Affenbande belästigt und beklaut Mädchen



Dortmund / Nordrhein-Westfalen


Affenbande belästigt und beklaut Mädchen


Am frühen Samstagmorgen, den 9. Juni 2018 gegen 7.00 Uhr, wurde zwei 18-jährige Mädchen im Stadtteil Huckarde von einer Negerbande zunächst sexuell bedrängt und kurz darauf auch bestohlen.

Die jungen Frauen kamen um etwa 7.00 Uhr mit einer S-Bahn an der S-Bahn-Haltestelle Huckarde an und mussten über einen Fussweg in Richtung des dort befindlichen Schulzentrums der Gustav-Heinemann-Gesamtschule ( Parsevalstrasse 170, 44369 Dortmund ). Mit den beiden jungen Mädchen stiegen auch drei Nigger aus der Bahn und sprachen die Mädchen zunächst an. Nun griffen die Negeraffen den beiden Mädels an die Brüste und auch in den Genitalbereich, bis diese die Flucht ergriffen. Der Niggerbande gelang es jedoch die beiden Mädchen wieder einzuholen und es kam nun zu einer Rangelei mit den Affen, in deren Folge eines der Mädchen ihre Handtasche am Boden abstellte. Plötzlich ergriff einer der Neger die Handtasche und die Affenbande flüchtete gemeinsam in Richtung des Schulzentrums.



Affe 1


  • negroides Erscheinungsbild
  • auffällig dunkle Hautfarbe
  • ungefähr 180 Zentimeter gross
  • schwarze, gelockte Haare
  • schwarz-weiss kariertes Hemd
  • hatte einen roten Überzieher um die Hüfte gebunden

Affe 2


  • negroides Erscheinungsbild
  • etwas kleiner als Täter 1
  • auffällig dunkle Hautfarbe
  • dunkle Locken
  • T-Hemd

Affe 3


  • negroides Erscheinungsbild
  • auffällig dunkle Hautfarbe
  • gross
  • schlankes Erscheinungsbild




  • Rufnummer : +49-231-132-7441



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?