Vlotho / Nordrhein-Westfalen


Einbruch in Wohnhaus von Ursula Haverbeck

Ursula Haverbeck

Unfassbar ! Während die 89-jährige Seniorin Ursula Haverbeck aufgrund von Meinungsäusserungen durch parasitäre, niederträchtige Juristenratten der hiesigen Jud**republik im BRD-Konzentrationslager Bielefeld-Brackwede psychogefoltert wird, wurde in das Wohnhaus der betagten Dame im ostwestfälischen Vlotho ( Kreis Herford ) eingebrochen.

Es ist davon auszugehen, dass entweder der hochkriminelle Staats- und Verfassungsschutz der Bundesrepublik Deutschland, oder aber die von den etablierten Parteien mit unseren Steuerzahlerbeiträgen finanzierte, linksterroristische Antifa hinter dem Einbruch steckt. Selbstverständlich können auch gewöhnliche Kriminelle als Täter nicht ausgeschlossen werden, welche möglicherweise die Gunst der Stunde nutzten, die ihnen durch die Berufsfaschisten der Justiz eingeräumt wurde.

Nachdem man zunächst vergeblich die Haustüre aufzubrechen versuchte, was aufgrund starker Sicherheitsvorkehrungen scheiterte, wurde anschliessend ein Seitenfenster des Wohnhauses eingeschlagen, durch das die Kriminellen ins Haus gelangten. Im Haus wurden mehrere Wohnräume durchwühlt und möglicherweise auch Wertgegenstände entwendet. Hierbei könnte es sich jedoch auch um eine Vertuschungsmassnahme des Staats- und Verfassungsschutz gehandelt haben. Es entstand zumindest ein hoher Sachschaden.

Die Partei DIE RECHTE hat eine Belohnung von 1.000,- Euro für sachdienliche Hinweise ausgelobt, welche zur Ergreifung der Täter führen.



Wohnungseinbruch bei Frau Haverbeck in Vlotho.



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?