Lübbecke / Nordrhein-Westfalen


Junge Frau tödlich verunglückt

Im nordrhein-westfälischen Lübbecke ( Landkreis Minden-Lübbecke ) ist am heutigen Donnerstagmorgen, den 29. März 2018 gegen 8.40 Uhr, eine 23-jährige Frau auf der Eikeler Strasse mit ihrem Mercedes von der Fahrbahn abgekommen und hat sich fahrerseits um einen am Strassenrand befindlichen Baum gewickelt. Die junge Frau verstarb noch am Unfallort. Laut Auskunft der Polizei hatte die verunglückte Frau einen Wert von mindestens 55.000,- Euro, wenn ich diese Pressemitteilung richtig verstanden habe.





Meines Erachtens muss wirklich nicht jede Pressemitteilung auch ALLE Informationen enthalten. Wen interessiert eigentlich angesichts des Unfalltodes einer 23-jährigen Frau der Wert des Fahrzeuges, welches die Frau gefahren hat ? In einem solchen Fall kann man eine solche, vollkommen unwichtige Zusatzinformation auch einfach mal “unter den Tisch” fallen lassen, denke ich. Ich unterstelle hiermit keinesfalls Boshaftigkeit, sondern allenfalls Gedankenlosigkeit. Es könnte dem gemeinen Leser einer solchen Pressemitteilung als Geschmacklos erscheinen, wenn im Zusammenhang mit einem tödlich verlaufenem Verkehrsunfall dann auch noch eine vollkommen überflüssige Wertigkeit vermittelt wird.




Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?