Paderborn / Nordrhein-Westfalen


Betrüger per Lichtbildfahndung gesucht


Wer kennt diese Zigeunerratte ?

Am Donnerstag, den 7. Juni 2018, wurde eine Seniorin in der Südstadt von Paderborn zum Opfer der auf den Lichtbildern abgebildeten Zigeunerratte, welcher sich als vermeintlicher Polizeibeamter ausgab und die Seniorin dazu veranlasste, ihm aus Sicherheitsgründen Bargeld auszuhändigen.

Ein Zeuge, der am vorangegangenen Mittwoch, den 6. Juni 2018, ebenfalls einen solchen Anruf von Trickbetrügern erhielt, aber bereits auf die Masche eingeschworen war, spazierte im Bereich der Warburger Strasse / Am Bahneinschnitt, als er plötzlich auf eine Situation aufmerksam wurde, in der sich – laut Zeugenangaben – ein südländisch aussehender Mann mit einer älteren Dame unterhielt, welche eine halb gefüllte Plastiktüte in der Hand hielt, in der sich augenscheinlich ein Geldbetrag befand. Da ihm diese Situation suspekt vorkam, deshalb fertigte er zwei Lichtbilder an und übergab die Bilder an die Polizei. Tatsächlich konnte die Polizei die ältere Dame ausfindig machen und der Verdacht des Zeugen bestätigte sich : die Dame wurde in dieser Situation um ihr Geld betrogen. Die hier abgebildete Zigeunerratte hatte sich ihr als vermeintlicher Polizeibeamter anvertraut und sie auf diesem Wege aus vermeintlichen Sicherheitsgründen zur Übergabe des Geldes veranlasst.

Meines Erachtens handelt es sich hier jedoch nicht um einen südländisch aussehenden Mann, wie es der Zeuge angibt, sondern vielmehr um einen Angehörigen des fahrenden Volkes, welches sich ja auch auf diesen Kriminalitätsbereich spezialisiert hat. Natürlich kann ich mich auch täuschen.



Wer erkennt diesen Angehörigen einer auf Trickbetrug spezialisierten indischstämmigen Schmutzrasse ?




  • Rufnummer : +49-5251-3060



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?