Personenfahndung nach sexueller Belästigung



Mülheim an der Ruhr / Nordrhein-Westfalen


Personenfahndung nach sexueller Belästigung


Ein bisher unbekannter Mann mit einem fremdvölkischen Erscheinungsbild hat am späten Abend des 9. Juni 2018, gegen 20.45 Uhr, eine junge Frau in der U-Bahn-Haltestelle Eichbaum sexuell belästigt, als sie die Haltestelle gerade in Richtung der Blumendeller Strasse verlassen wollte. Der Vorfall ereignete sich im Bereich der Rolltreppe. Er näherte sich der Frau von hinten und berührte sie unsittlich. Anschliessend flüchtete der muselmanische Schmutzfuss. Nun fahndet die Polizei mit dem Lichtbild aus einer Überwachungskamera nach dem Mann.



10.09.2018, 18.45 Uhr


Der hier mit einem Lichtbild gesuchte Mann wurde laut einer Pressemitteilung der Polizei Essen identifiziert. Das Strafverfahren wird nun im Hintergrund geführt.



  • fremdvölkisches Erscheinungsbild
  • etwa 25 Jahre alt
  • ungefähr 170 Zentimeter Körpergrösse


  • schwarze Hose
  • schwarzes T-Hemd mit einer weissen Aufschrift DEATH ROW
  • weisse Schuhe der Marke “Sneakers”


Die junge Frau wollte gerade die U-Bahn-Haltestelle Eichbaum in Richtung der Blumendeller Strasse verlassen, als sie auf der Rolltreppe von dem gesuchten Mann unsittlich angefasst wurde.




  • Rufnummer : +49-201-829-0



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen.