Öffentlichkeitsfahndung
Raubüberfall und Körperverletzung

Monheim am Rhein / Nordrhein-Westfalen


Am gestrigen Sonntagvormittag, den 3. September 2017 gegen 10.35 Uhr, wurde ein 28-jähriger Mann an der Schöneberger Strasse in Monheim am Rhein von kriminellen Ausländern zusammengeschlagen und beraubt.

Der junge Mann war fussläufig in Richtung Innenstadt unterwegs, als ihm in Höhe eines Parkplatzes eine dreiköpfige Personengruppe entgegen kam. Laut Angaben des Geschädigten sollen dann sofort zwei Personen aus dieser Personengruppe auf ihn eingeschlagen haben. Anschliessend entwendeten die ausländischen Kriminellen seine Geldbörse mit dem darin befindlichen Bargeld und entfernten sich fussläufig in Richtung Berliner Ring. Der geschädigte Mann erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden, in welchem er auch stationär verblieb. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg.


Täterbeschreibungen

Täter 1

  • südländisches Erscheinungsbild
  • etwa 25 Jahre alt
  • schwarze Haare
  • hatte rote Schuhe der Marke „Nike“ an

Täter 2

  • südländisches Erscheinungsbild
  • etwa 25 Jahre alt

Täter 3

  • südländisches Erscheinungsbild
  • etwa 25 Jahre alt
  • Vollbart bis in Brusthöhe
  • trug eine blaue zerrissene Jeanshose

Landkarte


Hinweise

Rufnummer der Polizei in Monheim am Rhein :
+49-2173-9594-6350


Quellenangaben / Netzwerkverweise