Personenfahndung Kwame ASANTE



Hansestadt Hamburg


Personenfahndung Kwame ASANTE


Laut einer Pressemitteilung der Polizei Hamburg wird dringend nach dem 63-jährigen Senioren Kwame Asante gefahndet, der letztmals am Montag, den 3. September 2018, im Albertinen-Krankenhaus ( ) gesehen wurde. Der auf dem Lichtbild abgebildete Mann ist demnach dement und orientierungslos, sowie auf regelmässige Blutwäsche angewiesen. Er benötigt laut Presseveröffentlichung der Polizei dringend ärztliche Hilfe. Bisherige Suchmassnahmen führten nicht zum Auffinden des Herrn Asante.

Bemerkenswert an dieser Pressemitteilung der Polizei ist es aber, dass das Landeskriminalamt ( LKA ) die Ermittlungen in dieser Angelegenheit führt. Dieses spricht eher nicht für einen ganz gewöhnlichen Vermisstenfall.



05.09.2018, 11.00 Uhr


Der gesuchte Mann wurde laut einer aktuellen Pressemitteilung am gestrigen Dienstagabend, den 4. September 2018, im benachbarten Pinneberg in Schleswig-Holstein angetroffen. Anschliessend wurde er von Polizeibeamten zurück zu seiner Wohnanschrift verbracht und von seiner Frau in Empfang genommen.



  • schwarzafrikanisches Erscheinungsbild
  • 63 Jahre alt
  • 160 Zentimeter Körpergrösse
  • spricht Deutsch mit Akzent
  • Glatze, mit vereinzelten grauen Haaren


  • trug vermutlich ein rotes Hemd
  • Jacke


Im Albertinen-Krankenhaus wurde der gesuchte Kwame Asante letztmals am 3. September 2018 gesehen und ist seither verschwunden.




  • Rufnummer : +49-40-4286-56789



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen.