Schlagwort: Bekleidung


Öffentlichkeitsfahndung
Vermisste Person

Bad Langensalza / Thüringen


Marie-Luise Kirschbaum

Seit Donnerstag, den 7. Dezember 2017, wird im thüringischen Bad Langensalza das 15-jährige Mädchen Marie-Luise Kirschbaum vermisst.


Personenbeschreibung

  • 15 Jahre
  • etwa 174 Zentimeter gross
  • schlank
  • glatte und schulterlange dunkelblonde Haare

Bekleidung

  • schwarzer Kapuzenüberzieher mit einer weissen Aufschrift „Freiwild“
  • schwarze enganliegende Hose
  • schwarze Turnschuhe

Hinweise

Rufnummer der Polizei Unstrut-Hainich :
+49-3601-4510


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Betrug und Diebstahl

Trier / Rheinland-Pfalz


Die Schmutzrasse an ihrem Arbeitsplatz

Bereits am 24. August 2017 wurde einer 92-jährigen, auf einen Rollator angewiesenen Seniorin in der Treviris-Passage die Geldbörse entwendet. Kurz darauf erfolgten drei Abbuchungen mit der darin befindlichen EC-Karte an einem Geldautomat in der Simeonstrasse, welche von der hier gesuchten Frau durchgeführt wurden.


Ergänzende Täterbeschreibung

  • etwa 25 bis 35 Jahre alt
  • schlank
  • langes, glattes braunes Haar
  • auffällige Augenbrauen
  • grosse längliche Nase

Bekleidung des Ungeziefer

  • weisses Oberteil
  • blaue eng-anliegende Jeans-Hose
  • schwarze Schuhe mit weisser Sohle
  • führte eine grosse schwarze Handtasche mit sich

Lichtbild


Hinweise

Rufnummer der Polizei Trier :
+49-651-9779-2290


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Versuchter Mord

Erfurt / Thüringen


Nachdem es am frühen Samstagmorgen, den 11. November 2017, zu einem versuchten Mord im Hausflur eines Hochhaus an der Mainzer Strasse 21 kam, fahndet die Polizei Erfurt nun nach einem dringend tatverdächtigen Mann, der sich auf der Flucht befindet.

Gesucht wird der 20-jährige afghanische Staatsbürger ABDULRAHIM SHUJAIE, der in Arnstadt wohnhaft ist. Der gesuchte Mann soll einen 22-jährigen Mann mit mehreren Messerstichen lebensbedrohlich verletzt haben. Die Polizei bittet ausdrücklich darum nicht an den gesuchten Mann heranzutreten, da dieser sehr wahrscheinlich weiterhin bewaffnet und gefährlich ist. Informieren Sie bitte umgehend die Polizei unter der Rufnummer 110, falls Sie den gesuchten Mann irgendwo sehen.


Täterbeschreibung Abdulrahim Shujaie

  • 20 Jahre alt
  • 171 Zentimeter gross
  • schwarze Haare
  • grün-braune Augenfarbe
  • hat ein auffälliges Muttermal an der rechten Wange und eine Narbe an der linken Wange
  • spricht gebrochen Deutsch
  • zur Bekleidung liegen keine Informationen vor

Lichtbild

Der kriminelle, aus Afghanistan abstammende Ausländer Abdulrahim Shujaie wird wegen eines versuchten Mordes per Lichtbildfahndung gesucht.

Hinweise

Notrufnummer der Polizei :

110


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Kreispolizeibehörde rhein-sieg-kreis
Öffentlichkeitsfahndung – Flucht

Siegburg / Nordrhein-Westfalen


Cavit Jusufi

Seit dem Donnerstagabend, den 26. Oktober 2017, fahndet die Polizei nach einem entwichenen Strafgefangenen.

Nachdem der 24-jährige serbische Staatsbürger und Angehörige einer südosteuropäischen Schmutzrasse, deren Ursprung in Indien liegt, Cavit JUSUFI, in einer Gerichtsverhandlung beim Amtsgericht Siegburg ( Neue Poststrasse 16, 53721 Siegburg ) wegen Körperverletzung zu einer Haftstrafe von 15 Monaten verurteilt wurde, gelang dem gebürtigen Troisdorfer im Rahmen des Rücktransportes in die JVA Siegburg dann die Flucht. Bemerkenswert daran ist, dass der Zigeuner nicht nur mit Handschellen gefesselt war, sondern auch in Begleitung von Vollzugsbediensteten. Man kann sich nur darüber wundern, wie dem kriminellen Ausländer unter diesen Umständen die Flucht gelingen konnte !?

Laut Medienberichten gelang es ihm wohl auf ein Gebäude zu klettern und von dort aus in den angrenzenden Mühlengraben zu springen, einem Kanal, welcher zu diesem Zeitpunkt wohl eine Wassertiefe von 60 bis 70 Zentimeter hatte. Nach wenigen Metern ist er dem Mühlengraben dann über eine Mauer entstiegen und dann auf einem Fussweg geflüchtet.


Personenbeschreibung

  • 24 Jahre alt
  • etwa 180 Zentimeter gross
  • schlanke Statur
  • dunkle Haare ( inzwischen deutlich länger als auf dem Bild )
  • Bart ( inzwischen deutlich länger als auf dem Bild )
  • Pigmentstörung an der rechten Schläfe

Bekleidung

  • Laufhose
  • Überzieher

Hinweise

Rufnummer der Polizei Siegburg :
+49-2241-541-3121


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Sexuelle Belästigung

Köln / Nordrhein-Westfalen


Am Montagabend, den 23. Oktober 2017 gegen 19.00 Uhr, wurde eine junge Frau im Stadtteil Mülheim von einem als Südländer beschriebenem Mann sexuell belästigt, nachdem dieser der jungen Frau bis an ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Seidenstrasse gefolgt war. Er entblösste sein Geschlechtsteil vor der jungen Frau und versuchte sich ihr zu nähern. Die Frau setzte sich jedoch mit Tritten und Hilferufen zur Wehr, so dass der kriminelle Ausländer die Flucht ergriff.


Täterbeschreibung

  • südländisches Erscheinungsbild
  • 28 bis 30 Jahre alt
  • 170 bis 180 Zentimeter gross
  • dunkle Augen
  • dunkler Dreitagebart
  • graue Strickjacke
  • graue Wollmütze

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei in Köln :
+49-221-229-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Vermisste Person

Kleve / Nordrhein-Westfalen


Seit dem heutigen Montagmorgen, den 23. Oktober 2017, wird die 14-jährige Maren K. aus Kleve vermisst, welche in einem Abschiedsbrief zudem auch noch einen Selbstmord ankündigte. Die Polizei bittet dringend um Hinweise zum Aufenthaltsort des Mädchens.

Die Familie des Mädchens wohnt in der Oberstadt von Kleve.


Personenbeschreibung

  • 14 Jahre
  • etwa 155 bis 160 Zentimeter gross
  • schlankes Erscheinungsbild
  • schulterlanges, violett-gefärbtes Haar
  • braune Augen

Bekleidung

Zur Bekleidung liegen keine Informationen vor.


Hinweise

Rufnummer der Polizei Kleve :
+49-2821-5040


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Öffentlichkeitsfahndung – Exhibitionismus

Bergisch Gladbach / Rheinisch-Bergischer Kreis


Am gestrigen Abend, den 27. September 2017 gegen 18.45 Uhr, wurde eine 20-jährige Frau von einem südländisch wirkendem Mann durch exhibitionistische Handlungen sexuell belästigt.

Die junge Frau befand sich zum oben angegebenen Zeitpunkt auf einem Spielplatz an der Strasse „Katharinental“. Sie benutzte eine Schaukel des Spielplatz und hörte hierbei Musik. Zur oben angegebenen Uhrzeit tauchte eine männliche Person auf und setzte sich auf eine dort befindliche Sitzgelegenheit. Nach kurzer Zeit zog er dann plötzlich seine Hose herunter und onanierte vor der 20-jährigen Frau. Als diese sodann mit ihrem Mobiltelefon die Polizei verständigte, verschwand der unbekannte Mann in Richtung Ketterbachstrasse.


Täterbeschreibung

  • südländisches Erscheinungsbild
  • ungefähr 25 bis 35 Jahre alt
  • etwa 180 Zentimeter gross
  • sportlicher Körperbau
  • kurzer Vollbart
  • dunkles gelocktes Haar

Bekleidung

  • rotes Langarm-Hemd
  • blaue Laufhose

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Bergisch Gladbach :
+49-2202-205-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Vermisste Person

Eisenach / Thüringen


Pua Phöbe Sykora wird seit dem 22. September 2017 vermisst.

Seit dem 22. September 2017 wird die 15-jährige PUA PHÖBE SYKORA aus dem thüringischen Eisenach vermisst.

Das 15-jährige Mädchen ist in einem Kinderheim wohnhaft und sollte am Vortag erstmals eigenständig eine Arztpraxis im ungefähr 40 Kilometer entfernten Schmalkalden aufsuchen. Dort kam sie jedoch nicht an. Stattdessen fuhr das Mädchen mit dem Zug nach Berlin. Mit ihrer in Berlin lebenden Schwester meldete sich Pua Phöbe bei der Jugendnothilfe in Berlin. Von dort wurde veranlasst, dass die Jugendliche mit dem Zug zurück nach Eisenach fährt. Allerdings kam sie nicht wieder in Eisenach an. Seitdem fehlt von ihr jede Spur. Auch eine Überprüfung möglicher Kontaktadressen im Wartburgkreis, Berlin und Zeulenroda-Triebes führten nicht auf ihre Spur.


Personenbeschreibung

  • 15 Jahre
  • das scheinbare Alter des Mädchens soll bei 16 bis 17 Jahren liegen
  • 168 Zentimeter gross
  • kräftiger Körperbau
  • kurze Haare

Bekleidung

Zu ihrer Bekleidung liegen keine Informationen vor.


Sonstige Informationen

Das Mädchen führt einen grau-roten Rucksack, eine kleine schwarze Lederhandtasche und eine Umhängetasche für einen Klapprechner mit sich.


Hinweise

Rufnummer der Polizei Eisenach :
+49-3691-261124


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Vergewaltigung

Erfurt / Thüringen


Gesuchter Sexualstraftäter mit Migrationshintergrund.

Bereits am frühen Morgen des 12. August 2017, gegen 5.15 Uhr, kam es in der Fritz-Büchner-Strasse in Erfurt zu einem sexuellen Übergriff auf eine 22-jährige Frau. Ein bisher unbekannter Mann verfolgte die Geschädigte, hielt sie in der Folge fest und versuchte sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen. Erst nachdem die junge Frau laut um Hilfe schrie, liess der Mann von ihr ab und flüchtete fussläufig in Richtung der Breitscheidstrasse.

Nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter.


Täterbeschreibung

  • dunkler Hauttyp
  • 30 bis 35 Jahre alt
  • vermutlich kurze, nach Hinten gegeelte schwarze Haare
  • braune Augen
  • Drei-Tage-Bart mit sichtbaren Wangenknochen
  • sprach nur gebrochen Deutsch

Bekleidung

  • graue Kapuzenjacke
  • Jeanshose
  • weiss-rote Schuhe der Marke „Sneaker“

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Erfurt :
+49-361-662-1465


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Suizid

Gau-Bickelheim / Rheinland-Pfalz


Am gestrigen Dienstagabend, den 26. September 2017 gegen 22.00 Uhr, versuchte sich eine junge Frau auf der Autobahn A 61 offensichtlich das Leben zu nehmen. Nun wird nach ihr gesucht !

Die junge Frau stellte sich kurz hinter die Ausfahrt Gau-Bickelheim in Fahrtrichtung Bad Kreuznach / Koblenz auf die rechte Fahrspur. Ein LKW-Fahrer und mehrere andere Fahrzeuge konnten der jungen Frau, welche von Zeugen auf 15 bis 25 Jahre geschätzt wird, gerade noch ausweichen. Die Besatzung eines Fahrzeuges des „Deutsches Rotes Kreuz“ ( DRK ) hat beim Ausweichen die Mittelleitplanke gestreift und kam der jungen Frau anschliessend zur Hilfe und sprachen sie an. Diese machte einen verzweifelten Eindruck und weinte. Plötzlich sei sie dann über die Leitplanke gesprungen und in Richtung der Ortschaft Gau-Bickelheim davon gelaufen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen und auch einem Polizei-Hubschrauber verlief jedoch ergebnislos.


Personenbeschreibung

  • etwa 15 bis 25 Jahre alt
  • schwarze schulterlange Haare
  • dunkle Oberbekleidung

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Gau-Bickelheim :
+49-6701-919-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Versuchter Mord

Wuppertal / Nordrhein-Westfalen


Nachdem am Nachmittag des 24. September 2017, gegen 15.35 Uhr, zwei bisher unbekannte kriminelle Ausländer in einem Hauseingang an der Strasse „Kipdorf“ ( Stadtteil Elberfeld ) mit einem Messer auf eine 38-jährige Frau eingestochen haben und diese dadurch schwer verletzten, fahndet nun die Polizei mit Phantombildern nach den Tätern.

Die 38-jährige Frau war gerade auf dem Weg zu ihrer Wohnung, als ihr zwei Männer in den Innenhof folgten. Einer der beiden Männer zog sodann ein Messer und stach auf die Frau ein, welche lautstark um Hilfe schrie und sich zur Wehr setzte. Nun entfernten sich beide Täter in Richtung Poststrasse ( Fussgängerzone ). Die Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


Phantombilder

Wer erkennt diese Gaskammer-Kandidaten ?

Täterbeschreibung

Beschreibung Täter 1

  • ungefähr 25 Jahre alt
  • etwa 190 Zentimeter gross
  • hellhäutig
  • dunkle Haare
  • breite Nase
  • normaler Körperbau
  • gepflegtes Erscheinungsbild

Bekleidung Täter 1

  • helles T-Hemd
  • hellgraue Fleece-Jacke
  • Jeanshose
  • Rucksack

Beschreibung Täter 2

  • etwa 30 Jahre alt
  • ungefähr 165 Zentimeter gross
  • hellhäutig
  • dunkles, gegeeltes und gelocktes Haar
  • schmächtig

Bekleidung Täter 2

  • dunkelgraue Jacke

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Wuppertal :
+49-202-284-0


Meine Meinung


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Totschlag

Gemeinde Henstedt-Ulzburg / Schleswig-Holstein


Bereits am 2. September 2017 wurde ein 22-jähriger Mann mit syrischer Nationalität in der „Black Lounge“ der Diskothek „Joy“ in Henstedt-Ulzburg von einem anderen Gast grundlos zu Boden geschlagen. Noch am Boden liegend erhielt er einen weiteren Schlag. Der junge Mann lag seit dem Angriff im Koma und verstarb letztendlich am 7. September 2017 an den schweren Kopfverletzungen.

Ein zunächst bestehender Tatverdacht gegen einen gleichaltrigen, also 22-jährigen albanischen Staatsbürger konnte nicht erhärtet werden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Kiel hat eine Belohnung von 2.000,- Euro ausgelobt, für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.


Licht- und Phantombilder

Bei dem rechten Bild handelt es sich um ein Phantombild, welches auf der Grundlage der Aussage einer Zeugin erstellt wurde. Die auf den ersten beiden Lichtbildern erkennbare Kreuzkette soll der Tatverdächtige während der Tatbegehung vermutlich unter dem Hemd getragen haben.

Täterbeschreibung

  • etwa 170 bis 175 Zentimeter
  • kompakter Körperbau
  • kräftige Schultern
  • dunkelbraune, fast ins schwarz gehende Haarfarbe
  • normale bis kurze Haarlänge, welche leicht gescheitelt gewesen sein sollen ( zum Tatzeitpunkt waren die Haare vermutlich gegeelt )

Bekleidung

  • graue Hose
  • weisses T-Hemd
  • helle Schuhe der Marke „Sneakers“

Hinweise

Rufnummer der Polizei Norderstedt :
+49-40-52806-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Versuchte Vergewaltigung

Konstanz / Baden-Württemberg


In der Nacht zum Samstag, den 23. September 2017 gegen 0.35 Uhr, kam es zu einer versuchten Vergewaltigung an einer 18-jährigen Frau durch einen südländisch erscheinenden Kriminellen.

Die junge Frau war fussläufig vom Bahnhof Wollmatingen kommend über die Riedstrasse in Richtung der Breslauer Strasse unterwegs, als sie auf dem Gehweg von einem etwa 35-jährigen Mann mit Fahrrad überholt wurde, der sie leicht streifte. Nun fragte der Mann die junge Frau, woher sie denn kommen würde. Anschliessend fuhr der unbekannte Mann bis zum nächsten Fussweg, bog in diesen ein und warte ab, bis die 18-jährige Frau die Stelle passieren musste. Hierbei bückte er sich neben seinem Fahrrad und tat so, als würde er etwas daran reparieren. Jedenfalls hantierte er daran rum. Nachdem die Frau die Stelle passierte, packte er sie am Handgelenk. Die junge Frau konnte sich jedoch losreissen und in den PKW einer etwa 50-jährigen Frau einsteigen, welche ihr bereits am Bahnhof Wollmatingen eine Mitfahrt angeboten hatte.

Nun sucht die Polizei sowohl nach dem kriminellen Ausländer, als auch nach der etwa 50-jährigen Frau, welche einen dunkelroten Van gefahren habe.


Täterbeschreibung

  • südländisches Erscheinungsbild
  • etwa 35 Jahre alt
  • schwarze, bis über die Ohren reichende Haare
  • auffällig vernarbte Haut im Gesicht
  • sprach gebrochen Deutsch

Bekleidung

  • graue Hose
  • schwarze Lederjacke
  • schwarze Wollmütze

Beschreibung der Zeugin

  • etwa 50 Jahre alt
  • dunkelrote Haare
  • fuhr einen dunkelroten Van ( PKW )

Es werden auch mögliche andere Zeugen gesucht, welche diesbezüglich Beobachtungen gemacht haben.


Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Konstanz :
+49-7531-995-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Versuchter Mord

Wuppertal / Nordrhein-Westfalen


Am gestrigen Nachmittag, den 24. September 2017 gegen 15.30 Uhr, wurde eine Frau an der Strasse „Kipdorf“ in Wuppertal von zwei bisher unbekannten kriminellen Ausländern angegriffen und mit einem Messer verletzt.

Die 38-jährige Frau war gerade auf dem Weg zu ihrer Wohnung, als ihr zwei Männer in den Innenhof folgten. Einer der beiden Männer zog sodann ein Messer und stach auf die Frau ein, welche lautstark um Hilfe schrie und sich zur Wehr setzte. Nun entfernten sich beide Täter in Richtung Poststrasse ( Fussgängerzone ). Die Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


Täterbeschreibung

Beschreibung Täter 1

  • ungefähr 25 Jahre alt
  • etwa 190 Zentimeter gross
  • hellhäutig
  • dunkle Haare
  • breite Nase
  • normaler Körperbau
  • gepflegtes Erscheinungsbild

Bekleidung Täter 1

  • helles T-Hemd
  • hellgraue Fleece-Jacke
  • Jeanshose
  • Rucksack

Beschreibung Täter 2

  • etwa 30 Jahre alt
  • ungefähr 165 Zentimeter gross
  • hellhäutig
  • dunkles, gegeeltes und gelocktes Haar
  • schmächtig

Bekleidung Täter 2

  • dunkelgraue Jacke

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei Wuppertal :
+49-202-284-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Öffentlichkeitsfahndung – Raubüberfall

Troisdorf / Rhein-Sieg-Kreis


Am Samstagabend, den 23. September 2017 gegen 22.00 Uhr, war ein 16-jähriges Mädchen aus Troisdorf fussläufig auf dem Gehweg der Strasse „Zum Altenforst“ in Richtung Königsberger Strasse unterwegs, als sie in Höhe der Hausnummer 31 auf einmal von Hinten umklammert wurde. Ein unbekannter Jugendlicher versuchte ihr nun ein Mobiltelefon zu entreissen, welches sie gerade in der Hand hielt um Musik zu hören. Das Mädchen setzte sich energisch zur wehr und rief lautstark um Hilfe, was auch eine Anwohnerin zur Kenntnis nahm, welche sich gerade auf ihrem Balkon befand. Diese Anwohnerin kündigte dann auch gleich die Verständigung der Polizei an, wodurch sich der Täter zur Flucht veranlasst sah und in Richtung Frankfurter Strasse davonlief. Auch ein Mittäter, der sich während der Tatbegehung im Hintergrund aufgehalten hatte, entfernte sich fluchtartig. Das Mädchen wurde bei der Auseinandersetzung sowohl an der Hand als auch am Rücken verletzt, da sie auf den Boden gefallen ist.


Täterbeschreibung

  • südländisches Erscheinungsbild ( …huch !? Welche Überraschung !? Damit hatte ich nun überhaupt nicht gerechnet. )
  • etwa 17 bis 18 Jahre alt
  • ungefähr 175 Zentimeter gross
  • dunkle Haare
  • schlank
  • wirkten insgesamt gepflegt

Diese Beschreibung soll auf beide Tatverdächtigen zutreffen.


Bekleidung

Beide Tatverdächtige sollen schwarze Lederjacken getragen haben.


Landkarte

Der ungefähre Tatort ist mit einem roten „x“ markiert.

Hinweise

Rufnummer der Polizei Troisdorf :
+49-2241-541-3221


Quellenangaben / Netzwerkverweise


 


Öffentlichkeitsfahndung
Vermisste Person

Anklam / Mecklenburg-Vorpommern


Ronny Wohlfeil wird seit Samstag vermisst und ist auf medizinische Hilfe angewiesen.

Seit dem gestrigen Samstag, den 23. September 2017, wird der 37-jährige Kamerad Ronny Wohlfeil aus Anklam in Mecklenburg-Vorpommern vermisst. Laut Polizeiangaben benötigt er dringend medizinische Hilfe.


Personenbeschreibung

  • 37 Jahre alt
  • 175 Zentimeter gross
  • schlank
  • kurzer Vollbart
  • beide Ohren sind getunnelt
  • Piercing in Nase und in der linken Augenbraue

Bekleidung

  • schwarz-weisse Jacke
  • Schiebermütze

Sonstige Informationen

Ronny Wohlfeil ist mit einem dunkelgrünen Ford Escort Turnier ( Kombi ) unterwegs, der das amtliche KFZ-Kennzeichen ANK-E-298 hat. Das Fahrzeug soll über eine auffällige graue Frontschürze verfügen.


Hinweise

Rufnummer der Polizei in Anklam :
+49-3971-2512224


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Vergewaltigung und Raub

Tübingen / Baden-Württemberg


Am Donnerstag, den 14. September 2017, sass eine 42-jährige Frau auf einer Sitzgelegenheit im Hauptbahnhof Tübingen, gleich gegenüber einem Schnellimbiss. Aufgrund der späten Stunde schlief sie immer wieder ein. Gegen 23.30 Uhr bemerkte sie dann einen etwa 12-jährigen Jungen, der sich an ihrem Rucksack zu schaffen machte, welcher neben ihr stand. Daraufhin sprach sie den Jungen an. Nun mischte sich ein etwa 30-jähriger Mann ein. Im weiteren Verlauf wurde sie von diesem Mann dann an den Haaren über den Bahnhofsflur in Richtung Ausgang gezogen. An einer Aussentreppe des Bahnhofsgebäudes wurde sie von dem Mann dann vergewaltigt. Hierbei soll sie dem Mann auch mehrere Kratzer im Gesicht zugefügt haben. Nachdem der Täter von der Frau abgelassen hatte und sie wieder zu ihrem Rucksack kam, bemerkte sie, dass ihr Geldbeutel mit Bargeld, ihr Mobiltelefon, eine Spiegelreflexkamera und auch eine silberne Halskette mit Anhänger fehlten.


Täterbeschreibung Vergewaltiger

  • etwa 30 Jahre alt
  • ungefähr 178 Zentimeter gross
  • schlank
  • braune Haare mit bis zur Brust reichenden Rasta-Zöpfen
  • dunkle Hautfarbe

Bekleidung Vergewaltiger

  • grün-gelb-rote Mütze ( Reggaefarben )
  • schwarze Hose
  • dunkle Jeansjacke

Täterbeschreibung des Jungen

  • etwa 12 Jahre alt
  • ungefähr 140 Zentimeter gross
  • braune Haare, welche vorne kurz und hinten lang geschnitten sind
  • braune Augen
  • helle Hautfarbe

Bekleidung des Jungen

  • dunkle Jeanshose
  • brauner Überzieher
  • braune Turnschuhe der Marke ADIDAS

Meine Meinung

Dieses ist Deutschland im Jahr 2017 und es bedarf radikaler Massnahmen, um wieder die Kontrolle über das Land zu bekommen. Unsere Frauen und Kinder sind kein Freiwild ! Deshalb müssen schwerkriminelle Flüchtlinge und alle diejenigen welche ihren Aufenthalt als Asylbewerber missbrauchen, umgehend aufgehangen werden, insbesondere dann, wenn sie sich an unseren Frauen und Kindern vergreifen ! Todesstrafe jetzt ! Sobald die ersten Flüchtlinge am Baum zappeln, werden sich die Anderen ganz schnell besinnen und sich sehr gut überlegen, wie man sich als Gast in einem anderen Land zu benehmen hat.


Hinweise

Rufnummer der Polizei Tübingen :
+49-7071-9728660


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Mord

Gemeinde Villingendorf / Baden-Württemberg


Drazen Dakic ist eines Dreifachmordes dringend tatverdächtig !

Nachdem es  am Donnerstagabend, den 14. September 2017 gegen 21.30 Uhr, zu einem Dreifachmord in einem Mehrfamilienhaus in der Gemeinde Villingendorf kam, fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter.

Der 40-jährige kroatische Staatsbürger DRAZEN DAKIC steht unter dem dringenden Verdacht seinen 6-jährigen Sohn Dario,  den 34-jährigen Lebensgefährten seiner Ex-Frau und dessen ebenfalls 34-jährige Kusine ermordet zu haben. Seine 31-jährige Ex-Frau Katerina überlebte den Angriff, da sie nicht getroffen wurde, sowie auch ein 3-jähriges Mädchen, welches sich verstecken konnte.

Am Morgen des 14. September 2017 wurde der 6-jährige Sohn Dario eingeschult und zu diesem Anlass gab es  am Abend eine Party. Drazen Dakic eröffnete mit einem Sturmgewehr dann das Feuer auf den aktuellen Lebensgefährten der Frau, der ebenfalls einen Migrationshintergrund hat, sowie auch auf seinen 6-jährigen Sohn und die 34-jährige Kusine des neuen Lebensgefährten von Katerina Dakic.


Täterbeschreibung Drazen Dakic

  • 40 Jahre alt
  • 177 Zentimeter gross
  • dunkle kurze Haare
  • braune Augen
  • dünne Lippen

Bekleidung

  • trägt vermutlich eine längere schwarze Jacke

Weitere Informationen

Er ist sehr wahrscheinlich mit einem grünen Seat-Ibiza unterwegs, welches mit einem Kurzzeit-Kennzeichen mit der Zulassung KN versehen ist.

Nachtrag : Das Fahrzeug wurde zwischenzeitlich in der Nachbargemeinde Herrenzimmern sichergestellt !

Vorsicht ! Drazen Dakic dürfte sich weiterhin im Besitz des Sturmgewehres befinden und hat nichts mehr zu verlieren. Er ist daher als HOCHGEFÄHRLICH einzustufen !


Hinweise

Rufnummer der Polizei Tuttlingen :
+49-7461-941-117


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Flucht

Duderstadt / Niedersachsen


Entflohener Strafgefangener aus der Sicherungsverwahrung

Seit dem heutigen Montagmittag, den 11. September 2017 gegen 13.30 Uhr, fahndet die Polizei nach einem aus der Sicherungsverwahrung entflohenen Straftäter.

Dem 49-jährigen Mann gelang heute Mittag während eines begleiteten Ausgangs im Raum Duderstadt die Flucht, als er in Begleitung von zwei Vollzugsbediensteten seinen Vater besuchte. Er ist zur Zeit in der Justizvollzugsanstalt ( JVA ) Rosdorf untergebracht und befindet sich seit sechs Jahren in der Sicherungsverwahrung. Er ist mehrfach vorbestraft. Zuletzt wurde er wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt.


Personenbeschreibung

  • ungefähr 172 Zentimeter gross
  • graumeliertes Haar, welches zum Zopf gebunden ist

Bekleidung

  • blaue Jeanshose
  • weisse Turnschuhe
  • grau-blaues T-Hemd
  • Kapuzenüberzieher

Hinweise

Sollten Sie den Mann antreffen oder sichten, dann wählen Sie sofort die Notrufnummer 110.


Wichtige Information

Sollten Sie dem Mann begegnen, dann sprechen Sie ihn auf keinen Fall an !

Quellenangaben / Netzwerkverweise