Info


Information

Passwortschutz

Manche Beiträge sind aus rechtlichen Gründen mit einem Passwort geschützt. Zum Beispiel dann, wenn es sich um missliebige politische Meinungsäusserungen oder Inhalte handelt. Aber auch bei pornografischen Inhalten muss ich ein Passwort dazwischen schalten, weil zum Beispiel Kinder keinen Zugriff darauf erhalten dürfen. Ich selbst halte die diesbezügliche Gesetzgebung zwar für hochgradig albern, da auch noch kein Kind daran verstorben ist, wenn es zufällig auf pornografische Inhalte gestossen ist, aber es gibt halt nun mal geistesgestörte Sittenwächter, die dann Amok laufen.

Das entsprechende Passwort kannst Du jedoch den so genannten „Schlagwörtern“ unter dem jeweiligen Beiträgen entnehmen. Es befindet sich dort auch ein „Schlagwort“, welches mit einem vorangestellten Sternchen ( * ) gekennzeichnet ist und eigentlich auch keinen Sinn ergibt, da es sich um eine fünfstellige Zeichenkette aus Buchstaben und Ziffern handelt. Aufgrund des vorangestellten Sternchens befindet es sich auch immer an erster Stelle unter den Schlagwörtern. Das Sternchen selbst soll das jeweilige, dazugehörige Passwort nur markieren. Es ist bei der Eingabe des 5-stelligen Passwortes wegzulassen !

  • Passwort befindet sich unter den Schlagwörtern und ist mit einem Sternchen markiert !
  • Passworteingabe ohne Sternchen ! Nur die nachfolgende 5-stellige Zeichenfolge eingeben !
  • Gross- und Kleinschreibung beachten !

Liedgut

Die Musikanlage unter der Seite LIEDGUT ist ebenfalls mit einem Passwort geschützt. Das entsprechende Passwort findest Du im Anschluss an diesen Text. Im Augenblick befinden sich 254 Musikdateien ( ! ) in der Liste, welche aus den Bereichen…

  • Rechtsrock
  • patriotisches Liedgut
  • völkischer und heidnischer Schwarzmetall
  • Gothik

…entstammen.

Als Passwort muss Zw8xT in die Abfrage eingegeben werden.

Auch die Musikanlage in der Seitenleiste wird aus dieser Liste gespeist, indem bei jedem Aufruf zufällig 10 Stücke ausgewählt und dort eingestellt werden.