Tuttlingen / Baden-Württemberg


Mann von Ausländern zusammengeschlagen

Am Abend des 6. April 2018, gegen 21.45 Uhr, wurde ein 58-jähriger Mann im Anschluss an einen Besuch eines Freizeit- und Thermalbades ( TuWass, Mühlenweg, 78532 Tuttlingen ) von vier jugendlichen Männern zusammengeschlagen und erheblich verletzt. Seit dem heutigen Dienstagnachmittag, den 10. April 2018, fahndet die Polizei nun mit Hochdruck und Lichtbildern nach den vier Tätern, welche ein südländisches Erscheinungsbild haben sollen.

Zuvor war es innerhalb des Freizeit- und Thermalbades zu einem verbal-geführten Streit zwischen den vier südländischen Jugendlichen und ihrem 58-jährigen Opfer gekommen, weil sich dieser über sehr lärmendes Ballspiel und auch fortlaufendes Springen vom Beckenrand der Jugendlichen ärgerte. Dieser Streit konnte zunächst durch den Bademeister der Anlage durch ein schlichtendes Gespräch zwischen den beteiligten Personen unterbunden werden. Irgendwann verliessen die Jugendlichen dann bereits vor dem 58-jährigen Mann die Badanlage. Gegen 21.40 Uhr wollte sich nun auch der 58-jährige Mann auf den Heimweg machen und verliess das Freizeitbad ebenfalls. An einer Ecke vor dem Haupteingang wurde der Mann dann von den Jugendlichen abgepasst und durch Schläge und Tritte erheblich verletzt, selbst nachdem dieser bereits am Boden lag. Erst nachdem sich Fahrzeuge der Anlage näherten, liessen sie von ihrem Opfer ab und flüchteten fussläufig. Der Mann musste mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus in Tuttlingen zugeführt werden.



13. April 2018, 12.00 Uhr

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnten inzwischen alle vier tatverdächtigen Männer ermittelt werden. Es handelt sich um junge Männer im Alter von 16 bis 24 Jahren. Bei drei Personen handelt es sich um syrische Asylbewerber. Die weitere Person soll Pressemitteilung eine deutsche Staatsangehörigkeit haben. Ob es sich um einen Stammdeutschen handelt, ist der Pressemitteilung nicht zu entnehmen.


11. April 2018, 20.00 Uhr

Mit einer aktuellen Pressemitteilung vom heutigen Mittwochabend, den 11. April 2018 um 18.10 Uhr, informiert die Polizei über die vorläufige Festnahme von immerhin schon einmal zwei der insgesamt vier mit dieser Fahndung gesuchten Personen. Die nachfolgend aufgeführten Personen mit den Nummern 1 und 4 wurden im Verlauf des heutigen Mittwoch verhaftet.

Nach den anderen beiden Personen, den Nummern 2 und 3, wird weiterhin gesucht.



Person 1
  • südländisches Erscheinungsbild
  • etwa 15 bis 17 Jahre alt
  • seitlich rasierte Haare
  • dunkle Oberbekleidung
  • dunkle Jacke

Person 2
  • südländisches Erscheinungsbild
  • 17 bis 20 Jahre alt
  • kurze dunkle Haare
  • graues Hemd
  • blaue Jeanshose
  • dunkelgrüne, parka-ähnliche Kapuzenjacke mit Pelzbesatz
  • führte eine Tasche oder Rucksack mit

Person 3
  • südländisches Erscheinungsbild
  • 17 bis 20 Jahre alt
  • kurze, dunkle Haare
  • graues Hemd mit einem roten Schriftzug quer über die Brust
  • graue oder grüne Hose
  • dunkle Kapuzenjacke
  • dunkle Schuhe
  • trägt vermutlich eine Armbanduhr am linken Handgelenk
  • führte einen nicht erkennbaren Gegenstand mit sich

Person 4
  • 15 bis 20 Jahre alt
  • kurze dunkle Haare
  • Brillenträger
  • dunkle Kapuzenjacke
  • eventuell weisse Längsstreifen, welche am Hosenbein hinabgehen
  • führte ebenfalls einen nicht genau erkennbaren Gegenstand mit, eventuell einen Schlüsselbund


Bildmaterial wurde aufgrund von Erledigung entfernt.





Rufnummer :

  • +49-7461-941-0



Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?