Personenfahndung Reiner Michael Wackermann



Essen / Nordrhein-Westfalen


Personenfahndung Reiner Michael Wackermann


Aufgrund eines versuchten Mordes fahndet die Polizei Essen nun mit einem Lichtbild nach dem 45-jährigen Reiner Michael Wackermann, der am Samstagmorgen, den 18. August 2018 gegen 2.30 Uhr, in der Gemarkenstrasse ( Stadtteil Holsterhausen ) einem 50-jährigen Mann mit einem Messer lebensgefährliche Verletzungen zufügte. Der zuständige Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Essen ( ) hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen ( ) einen Haftbefehl erlassen. Falls Sie den tatverdächtigen Mann irgendwo sehen, dann wählen Sie bitte umgehend den Polizeinotruf und geben Sie den Standort des Mannes durch.

Der hier gesuchte Kriminelle steht im dringenden Verdacht, zunächst in den späten Abendstunden des 17. August 2018, gegen 22.15 Uhr, seine ehemalige Lebensgefährtin in deren Wohnung in der Gemarkenstrasse körperlich misshandelt zu haben. Auf die Hilferufe der geschädigten 41-jährigen Frau wurden Nachbarn aufmerksam und verständigten die Polizei. Als diese jedoch am Einsatzort eintrafen, hatte sich der Reiner Michael Wackermann bereits verflüchtigt. Die am Einsatzort befindlichen Polizeibeamten erteilten dem flüchtigen Mann während seiner Abwesenheit ein Rückkehrverbot in diese Wohnung. Zudem wiesen sie die geschädigte 41-jährige ehemalige Lebensgefährtin des Reiner Michael Wackermann darauf hin, dass sie sofort die Polizei verständigen sollte, falls der Wackermann erneut an der Wohnanschrift der Frau auftauchen sollte.

In den Nachtstunden auf den 18. August 2018, gegen 2.30 Uhr, erhielt die Polizei dann einen telefonischen Notruf der 41-jährigen Frau, welche der Polizei eine schwerstverletzte Person meldete, die in ihrer Wohnung liegen würde. Laut Angaben der Frau erschien der hier nun gesuchte Reiner Michael Wackermann nur wenige Stunden nach dem ersten Übergriff erneut an der Wohnanschrift der Frau und und verletzte einen dort anwesenden 50-jährigen Mann mit einem Messer lebensgefährlich. Noch bevor die Polizei erneut am Einsatzort eintraf, war Wackermann bereits wieder flüchtig.

Da der kriminelle Mann bisher immer noch nicht aufgegriffen werden konnte, bittet die Polizei mit der Veröffentlichung eines Lichtbildes die Bevölkerung um Mithilfe. Das 50-jährige Opfer des Messerangriffes soll inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr stehen. In welchem Verhältnis die geschädigte 41-jährige Frau zu dem ebenfalls geschädigten 50-jährigen Mann stehen, liess sich den Pressemitteilungen der Polizei nicht entnehmen.



07.09.2018, 15.00 Uhr


Eine gute Meldung von der Polizei Essen : der gesuchte Reiner Wackermann konnte am Donnerstagnachmittag, den 6. September 2018, in einer Wohnung im Stadtteil Holsterhausen angetroffen und festgenommen werden. Er hielt sich in den vergangenen zwei Wochen in dieser Wohnung versteckt und konnte aufgrund der erfolgreichen Polizeiermittlungen dann lokalisiert werden. Nach der Festnahme wurde ihm der Haftbefehl verkündet und anschliessend wurde er in die zuständige Justizvollzugsanstalt ( JVA ) verbracht. Nun hat er voraussichtlich erstmal ein paar Jahre Urlaub.



  • Reiner Michael Wackermann
  • 45 Jahre
  • 180 Zentimeter Körpergrösse
  • schlank
  • längere, schwarz gefärbte Haare

Die eingestellte Lichtbilddatei ist nicht ganz aktuell. Laut aktuellen Angaben der Polizei Essen hat der gesuchte Mann inzwischen längere Haare als auf dem Lichtbild, welche zu allem Überfluss auch noch schwarz gefärbt sind.



  • schwarzes Oberteil des Unternehmen “Jack Wolfskin”
  • schwarze Schuhe des Unternehmen “Dr. Martens”


Der Tatort dieses versuchten Tötungsdeliktes befand sich in der Gemarkenstrasse im Stadtteil Holsterhausen.




  • Rufnummer : 110

Die Polizei bittet ausdrücklich um die Verwendung des Polizeinotruf, falls Sie diesen Kriminellen sichten.




Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen.