Schlagwort: 14. Mai 2018



Euskirchen / Nordrhein-Westfalen


Lichtbildfahndung nach Zoe Janina

Zoe Janina

Seit dem Nachmittag des 14. Mai 2018 wird in Euskirchen ( Kreis Euskirchen ) ein dreizehnjähriges Mädchen vermisst, welches eigentlich auf den Namen Zoe Janina L. hören sollte. Dieses tut sie scheinbar jedoch nicht immer. Das Mädchen verfügt über eine Schüler-Fahrkarte für den ÖPNV und könnte daher auch in einem grösseren Kreis um Euskirchen herum mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein. In der jüngeren Vergangenheit unternahm sie bereits Ausflüge nach Köln und Remscheid.



18. Mai 2018, 22.15 Uhr

Das Mädchen wurde glücklicherweise im Bereich Neuss ( Rhein-Kreis Neuss ) angetroffen und es geht ihr gut. Man kann es ihr ja auch wirklich nicht vorwerfen, wenn sie sich so für Geografie interessiert. Nun hat sie bereits Köln, Remscheid und den niederrheinischen Rhein-Kreis Neuss kennengelernt. Hauptsache sie ist nun wieder da und es geht ihr gut.



  • 13 Jahre alt
  • 175 Zentimeter gross
  • kräftiges Erscheinungsbild
  • lange braune Haare


Es liegen keine Informationen über die Bekleidung des Mädchens vor.







  • Rufnummer : +49-2251-799-535



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?


Hürth / Nordrhein-Westfalen


Sommer – Sonne – Sonnenschein

Cornelia Froboess

Für den morgigen Montag, den 14. Mai 2018, ist wieder Traumwetter angesagt, nachdem der heutige Muttertag ja dann doch eher bescheiden ausgefallen ist. Bei uns im Rheinland haben wir jedenfalls am heutigen Muttertag ununterbrochen Regen.

Anlässlich der erfreulichen Wettervorhersage für den morgigen Tag, habe ich das Lied “Pack die Badehose ein” von Cornelia Froboess eingestellt, bevor anschliessend dann die Einzelstundenauflistung für Hürth ( Rhein-Erft-Kreis ) folgt.



Cornelia Froboess – Pack die Badehose ein
Spielzeit Datenumfang in Megabyte
3 Minuten und 14 Sekunden 15


Einzelstunden





Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?


Israel / Naher Osten


Israel gewinnt den Eurovision-Songcontest

Es gibt erfreuliche Nachrichten vom Eurovision Songcontest, diesem fragwürdigen europäischem Gesangswettbewerb, bei dem fast alle westlichen Länder in der Regel nur noch in englischer Sprache singen und den jedenfalls keinen gesunden Menschen interessiert, bei dem noch alle Latten am Zaun sind. Eher zufällig las ich gerade bei einem Nachrichtenblättchen, dass Israel den Wettbewerb gewonnen hat.

Herzlichen Glückwunsch, Israel, ich freue mich so für euch ! Tolle Leistung !
Und das auch noch rechtzeitig zu eurem 70. Geburtstag am morgigen 14. Mai 2018. Wenn das mal kein Zufall ist !? Allerdings habt ihr uns ja auch ein wahres musikalisches Meisterstück geschenkt. Und mit diesem Goldstück, der Sängerin Netta, konntet ihr ja nur gewinnen – ein genialer Schachzug von euch !

Dieses Goldstück hat den Eurovision Songcontest gewonnen. Mein Herz ist am rasen vor Glück !

Ich musste nach dieser erfreulichen Nachricht erst einmal nachschauen, wo sich dieses Israel eigentlich innerhalb von Europa befindet, da es sich hier ja um einen europäischen Wettbewerb handelt, wie der Name “Eurovision Songcontest” ja bereits andeutet. Ganz überrascht musste ich feststellen, dass sich die Grenze von Europa inzwischen ausgedehnt haben muss. Hängt das mit der Erderwärmung zusammen ?

Übrigens bin ich auch gerade verzweifelt nach den Punktzahlen von Syrien, dem Libanon und dem Irak am suchen. Verdammt…, ich kann deren Punktzahlen nicht finden. Dabei liegen diese Länder doch deutlich näher an der ursprünglichen Grenze von Europa, wie man gut der anhängenden Landkarte entnehmen kann. Habt ihr Organisatoren etwa vergessen, diese ganz offensichtlich europäischen Länder auch zum Wettbewerb zu laden ?

WM-Pokal

Nun ja, nicht so wichtig. Hauptsache ist, dass ihr diesen wirklich wichtigen Wettbewerb nun endlich einmal wieder gewonnen habt und dieses auch noch gerade pünktlich zum 70. Geburtstag. Im kommenden Monat startet nach meinem Kenntnisstand auch die Fussball-Weltmeisterschaft in Russland und da werdet ihr bestimmt noch einen drauflegen, so Gott will. Aber der Schöpfer hat ja seine Hände auf euch gelegt und es sollte bloss eine Formsache sein, denke ich.



Der rote Pfeil unten rechts zeigt an, wo sich das Land Israel – sehr, sehr tolerant ausgelegt – innerhalb der Grenzen von Europa befindet. Der rote Schrägstrich markiert die ungefähre Grenze von Europa und selbst diese ist bereits fragwürdig.

Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?


Dortmund / Nordrhein-Westfalen


70 Jahre Israel : wir feiern nicht !

Die meistverbrannte Fahne, des meistverdammten Volkes. Es wird Zeit den Iran und Saudi-Arabien mit Nuklearwaffen auszurüsten, um im Nahen Osten eine Endlösung herbeizuführen.

Die Partei DIE RECHTE hat für den 14. Mai 2018, anlässlich des 70. Geburtstages des Judenstaates Israel am 14. Mai 2018, eine Mahnwache unter dem Motto “70 Jahre Israel : wir feiern nicht !” angemeldet.


Treffpunkt :
14. Mai 2018, 19.00 Uhr, Katharinentreppe am “Platz der Deutschen Einheit” ( siehe Abbildung Landkarte )




Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?