Braunschweig / Niedersachsen


Die Arschlöcher sind am Samstag im Raum Braunschweig unterwegs

Am morgigen Samstagnachmittag, den 28. April 2018, veranstalten die Arschlöcher aus der Motorradszene ihren jedes Jahr stattfindenden “Motorrad-Gottesdienst” im Raum Braunschweig. Zum Vormittag sammeln sich die geistesschwachen Arschlöcher im Stadtteil Lebenstedt von Salzgitter, um von dort ausgehend über die Autobahn 39 ( A39 ) nach Braunschweig zu fahren. Aufgrund dieser Vollidioten werden die Ausfahrten an der Anschlussstelle Salzgitter-Watenstedt in Fahrtrichtung Braunschweig, die Anschlussstelle Wolfenbüttel-West in Fahrtrichtung Bad Harzburg ( Landkreis Goslar ) und die Anschlussstelle Wolfenbüttel-Süd in Fahrtrichtung Braunschweig im ungefähren Zeitraum zwischen 13.30 Uhr und 15.00 Uhr komplett gesperrt. Im gesamten Innenstadtbereich der Stadt Braunschweig, insbesondere um das Schloss und den Dom, kommt es ungefähr ab 14.15 Uhr zu erheblichen Verkehrs-beeinträchtigungen. Ortskundige Fahrer sollten diesen Bereich deshalb lieber meiden.

Intellektuell weniger stark benachteiligte Verkehrsteilnehmer werden deshalb darum gebeten, über Wolfenbüttel ( Landkreis Wolfenbüttel ) nach Braunschweig zu fahren.

Fahrt zur Hölle, Jungs und Mädels.



Im Innenstadtbereich von Salzgitter-Lebenstedt versammelt sich das Pack am Samstagvormittag, den 28. April 2018.


Die Umgebung um den Braunschweiger Dom ( Domplatz 5, 38100 Braunschweig ) und das Schloss ( Schlossstrasse 1, 38100 Braunschweig ), sollte am Samstagnachmittag des 28. April 2018 ab 14.15 Uhr bestenfalls vermieden werden.




Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?