Kundgebung in Köln



Köln / Nordrhein-Westfalen


Kundgebung in Köln


Für den anstehenden Samstag, den 18. August 2018, rufen die Patrioten NRW zu einer Kundgebung unter dem Motto FÜR DIE MEINUNGSFREIHEIT am Breslauer Platz in Köln auf. Die Kundgebung wurde für den Zeitraum von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr anberaumt. Im Anschluss an eine kurze Auftaktkundgebung am Breslauer Platz, soll der Kundgebungszug dann durch das angrenzende Kunibertsviertel führen. Es wird empfohlen, bestenfalls in Gruppen anzureisen, da linkskriminelles Pack von der Antifa und Bündnis 90 / Die Grünen mit Sicherheit vereinzelt vor Ort ist. Jedenfalls wurden zwei Gegenkundgebungen von linksfaschistischen Gruppierungen angemeldet, mit dem Ziel, die Kundgebung der Patrioten NRW zu blockieren und zu stören.

Es handelt sich bei den Patrioten NRW vermutlich eher um eine jüdisch-organisierte und gemässigte Vereinigung, welche insbesondere auch den jüdischen Organisationen Alternative für Deutschland ( AfD ) und der Identitären Bewegung nahesteht. Die Identitäre Bewegung wird jedenfalls als eine von mehreren Unterstützergruppen aufgeführt und ist neben dem Frauenbündnis Kandel, welche nach dem Mordfall Mia Valentin im rheinland-pfälzischen Kandel ( Landkreis Germersheim ) gegründet wurde, die bekannteste Unterstützergruppe. Als weitere Unterstützergruppen werden Beweg was!, ENiE, Erfurt zeigt Gesicht, Widerstand für Deutschland, Riko TV, Widerstand steigt auf, Biker für Deutschland und Abakus News genannt. Von diesen jüdischen Organisationen distanziere ich mich.

Für anständige Patrioten und insbesondere auch bekennende Nationalsozialisten findet an diesem Samstag, den 18. August 2018, der höherwertige Rudolf-Hess-Gedenkmarsch in Berlin-Spandau statt. Da mir jedoch im Augenblick die Möglichkeiten fehlen um daran teilnehmen zu können, deshalb werde ich mich voraussichtlich am Samstag nach Köln aufmachen, um als Patriot und Nationalsozialist an dieser jüdischen Kundgebung teilzunehmen. Grundsätzlich gilt aber : wer die Möglichkeit hat um nach Berlin zum Hess-Marsch zu reisen, der sollte es auch tun. Berlin hat vorrang ! Sehr wahrscheinlich haben diese krummnasigen Ra**en der Patrioten NRW die Veranstaltung in Köln auch nur deshalb angemeldet, um die Teilnehmerzahlen beim Rudolf-Hess-Gedenkmarsch zu senken. Deshalb werde ich bei den Rednern in Köln auch demonstrativ keinen Beifall klatschen.

Planänderung : ich verbringe den morgigen Samstag lieber am Strand des Otto-Maigler-See, als bei den Juden der Alternative für Deutschland und denen der Identitären Bewegung. Besser so, als das ich noch einem dieser Israel-Fahnen schwenkenden Krummnasen was aufs Maul haue.



Der Treffpunkt ist um 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr der Breslauer Platz, gleich hinter dem Hauptbahnhof in Köln.





Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen.