Der jüdische Herrenrassen-Wahn

Den Nationalsozialisten wurde seit Kriegsende immer und immer wieder unterstellt, sie würden sich für eine auserwählte Rasse halten und einem so genannten “Herrenrassen-Wahn” unterliegen, der sie über Juden und andere vermeintlich minderwertigere Völker erhebt. Diese Behauptung ist nicht nur falsch, sondern wird zudem auch noch von denjenigen gespeist, welche höchstselbst einen Herrenrassen-Wahn pflegen, nämlich den Juden.

Tatsächlich gibt es nämlich nichts, was diese Theorie untermauert. Wodurch genau liesse sich der vermeintliche nationalsozialistische “Herrenrassen-Wahn” denn stützen ? Es gibt nichts, was diese Theorie stützt und es ist lediglich eine von zahlreichen jüdischen Nachkriegslügen, mit denen die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei ( NSDAP ) und Reichskanzler Adolf Hitler verunglimpft werden sollten und verunglimpft wurden. Dieser vermeintliche “Herrenrassen-Wahn” sollte damit begründet werden, dass auf den Gürtelschnallen der Schutzstaffel ( SS ) die Losung “Gott mit uns” stand, siehe nebenstehendes Bild. Daraus wurde dann geschlussfolgert, dass sich die Nationalsozialisten für “von Gott auserwählt” halten würden, oder zutreffender ausgedrückt : es wurde ihnen unterstellt. Diese Losung besagt dieses jedoch keinesfalls und sie bedeutet nicht mehr, als das Gott uns Deutschen zur Seite stehen möge, falls man tatsächlich an derartiges glauben möchte.

Aber Moment mal : “von Gott auserwählt” ? Das habe ich doch schon einmal in irgendeinem Zusammenhang mitbekommen. Moment, ich muss kurz nachdenken. Waren das nicht die Juden die ständig von sich behaupten und es jedem auf die Nase binden, der es nicht wissen möchte, das ausgerechnet SIE das von Gott “auserwählte Volk” seien ?


Thora-Abschnitt Exodus 19:3-6, in welchem Gott angeblich direkt vor der Offenbarung am Berg Sinai mit Moses spricht, nachdem Moses zu Gott auf den Berg hochging.

“Sag dem Haus Jakob und den Kindern von Israel : ‚Ihr habt gesehen, was ich den Ägyptern angetan habe; dass ich euch auf Adlerflügeln getragen habe und euch zu mir gebracht habe. Und nun, wenn ihr gut auf mich hört und meinen Bund haltet, dann werdet ihr mein liebstes Volk sein, denn mir gehört die ganze Welt. Ihr sollt ein Königreich der Priester und ein heiliges Volk sein. Sagt diese Worte den Kindern Israels.“


Auf diese ( vermeintlichen ) Worte Gottes begründen die Juden ihren eigenen Herrenrassen-Wahn, den sie aus gutem Grund immer gerne Anderen unterstellen, um von sich selbst abzulenken. Der überzogene Drogenkonsum war offensichtlich auch schon zu diesen früheren Zeiten ein ernsthaftes Problem, wie man solchen Texten gut entnehmen kann. Um nicht zu fragen, wer hat es erfunden ? Selbstredend sind diese Worte, wie auch viele andere Worte, eine jüdische Erfindung, um sich und sein eigenes Volk gegenüber anderen Völkern zu erhöhen. Sie sind eine jüdische Lüge und entstammen einem Judenmaul, nicht mehr und auch nicht weniger ! Gibt es irgendeinen Nachweis dafür, dass “Gott” sich gegenüber dem Juden Moses erklärt hat ? Nein, es gibt keinen Nachweis hierfür und deshalb sind und bleiben diese Worte eine jüdische Lüge, mit der sie sich selbst überhöhen und wertiger machen wollen ! Es bedarf schon einer Menge christlicher Idiotie, um als Nichtjude an diese Worte zu glauben !

Christentum, Judentum und Islam sind allesamt aus dem gleichen Arsch gekrochen und entstammen alle der Region Mesopotamien im Irak. Es wäre schön, wenn sie sich auch allesamt wieder nach dort begeben würden.


Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?