Bonn / Nordrhein-Westfalen


Phantombildfahndung nach Trickdiebstahl


Phantombild

Der hier mit einem Phantombild gesuchte Mann soll am Dienstag, den 29. Mai 2018 gegen 17.00 Uhr, gemeinsam mit einem Mittäter ein älteres Ehepaar in ihrem Einfamilienhaus auf der Joachimstrasse ( Stadtteil Gronau ) bestohlen und anschliessend im Keller eingesperrt haben.

Gegen 17.00 Uhr kam die beiden Senioren von einem Einkauf zu ihrem Einfamilienhaus in der Joachimstrasse zurück und entluden nun die Einkäufe aus ihrem Personenkraftwagen ( PKW ), weshalb sie mehrmals rein und raus mussten und deshalb die Wohnungstüre offenstehen liessen. Auf einmal befanden sich zwei jüngere Männer im Eingangsbereich des Wohnhauses, welche auf Ansprache durch die Eigentümer vorgaben, Mitarbeiter der Firma Telekom zu sein und die Leitungen im Haus überprüfen zu müssen. Von den beiden Männer überrumpelt, liessen sich die beiden Senioren nun täuschen. Es gelang den beiden Dieben durch geschickte Ablenkungsmanöver, im Hause befindliches Bargeld und auch Schmuck in einem Gesamtwert von mehr als 100.000,- Euro an sich zu bringen. Anschliessend sperrten sie die beiden Senioren im Keller ein und flüchteten mit ihrer Beute, welche sie mit in dem Wohnhaus aufgefunden Behältnissen aus dem Hause schafften. Nachdem sich die beiden Täter bereits auf der Flucht befanden, gelang es den beiden Senioren einen Passanten von der Strasse auf ihre Gefangenschaft hinzuweisen.

Beide etwa 30 Jahre alten Männer sollen gepflegt gekleidet und jeweils mit dunkler Hose und einem blauen Oberteil ausgestattet gewesen sein. Von einem der Täter hat die Polizei mit dem heutigen Freitag, den 1. Juni 2018, ein Phantombild veröffentlicht.



  • südeuropäisches Erscheinungsbild
  • etwa 30 Jahre alt
  • ungefähr 185 Zentimeter gross
  • schlanker Körperbau
  • dunkelhaarig
  • Bartträger

Der Mann soll eine braun-beige Box mit sich geführt haben.



  • dunkle Hose
  • blaues Oberteil




  • Rufnummer : +49-228-15-0



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?