gemacht, anstatt die AfD zu wählen. Natürlich lehne ich diesen Schuldkult vollkommen ab und mir persönlich ist der vermeintliche Völkermord an den europäischen Juden vollkommen scheissegal. Er berührt meinen Nationalstolz nicht einmal nur ein bisschen und meines Erachtens ist auch die Schuldfrage keinesfalls so, wie es uns fortlaufend vorgegeben wird !


These 18 : Haushaltsüberschüsse sollen überwiegend zum Abbau von Staatsschulden verwendet werden.

DIE RECHTE, NPD und auch die AfD stimmen dieser These zu und ich stimme mit ! Selbstverständlich muss die kaum noch überschaubare Staatsverschuldung durch Haushaltsüberschüsse abgebaut werden.


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Wahlen – Bundestagswahl 2017
Wahlkreis 91 – Rhein-Erft-Kreis I.

Nachdem ich am Donnerstag, den 17. August 2017, meine Stimme zur Bundestagswahl 2017 bereits per Briefwahl abgegeben habe, möchte ich hier nun die Wahlbewerber meines Wahlkreis vorstellen. Ich gehöre zum Wahlkreis 91 ( Rhein-Erft-Kreis I. ) und habe selbst mit der ERSTSTIMME den Wahlbewerber Franz Pesch von der AfD unterstützt, sowie mit der ZWEITSTIMME die Liste der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands ( NPD ).


Hinweis : ich bin die Informationen gerade am zusammentragen und ergänze den Beitrag fortlaufend, auch mit noch weitergehenden Informationen zu jedem Wahlbewerber. Eine Erklärung des Wahlverfahrens und die Bedeutung der Erst- und Zweitstimme folgt ebenfalls noch. Der Beitrag wird also fortlaufend aktualisiert.



Name :

Geburtstag :

Geburtsort :

 

Alter, am Wahltag :

Familienstand :

Beruf :

Parteimitglied :

Sektenzugehörigkeit :

Dr. Georg Kippels

21. September 1959

Bedburg

Nordrhein-Westfalen

58 Jahre

verheiratet

Rechtsanwalt

seit 1980

römisch-katholisch

Kontaktdaten
Anschrift :

 

Festnetz :

Fernkopierer :

Mobiltelefon :

Langemarckstrasse 14,

50181 Bedburg

+49-2272-9992377

+49-2272-82566

unbekannt

Weitere Kontaktmöglichkeiten :

Netzwerkseite

E-Post

Facebook


Seit der vergangenen Bundestagswahl vom 22. September 2013 ist Dr. Georg Kippels Mitglied im Deutschen Bundestag. Mit 47,3 Prozent der als „gültig“ gewerteten Stimmen holte er das Direktmandat im Wahlkreis Rhein-Erft-Kreis I. Auf dem zweiten Platz landete Dierk Timm von der SPD ( Sozialdemokratische Partei Deutschlands ) mit 36,0 Prozent. Dierk Timm wurde auch diesmal von der SPD als Gegenkandidat im Wahlkreis Rhein-Erft-Kreis I. aufgestellt.

Von 1994 bis zum heutigen Tag ist Dr. Georg Kippels Mitglied des Stadtrat seiner Heimatstadt Bedburg. Im Zeitraum von 2004 bis 2014 hat er die CDU-Fraktion im Stadtrat von Bedburg angeführt.



Name :

Geburtstag :

Geburtsort :

 

Alter, am Wahltag :

Familienstand :

Beruf :

Parteimitglied :

Sektenzugehörigkeit :

Dierk Timm

16. August 1967

Köln

Nordrhein-Westfalen

50 Jahre

verheiratet

Diplom-Kaufmann

seit 1985

unbekannt

Kontaktdaten
Anschrift :

 

Festnetz :

Fernkopierer :

Mobiltelefon :

Zum Birkengraben 1,

50259 Pulheim-Sinthern

+49-2238-967813

+49-2238-967814

unbekannt

Weitere Kontaktmöglichkeiten :

Netzwerkseite

Facebook

 



Name :

Geburtstag :

Geburtsort :

 

Alter, am Wahltag :

Familienstand :

Beruf :

Parteimitglied :

Sektenzugehörigkeit :

Rüdiger Warnecke

3. April 1959

Münster

Nordrhein-Westfalen

58 Jahre

verheiratet

Kaufmann

seit 1998

evangelisch-lutherisch

Kontaktdaten
Anschrift :

 

Festnetz :

Fernkopierer :

Mobiltelefon :

Birkenweg 32,

50189 Elsdorf

unbekannt

unbekannt

+49-160-97301887

Weitere Kontaktmöglichkeiten :

Netzwerkseite

Facebook

 



Name :

Geburtstag :

Geburtsort :

 

Alter, am Wahltag :

Familienstand :

Beruf :

Parteimitglied :

Sektenzugehörigkeit :

Zeki Gökhan

19. Februar 1956

Mazgirt

Türkei

61 Jahre

verheiratet

Lagerleiter

seit 2008

Alevit

Kontaktdaten
Anschrift :

 

Festnetz :

Fernkopierer :

Mobiltelefon :

Johann-Schmitz-Platz 20,

50226 Frechen

nicht vorhanden

nicht vorhanden

+49-162-9584640

Weitere Kontaktmöglichkeiten :

E-Post

Facebook



Name :

Geburtstag :

Geburtsort :

 

Alter, am Wahltag :

Familienstand :

Beruf :

Parteimitglied :

Sektenzugehörigkeit :

Christian Pohlmann

1982

unbekannt

Nordrhein-Westfalen

35 Jahre

verheiratet

Politikwissenschaftler

seit 1999

unbekannt

Kontaktdaten
Anschrift :

 

Festnetz :

Fernkopierer :

Mobiltelefon :

Höhenweg 5a,

50169 Kerpen-Horrem

unbekannt

unbekannt

unbekannt

Weitere Kontaktmöglichkeiten :

E-Post

Netzwerkseite

Facebook



Name :

Geburtstag :

Geburtsort :

 

Alter, am Wahltag :

Familienstand :

Beruf :

Parteimitglied :

Sektenzugehörigkeit :

Franz Pesch

1961

Köln

Nordrhein-Westfalen

56 Jahre

ledig

Kaufmann

seit 2016

unbekannt

Kontaktdaten
Anschrift :

 

Festnetz :

Fernkopierer :

Mobiltelefon :

unbekannt

50259 Pulheim

unbekannt

unbekannt

unbekannt

Weitere Kontaktmöglichkeiten :

Facebook



Name :

Geburtstag :

Geburtsort :

 

Alter, am Wahltag :

Familienstand :

Beruf :

Parteimitglied :

Sektenzugehörigkeit :

Marius Hövel

1995

Frechen

Nordrhein-Westfalen

21 Jahre

unbekannt

Student

unbekannt

unbekannt

Kontaktdaten
Anschrift :

 

Festnetz :

Fernkopierer :

Mobiltelefon :

unbekannt

Unbekannt

unbekannt

unbekannt

unbekannt

Weitere Kontaktmöglichkeiten :

Facebook

 



Name :

Geburtstag :

Geburtsort :

 

Alter, am Wahltag :

Familienstand :

Beruf :

Parteimitglied :

Sektenzugehörigkeit :

Tevfik Celikkan

1967

Frechen

Nordrhein-Westfalen

50 Jahre

verheiratet

Analyse Agent

entfällt

unbekannt

Kontaktdaten
Anschrift :

 

Festnetz :

Fernkopierer :

Mobiltelefon :

unbekannt

50226 Frechen

unbekannt

unbekannt

unbekannt

Weitere Kontaktmöglichkeiten :

Facebook



Filmbeitrag

Swastika-Lüge“ von Pastor Ray Hagins

Der negroide Pastor Ray Hagins hält eine interessante Rede, welche sich sowohl auf Reichskanzler Adolf Hitler, die Juden und auch auf das Hakenkreuz bezieht. Ich verweise darauf, dass es sich um die Meinung von Pastor Ray Hagins handelt und ich als ein guter Demokrat auch Herrn Hagins das Recht auf eine freie Meinung zugestehe. Möglicherweise teile ich die Meinung von Pastor Ray Hagins auch. Aber dieses sei mal so in den Raum gestellt.

Sehr gut gemacht ist insbesondere auch der Ausschnitt, welcher die Bedeutung des Hakenkreuz darstellt. Das Hakenkreuz, oder auch die Swastika, ist ein Symbol, welches bereits seit über zehntausend Jahren von den verschiedensten Völkern und Kulturen als Glückssymbol verwendet wird, so zum Beispiel im Buddhismus und im Hinduismus. Das Hakenkreuz symbolisiert nichts anderes als die Sonne, welcher wir unsere Existenz verdanken. Deshalb kann es auch als „Sonnenrad“ oder als „Sonnenkreuz“ bezeichnet werden. Auch in meiner persönlichen Weltanschauung hat das Hakenkreuz die höchste Bedeutung und ich verehre es uneingeschränkt.

Als bekennender Heide – im Sinne des Atheismus, der alleine nur an das Naturgesetz glaubt, ist die Sonne der wichtigste Faktor unserer Existenz und unseres Fortbestandes. Stünde die Sonne Morgen nicht mehr dort, wo sie im Augenblick steht, dann würden wir entweder bei lebendigem Leib verbrennen, oder aber innerhalb kürzester Zeit erfrieren. Alleine nur einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, das die Sonne dort an diesem Punkt steht und uns das Leben ermöglicht. Nicht nur uns, sondern auch der Pflanzenwelt und unseren Mitlebewesen, welche aufgrund des irrsinnigen christlichen Glaubens als „Tiere“ herabgewürdigt wurden, um die Menschheit „als auserwählte Geschöpfe Gottes“ darüber zu stellen. Tatsächlich sind aber auch wir nichts anderes als „Tiere“, wenn man so will. Dieses ist heute eine nicht mehr zu leugnende Tatsache, da die Existenz eines Gottes durch die Wissenschaft bereits ad absurdum geführt wurde. Es stinkt den Christen und den Juden, dass ihr Glaube heute nur noch ein absurder Haufen Scheisse ist und deshalb bekämpfen sie das Hakenkreuz, welches die Sonne darstellt und somit der wahre Lebensspender für unseren Planeten ist.

Der Redebeitrag ist in deutscher Sprache untertitelt und sehr gut nachvollziehbar. Meines Erachtens sollte man sich den Film angesehen haben, der ja auch gerade einmal knappe 5 Minuten läuft.


Spielzeit Datenumfang
4 Minuten, 56 Sekunden 0,033 Gigabyte


Quellenangaben / Netzwerkverweise