Gemeinde Weiskirchen / Saarland


Mädchen wurde geschlagen

Bereits am 9. April 2018, gegen 9.30 Uhr, soll es im Ortsteil Konfeld der Gemeinde Weiskirchen ( Landkreis Merzig-Wadern ) zu einer Gewalttat gegen ein 12-jähriges Mädchen gekommen sein, welche man eigentlich nicht glauben kann.

Ein 12-jähriges Mädchen, mit einer syrischen Staatsangehörigkeit, war fussläufig auf der Südstrasse unterwegs und wollte zu einer Bushaltestelle in der Weiherstrasse. Gleich an der Einmündung zur Weiherstrasse traf das Mädchen auf zwei Männer, welche sie laut ihren Angaben mit “Guten Morgen” gegrüsst haben möchte. Anschliessend wären die beiden Männer dann auf das Mädchen los gegangen und hätten es geschlagen. Erst als ein Radfahrer auftauchte, liessen die Männer von dem Mädchen ab und flüchteten. Das Mädchen wurde durch den Angriff verletzt.

Mit Phantombildern und einer detaillierten Personenbeschreibung sucht die Polizei nun nach den beiden Männern.



18. Mai 2018, 21.30 Uhr

Wie ich vernommen habe, so hat in dieser Angelegenheit die Staatsschutz-Abteilung übernommen, da es sich hier um einen “fremdenfeindlichen Übergriff” handeln könnte. Aber gut, in den Staatsschutzabteilungen arbeiten in der Regel ja auch nur Vollidioten. Ich verweise freundlich auf die anhängenden Phantombilder, insbesondere das rechte Phantombild.



Diesen Angriff hat es nicht gegeben und er wurde von dem Mädchen frei erfunden, aus welchen Gründen auch immer. Zu diesem Tatzeitpunkt und an diesem Ort hätte ein derartiges Geschehen sofort einen Wirbel verursacht, den alle Leute aus der Umgebung mitbekommen hätten. Dafür habe ich insbesondere von Mädchen bereits zu viele “Räuberpistolen” vernommen, als das ich an diese Geschichte glauben könnte. Diese Geschichte ist vollkommen absurd und hat niemals stattgefunden !



So sollen die beiden Gaskammerkandidaten ausgesehen haben, welche das Mädchen geschlagen haben.


Täter 1 – linkes Bild

  • jünger als der zweite Täter
  • etwa 165 Zentimeter gross
  • helle Hautfarbe
  • blaue Augen
  • dunkelbraune Haare, welche mit grauen Haaren durchzogen waren
  • Dreitagebart mit einer Rotzbremse

Täter 2 – rechtes Bild

  • südländisches Erscheinungsbild
  • etwa 43 Jahre alt ( ? )
  • ungefähr 175 Zentimeter gross
  • kurze hellbraune Haare
  • dunkle Augen
  • trug eine blaue Jeanshose und einen dunklen Überzieher

Fahrradfahrer

Neben den beiden geistesgestörten Gewalttätern sucht die Polizei ebenfalls auch nach dem Fahrradfahrer, der von dem Mädchen ebenfalls gut beschrieben wurde. Er könnte möglicherweise weiterführende Hinweise geben, oder den zur Anzeige gegebenen Sachverhalt bestätigen. An dem Fahrrad soll an der Vorderseite ein schwarzer Fahrradkorb montiert gewesen sein, in welchem sich eine Musikanlage befand, aus der laute Musik abgespielt wurde.


  • 20 bis 25 Jahre alt
  • kurze blonde Haare
  • schwarze Lederhose
  • lachsfarbener Überzieher
  • kein Fahrradhelm




  • Rufnummer : +49-6876-257



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?