Wie erklären Sie Chemnitz in Israel ?



Reichshauptstadt Berlin


Wie erklären Sie Chemnitz in Israel ?


Wie immer sticht die jüdisch-zionistische BLÖD-Zeitung ( Axel-Springer-Strasse 65, 10969 Berlin ) mit knallhartem Journalismus heraus und stellt DIE Fragen, die gestellt werden müssen, auch dann, wenn es weh tut. In diesem Fall ist es Peter Poensgen, der seinen Finger in die Wunde legt und dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet von der Christlich Demokratischen Union ( CDU ) eiskalt die Frage um die Ohren haut :

“Wie erklären Sie Chemnitz in Israel, Herr Laschet ?”

Ich versuche es einmal :
Liebe Bürgerinnen und Bürger von Israel. Bei Chemnitz handelt es sich um eine Grossstadt im Bundesland Sachsen mit knapp 250.000 Einwohnern. Es ist nach Leipzig und Dresden die drittgrösste Stadt im Freistaat. Benannt ist sie nach dem gleichnamigen Fluss, der durch die Stadt fliesst. Von 1953 bis 1990 hiess die Stadt vorübergehend Karl-Marx-Stadt, als der rote Terror unter dem Verbrecher Erich Honecker die mitteldeutschen Länder beherrschte…

Aber warum in Odins Namen sollten die Israelis das eigentlich alles wissen wollen ? Und dann auch noch, obwohl sie nach meinem Kenntnisstand überhaupt nicht danach gefragt haben ? Und was genau hat eigentlich Israel mit den Vorkommnissen der vergangenen Tage in Chemnitz zu schaffen ? Nach meinem Kenntnisstand war der ermordete Daniel Hillig ein Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland, mit kubanischen Wurzeln. Seine beiden verletzten Begleiter sollen russische Wurzeln haben, wie ich jedenfalls hörte. Die beiden Täter haben eine syrische und eine irakische Abstammung. Im Augenblick kann ich mit dem Staat Israel überhaupt keinen Zusammenhang herstellen. Ich bitte um Aufklärung, Herr Poensgen.





Im Herzen von Berlin steht das Zentralgehirn der Bundesrepublik Deutschland, das zionistische Axel-Springer-Verlagshaus.





Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen.