Mit welchem der nachfolgenden Kanzler der Deutschen Geschichte und Gegenwart hast Du die meisten Sympathien ?

Ich möchte kein grosses Geheimnis darum machen, dass ich starke Sympathien mit Reichskanzler Adolf Hitler habe und es meines Erachtens der Optimalfall für Deutschland wäre, wenn Herr Hitler auferstünde und erneut für Deutschland in den Ring steigen würde. Seitdem die Bundesrepublik Deutschland existiert habe ich noch keinen Kanzler wahrgenommen, dem ich auch nur ansatzweise meine Wählerstimme gegeben hätte. Ja, ich würde Adolf Hitler wählen, wenn der Kanzler direkt vom Volk gewählt würde und er an den kommenden Bundestagswahlen teilnehmen könnte ! Welcher der nachfolgenden Kanzler würde Dir am ehesten zusagen ? Es stehen alle Kanzler der heutigen Bundesrepublik Deutschland zur Auswahl, sowie auch Reichskanzler Adolf Hitler.

Nachfolgend die Amtszeiten der Bundes- und Reichskanzler :

2005 – ? Merkel, Angela ( CDU ) 1966 – 1969 Kiesinger, Kurt Georg ( CDU )
1998 – 2005 Schröder, Gerhard ( SPD ) 1963 – 1966 Erhard, Ludwig ( CDU )
1982 – 1998 Kohl, Helmut ( CDU ) 1949 – 1963 Adenauer, Konrad ( CDU )
1974 – 1982 Schmidt, Helmut ( SPD ) 1933 – 1945 Hitler, Adolf ( NSDAP )
1969 – 1974 Brandt, Willy ( SPD )  

Mit welchem deutschen Kanzler aus Vergangenheit und Gegenwart hast Du die meiste Sympathie ?

30. März 2018
Da jemand unter zur Hilfenahme eines Proxyservers missbräuchlich mehrfach für Angela Merkel abgestimmt hat, musste der Wert von 20 Stimmabgaben wieder auf 1 Stimmabgabe zurückgesetzt werden. Dieses wurde von einem eiligst einberufenen Schiedsgericht so festgestellt. Zudem muss Frau Merkel darauf hingewiesen werden, dass sie hier ein Hausverbot hat, welches gleichfalls auch für Anhänger und Sympathisanten gilt. Stimmabgaben für Frau Merkel können eine Sperre der IP-Adresse zur Folge haben.
Die bisherigen beiden Stimmabgaben für Herrn Reichskanzler Adolf Hitler sind nicht zu beanstanden und auch die Stimmabgabe für Schröder muss angerechnet werden, wenngleich sie intellektuell nicht nachvollziehbar ist.

1. April 2018
Da es zu zwei unbefugten Stimmabgaben für Gerhard Schröder kam, musste der Wert wieder von 3 Stimmen auf 1 Stimme abgesenkt werden.




Möchtest Du diesen Beitrag teilen ?