Schlagwort: ausländisches Erscheinungsbild


Öffentlichkeitsfahndung
Sexuelle Belästigung

Villingen-Schwenningen / Baden-Württemberg


Ausländer belästigt 11-jährigen Jungen auf sexueller Basis

Am Donnerstagabend, den 11. Januar 2018 gegen 20.00 Uhr, warteten zwei 11-jährige Jungen an einer Bushaltestelle im Bahnhofsbereich, als sie von einem unbekannten dunkelhäutigen Mann angesprochen wurden. Zunächst fragte der Mann die Kinder nach Geld für Zigaretten und es gelang ihm dann auch, einem der Jungen 6,- Euro für Zigaretten abzuschwatzen. Anschliessend führte er die beiden Kinder auf ein gartenähnliches Gelände unweit des Bahnhofs  und steckte den beiden Kindern dort jeweils eine Zigarette in den Mund und zündete diese an. Nachdem er dann einen der beiden Jungen weggeschickt hat, fasste er dem noch verbleibenden Jungen an das Knie und in den Schritt. Dem Jungen gelang jedoch dann die Flucht und erstatte später gemeinsam mit den Eltern eine Anzeige bei der Polizei.


Täterbeschreibung

  • dunkle Hautfarbe
  • ausländischer Akzent
  • der Täter soll sich gegenüber den Kindern als „Marc“ vorgestellt haben
  • dunkle kleine Locken
  • dunkle Laufhose
  • dunkle Jacke
  • er hatte einen gestrickten, karierten Schal um
  • roter Rucksack

Hinweise

Rufnummer der zuständigen Polizeidienststelle :
+49-7720-8500-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Körperverletzung und sexuelle Belästigung

Berlin / Reichshauptstadt


Ungeziefer belästigt Frau sexuell und attackiert den Ehemann

Die Polizei aus unserer Reichshauptstadt fahndet aktuell mit Lichtbildern nach vier kriminellen Ausländern, bei denen es sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um Schutzsuchende aus dem Nahen Osten handeln dürfte.

Am 9. Juli 2017 befanden sich die auf dem Lichtbild abgebildeten Personen am U-Bahnhof Neukölln. Zuvor waren sie einer Bahn der Linie U7 entstiegen, welche in Richtung des Ortsteils Rudow unterwegs war.

Gegen 2.35 Uhr soll eine der hier abgebildeten Personen einer jungen Frau zwischen die Beine gegriffen haben, welche gerade gemeinsam mit ihrem 28-jährigen Ehemann auf dem Bahnsteig unterwegs war. Nachdem der Ehemann der Frau den kriminellen Ausländer zur Rede stellte, wurde er sogleich von der gesamten Gruppe angegriffen und zusammengeschlagen.

Anschliessend flüchtete das fremdvölkische Ungeziefer fussläufig.


Fahndungsbild


Hinweise

Rufnummer der zuständigen Polizeidienststelle in Berlin-Kreuzberg :
+49-30-4664-573100


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Sexuelle Belästigung

Lörrach / Baden-Württemberg


Am gestrigen Montagmittag, den 11. Dezember 2017 gegen 12.40 Uhr, wurde ein 11-jähriges Mädchen in der S-Bahn SBB 87904 der Linie S5 von einem kriminellen Ausländer auf sexueller Grundlage belästigt. Das junge Mädchen war auf dem Weg von Lörrach-Stetten nach Brombach.

Hierzu bestieg das Mädchen gegen 12.40 Uhr die oben näher bezeichnete Bahn, um von Lörrach-Stetten nach Brombach zu fahren. Hinter ihr stieg zudem noch ein etwa 40 bis 50-jähriger Mann hinzu und setzte sich gleich zu dem Mädchen in eine Zweier-Sitzgruppe, obwohl alle weiteren Plätze in dem Abteil frei waren. Hier umarmte er das Mädchen und warf ihr Luftküsse zu. Zudem erkundigte er sich nach ihren Eltern und ob sie alleine unterwegs sei. Da sich das Mädchen bedrängt fühlte, drückte sie den Mann von sich und verliess das Abteil. In Brombach angekommen stieg sie dann aus der Bahn, während der Mann weiter in Richtung Schopfheim fuhr.


Täterbeschreibung

  • ausländisches Erscheinungsbild
  • etwa 40 bis 50 Jahre alt
  • ungefähr 175 Zentimeter gross
  • kräftige Statur, dicke Arme und Beine
  • faltiges Gesicht
  • schwarzes, mittellanges Haar
  • dunkle Hautfarbe
  • nach Auskunft des Mädchens handelt es sich um einen Ausländer und er sprach auch nur gebrochen Deutsch

Bekleidung

  • schwarze Hose
  • schwarze wattierte Jacke

Hinweise

Rufnummer der zuständigen Bundespolizei Weil am Rhein :
+49-7628-8059-0


Quellenangaben / Netzwerkverweise