Gelsenkirchen / Nordrhein-Westfalen


Muselmanische Hündinnen werden gesucht

Wer erkennt dieses muselmanische Mistvieh ?

Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei Gelsenkirchen nach zwei muselmanischen Hündinnen, welche sich am 17. Januar 2018 die Geldbörse einer 82-jährigen Seniorin aus Gelsenkirchen aneigneten, in der sich neben kurz zuvor abgehobenem Bargeld auch deren persönliche Papiere und eine EC-Karte befand.

Am Vormittag des 17. Januar 2018 hob eine 82-jährige Gelsenkirchenerin in einer Bankfiliale auf der Horster Strasse Bargeld ab und begab sich sodann fussläufig in das Zentrum des Stadtteil Buer. Etwa gegen 13.30 Uhr stellte die Seniorin dann fest, dass ihre Geldbörse aus der mitgeführten Handtasche entwendet wurde. Darin befanden sich neben dem zuvor abgehobenem Bargeld auch noch persönliche Dokumente, als auch deren EC-Karte. Da unsere Senioren genetisch bedingt alle ein wenig Dusselig im Kopf sind, was man ja an den Wahlergebnissen der vergangenen 50 Jahre gut ablesen kann, deshalb hatte die verwirrte Oma selbstverständlich auch ihre PIN auf einem Zettel stehen, welcher sich in der Geldbörse befand. Deshalb konnten diese beiden hier gesuchten Hündinnen bereits gegen 12.30 Uhr an einem Geldautomaten im Stadtteil Hessler weiteres Bargeld abholen.



Zwei Hündinnen suchen einen Richter.




  • Rufnummer : +49-209-365-8112



 

Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?