Frankfurt am Main / Hessen


Lichtbildfahndung nach einem Gewalttäter

Angreifer gesucht

Bereits am 22. April 2018, gegen 20.00 Uhr, kam es zu einem schweren körperlichen Übergriff auf einen 51-jährigen Mann am Bahnhof Frankfurt am Main / West, an deren Folgen das Opfer bis zum heutigen Tag schwer leidet. Insbesondere auch deshalb, weil der geschädigte Mann mehrere Wochen im Koma lag und seine Sehkraft nach dem Übergriff um 50 Prozent vermindert ist.

Der geschädigte Mann fuhr mit der S-Bahn-Linie 4 vom Hauptbahnhof Frankfurt am Main zum Bahnhof in Frankfurt am Main / West. Bei der Ankunft am Bahnhof West verliess der Mann die S-Bahn und wurde von dem hier mit einem Lichtbild gesuchten Mann auf den Bahnsteig verfolgt und zu Boden gestossen. Hierbei schlug das Opfer mit dem Hinterkopf auf dem Bahnsteig auf und verlor das Bewusstsein. Der Angreifer bestieg anschliessend wieder die zuvor entstiegene S-Bahn und fuhr weiter. Das Tatopfer erlitt innere Blutungen im Gehirn und lag anschliessend mehrere Wochen im Koma.

Nun fahndet die Polizei Frankfurt am Main mit einem Lichtbild nach dem Täter.



  • etwa 25 bis 30 Jahre alt
  • ungefähr 185 bis 190 Zentimeter gross
  • schwarze Haare, welche an den Seiten kurzrasiert sind




  • Rufnummer : +49-69-130145-1103



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?