Lichtbildfahndung nach Mädchenbande



Berlin


Lichtbildfahndung nach Mädchenbande


Nachdem es am 22. April 2018, gegen 16.30 Uhr, zu einer gefährlichen Körperverletzung am U-Bahnhof Hermannplatz ( Stadtbezirk Neukölln ) gekommen ist, fahndet die Polizei Berlin nun nach den drei unbekannten, fremdvölkischen Täterinnen. Die hier mit Lichtbildern gesuchten jungen Frauen haben am vorgenannten Datum und Ort zwei Mädchen angegriffen, geschlagen, getreten und dabei verletzt.

Da auch die beiden geschädigten Mädchen bisher nicht bekannt sind, werden diese um eine Rückmeldung bei der zuständigen Polizeidienststelle ( Friesenstrasse 16, 10965 Berlin-Kreuzberg ) gebeten. Auch weitere Zeugen des Übergriffes sollen sich bitte mit der Polizei in Verbindung setzen. Die Strafanzeige in dieser Angelegenheit wurde durch eine Zeugin des Vorfalls am 23. April 2018 erstattet.



17.08.2018, 11.30 Uhr


Die hier mit Lichtbildern gesuchten Ausländergören haben sich am gestrigen Donnerstagnachmittag, den 16. August 2018, auf einem Polizeirevier im Stadtteil Neukölln gestellt. Es handelt sich um Mädchen im Alter von dreizehn und vierzehn Jahren. Angaben zur Nationalität machte die Polizei in ihrer Pressemitteilung vom heutigen Freitagmorgen, den 17. August 2018 um 8.30 Uhr, nicht. Allerdings kann man es sich aufgrund der Bilddateien ja ausmalen.





Am U-Bahnhof Hermannplatz im Stadtteil Neukölln geschah der Übergriff auf die beiden bisher unbekannten, geschädigten Mädchen.




  • Rufnummer : +49-30-4664-573100



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen.