Schlagwort: 14. September 2017


Filmbeitrag

Reden von Björn Höcke

Diese Rede wurde wahrscheinlich am 14. September 2017 in Wertheim in Baden-Württemberg aufgezeichnet.


Spielzeit Datenumfang
46 Minuten, 35 Sekunden 0,072 Gigabyte


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Vergewaltigung und Raub

Tübingen / Baden-Württemberg


Am Donnerstag, den 14. September 2017, sass eine 42-jährige Frau auf einer Sitzgelegenheit im Hauptbahnhof Tübingen, gleich gegenüber einem Schnellimbiss. Aufgrund der späten Stunde schlief sie immer wieder ein. Gegen 23.30 Uhr bemerkte sie dann einen etwa 12-jährigen Jungen, der sich an ihrem Rucksack zu schaffen machte, welcher neben ihr stand. Daraufhin sprach sie den Jungen an. Nun mischte sich ein etwa 30-jähriger Mann ein. Im weiteren Verlauf wurde sie von diesem Mann dann an den Haaren über den Bahnhofsflur in Richtung Ausgang gezogen. An einer Aussentreppe des Bahnhofsgebäudes wurde sie von dem Mann dann vergewaltigt. Hierbei soll sie dem Mann auch mehrere Kratzer im Gesicht zugefügt haben. Nachdem der Täter von der Frau abgelassen hatte und sie wieder zu ihrem Rucksack kam, bemerkte sie, dass ihr Geldbeutel mit Bargeld, ihr Mobiltelefon, eine Spiegelreflexkamera und auch eine silberne Halskette mit Anhänger fehlten.


Täterbeschreibung Vergewaltiger

  • etwa 30 Jahre alt
  • ungefähr 178 Zentimeter gross
  • schlank
  • braune Haare mit bis zur Brust reichenden Rasta-Zöpfen
  • dunkle Hautfarbe

Bekleidung Vergewaltiger

  • grün-gelb-rote Mütze ( Reggaefarben )
  • schwarze Hose
  • dunkle Jeansjacke

Täterbeschreibung des Jungen

  • etwa 12 Jahre alt
  • ungefähr 140 Zentimeter gross
  • braune Haare, welche vorne kurz und hinten lang geschnitten sind
  • braune Augen
  • helle Hautfarbe

Bekleidung des Jungen

  • dunkle Jeanshose
  • brauner Überzieher
  • braune Turnschuhe der Marke ADIDAS

Meine Meinung

Dieses ist Deutschland im Jahr 2017 und es bedarf radikaler Massnahmen, um wieder die Kontrolle über das Land zu bekommen. Unsere Frauen und Kinder sind kein Freiwild ! Deshalb müssen schwerkriminelle Flüchtlinge und alle diejenigen welche ihren Aufenthalt als Asylbewerber missbrauchen, umgehend aufgehangen werden, insbesondere dann, wenn sie sich an unseren Frauen und Kindern vergreifen ! Todesstrafe jetzt ! Sobald die ersten Flüchtlinge am Baum zappeln, werden sich die Anderen ganz schnell besinnen und sich sehr gut überlegen, wie man sich als Gast in einem anderen Land zu benehmen hat.


Hinweise

Rufnummer der Polizei Tübingen :
+49-7071-9728660


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Öffentlichkeitsfahndung
Mord

Gemeinde Villingendorf / Baden-Württemberg


Drazen Dakic ist eines Dreifachmordes dringend tatverdächtig !

Nachdem es  am Donnerstagabend, den 14. September 2017 gegen 21.30 Uhr, zu einem Dreifachmord in einem Mehrfamilienhaus in der Gemeinde Villingendorf kam, fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter.

Der 40-jährige kroatische Staatsbürger DRAZEN DAKIC steht unter dem dringenden Verdacht seinen 6-jährigen Sohn Dario,  den 34-jährigen Lebensgefährten seiner Ex-Frau und dessen ebenfalls 34-jährige Kusine ermordet zu haben. Seine 31-jährige Ex-Frau Katerina überlebte den Angriff, da sie nicht getroffen wurde, sowie auch ein 3-jähriges Mädchen, welches sich verstecken konnte.

Am Morgen des 14. September 2017 wurde der 6-jährige Sohn Dario eingeschult und zu diesem Anlass gab es  am Abend eine Party. Drazen Dakic eröffnete mit einem Sturmgewehr dann das Feuer auf den aktuellen Lebensgefährten der Frau, der ebenfalls einen Migrationshintergrund hat, sowie auch auf seinen 6-jährigen Sohn und die 34-jährige Kusine des neuen Lebensgefährten von Katerina Dakic.


Täterbeschreibung Drazen Dakic

  • 40 Jahre alt
  • 177 Zentimeter gross
  • dunkle kurze Haare
  • braune Augen
  • dünne Lippen

Bekleidung

  • trägt vermutlich eine längere schwarze Jacke

Weitere Informationen

Er ist sehr wahrscheinlich mit einem grünen Seat-Ibiza unterwegs, welches mit einem Kurzzeit-Kennzeichen mit der Zulassung KN versehen ist.

Nachtrag : Das Fahrzeug wurde zwischenzeitlich in der Nachbargemeinde Herrenzimmern sichergestellt !

Vorsicht ! Drazen Dakic dürfte sich weiterhin im Besitz des Sturmgewehres befinden und hat nichts mehr zu verlieren. Er ist daher als HOCHGEFÄHRLICH einzustufen !


Hinweise

Rufnummer der Polizei Tuttlingen :
+49-7461-941-117


Quellenangaben / Netzwerkverweise



Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Öffentlichkeitsfahndung – Einbruch

Siegburg / Rhein-Sieg-Kreis


Am gestrigen Donnerstagmorgen, den 14. September 2017 zwischen 9.40 Uhr und 10.40 Uhr, kam es zu einem Einbruch im Siegburger Stadtteil Kaldauen, während die Bewohner gerade Einkäufe erledigten und deshalb kurzfristig ausser Haus waren.

Die Täter gingen in den Garten des Wohnhauses an der Strasse „Im Rothenbruch“ und hebelten dort dann die Terrassentür auf. Nun durchsuchten sie das ganze Haus nach Wertsachen, öffneten sämtliche Schränke und Schubladen. Im Schlafzimmerschrank fanden sie zwei Armbanduhren und auch eine Goldkette. Aus der Geldbörse des männlichen Bewohners entnahmen sie einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag und auch den Führerschein des Geschädigten. Anschliessend flüchteten sie wieder durch die aufgebrochene Terrassentür.


Hinweise

Rufnummer der Polizei in Siegburg :
+49-2241-541-3121


Quellenangaben / Netzwerkverweise